Sandra's Cardi mit Prozinc

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 21. April 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sandra,
    eine der Mods hat die Beiträge jetzt zusammengefasst. Wir können alles hier weiter besprechen.
    Ich hoffe Du findest Dich jetzt zurecht. Bitte lies Dich ausführlich im Infobereich ein. Ein gutes Diabeteshandling erfordert auch etwas Eigeninitiative des Halters. Wir beraten dich aber auch gerne.
    Am besten Du scannst die Blutwerte ein oder lässt sie Dir vom TA gleich als pdf mailen. Abfotografieren geht auch, wird aber nicht so gut. Dann brauchst Du aber ein Konto in google, um dort über drive die Dateien in die cloud zu stellen und uns hier als Link zur Verfügung zu stellen. Gleiches gilt auch für eine Tabelle mit den Werten. Wie das geht ist auch im Infobereich genauer beschrieben. Die Mods helfen auch dabei. Ist nicht ganz einfach für Unbedarfte.
    Bis das klappt, kannst Du uns auch einige Werte und die Blutwerte ausserhalb der Referenz etc. erstmal als Anhaltspunkt nennen. Und wie gesagt, wenn sie so lange nicht futtert lieber nochmal zum TA.
     
  2. SandraF

    SandraF Benutzer

    Oh, sorry. Habe ich nicht gesehen. Bin das erste mal in so einem Forum unterwegs und muss mich erstmal hier durchlesen überall.
    Ich antworte dann erstmal auf den anderen Beitrag. Kann man hier auch Fotos von den Blutwerten und Messwerten einfügen? Wäre ja einfacher, als alles einzutippen.
    Gruß Sandra
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sandra,
    ich hatte Dir nach Deiner Vorstellung im Einstellungsforum einen Beitrag aufgemacht. Du hattest aber nichts geantwortet seither.
    Wir helfen Dir gerne, benötigen aber ein paar Infos. Werte um 300 sind viel zu hoch leider. Das belastet die Bauchspeicheldrüse auf Dauer noch mehr. Wie sind denn sonst seine Werte? Viele Katzen mit Diabetes entwickeln deshalb auch eine Pankreatitis. Das könnte bei Cardi der Fall sein, aber auch ein harmloser Magen-Darminfekt. Oder bei Nierenschwäche kommt das auch vor.
    Wie waren denn dazu die Blutergebnisse. Wurde die Pankreaslipase gecheckt?
    Was Du beschreibst klingt nach Übelkeit und/oder Übersäuerung. Oder Zahnprobleme? Wurden die gecheckt?
    Als Sofortmassnahme bei Übelkeit kannst Du es mit Gastricumeel oder Nux vomica aus der Apo probieren. Das sind beides homöophatische Mittel. Ich löse sie in 1-2 ml Wasser auf und dann per Spritze direkt ins Mäulchen oder in einen Miniklecks Joghurt/Quark zum schlecken.
    SEB Ulmenrinde (online Apo oder amazon oder evt. Apo vor Ort bestellen) ist auch ein probates Mittel bei allen Magen-Darm Sachen.
    Insgesamt wäre aber eine gute Einstellung mit Insulin wichtig und Ursachenforschung wegen der Übelkeit, wenn es anhält. Nur so kann Cardi umfassend geholfen werden.
    Wenn es mit Hausmitteln nicht schnell besser wird, dann lieber ab zum TA.
    Cardi muss fressen und hohe Werte ohne Futter deuten auch auf Schmerzen hin.
     
  4. SandraF

    SandraF Benutzer

    Hallo,
    Cardi frisst leider seit 3 Tagen schlecht bis garnicht.
    Er läuft öfter zum Napf und öffnet ihn, riecht und geht wieder.
    Habe gestern Abend nur zwei kleine Stückchen gekochtes Hühnchen in ihn reinbekommen.
    Blutzuckerwerte waren aber bei 300 rum. Und nicht zu niedrig, wie es sonst so mal ist, wenn er mal nicht fressen mag.
    Heute morgen hat er noch nicht einmal seinen Schleck-Snack von Rossmann gefressen, obwohl er den immer so mochte. Hat jemand einen Tipp außer zu Futterhaus zu fahren und jegliche Futtersorten zu kaufen , um ihn so irgendwie wieder zum Fressen zu bekommen? Er war schon immer sehr krüsch, aber irgendwie ein doofer Zeitpunkt jetzt. Sonst läuft er ganz normal durchs Haus und sprintet die Treppe hoch und runter.
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sandra,

    prima dass Du den Vorstellungsbogen ausgefüllt hast.
    Hier ist Dein Thread, wo wir über die Einstellung und mehr beraten können.
    Du schreibst, dass Cardi keine Vorerkrankungen hat. Wurden bei ihm die Zähne kontrolliert? Zahnentzündungen sind oft ein Auslöser für Diabetes.
    Du hast von 2 auf 1 IE reduziert und gibst manchmal 2 IE?
    Das ist ein extremer Unterschied, nämlich genau das Doppelte. Und die Dosis so stark zu variieren funktioniert leider nicht. Da sind Schwankungen im BZ absolut vorprogrammiert. Wir passen hier nach Bedarf um 0,25 oder 0,5 IE an. Gerade in so niedrigen Bereichen sind feine Änderungen wichtig. Da musst Du mal schauen, ob das Deine Spritzen hergeben. Sonst würde ich andere besorgen.
    Kannst Du uns die gemessenen Werte und die Insulindosis der letzten Tage mal detailliert aufschreiben? Nur so sehen wir wo man ansetzen muss. Eine Tabelle so wie in meiner Signatur wäre natürlich perfekt.

    Du brauchst übrigens kein Tierglukometer. Ein normales für Menschen reicht aus. Die Messstreifen für die Vetgeräte sind extrem teuer. Bei vielen Apos gibts die Geräte sogar (fast) kostenlos. Bei diabetiker-bedarf.de z.B. gibts ein adia mit 110 Streifen für 27,90.
    Du brauchst auch kein Diabetikerfutter zu füttern. Bitte lass das Trockenfutter ganz weg. Ja, auch das sog. Diabetikertrofu. Es enthält zu viele Kohlenhydrate und hält damit den BZ oben. Auch damit können extreme Schwankungen entstehen. Es reicht völlig, wenn Du Nafu gibst welches kein Zucker und Getreide/Kartoffeln bzw. die sog. pflanzlichen Nebenerzeugnisse enthält. 1-2% Reis sind noch ok. Es gibt viele geeignete Sorten in allen Preisklassen. Ein hochwertiges Futter z.B. Granatapet, Catz Finefood, Macs wäre prima. Du kannst jedes Futter unter nfe-wert.de selbst checken.
    Wann und wie oft fütterst Du?
    Das Futter sollte gleichmässig tagsüber und nachts verteilt werden.
    Leider wirkt Prozinc nur ca. 9 h gut, deshalb solltest Du spätestens 3 h vor der Spritze das Futter wegstellen.
    Bitte lies Dich auch im Infobereich hier ein.
    So viel fürs Erste.
    LG
    Silke
     

Diese Seite empfehlen