Sia's Xanthy - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 3. Januar 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Hallo,

    kannst du uns bitte bei nächster Gelegenheit eine Blutzuckertabelle zur Verfügung stellen?
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen

    Wenn du Fragen hast, hat man gleich einen Überblick über die letzten gemessenen Werte.

    Bitte lese dir auch das Protokoll durch, nach dem hier eingestellt wird. Am besten unter den Kopfpolster legen.:grin:
     
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Richtig. Im Protokoll steht:
    Die Werte sollten aber 50 mg/dl nicht unterschreiten. (N.B. Es gibt manche Katzen die nicht reguliert werden können wenn nicht auch Werte >40 mg/dl zur Einstellung gehören, aber man sollte bei der Dosierung sehr vorsichtig sein bis man weiss, dass man so eine Katze hat)

    Aber für mich zählt 48 auch um die 50 und sollte noch nicht problematisch sein. Jede Katze reagiert aber anders. Wenn Werte unter 40 gemessen werden, musst du sofort mit Jubin, Honig oder änlichem eingreifen und halbstündlich messen.

    Du könntest auch deine gesunde Katze messen. Da kannst es sehen, wie der BZ bei einer gesunden Katze ist.

    Wenn ich die Blutbilder meiner Katzen sehe, hatten die meisten Unterzucker, als Blut abgenommen wurde. Waren aber keine Diabetiker:wink:
     
  3. Husi

    Husi Benutzer

    Aber bitte Anfangs nicht in die niedrigen Werte spritzen... Also so wie SimoneMonkie schrieb... Wenn dann füttern, 1/2 warten dann erneut messen , wenn er dann gestiegen ist..dann spritzen.. Bei unsicherheit am Besten nachfragen... Aber toll wie die Werte sich entwickelt haben , vlt braucht xanthy nur nen kleinen Anstubser... ich wünsch es euch
     
  4. sia

    sia Benutzer

    Dankeschön Simone, für Deine Ratschläge - dass Werte um 50 völlig normal sind, hätte ich nicht gedacht... Ich hatte irgendwo gelesen, dass die Werte keinesfalls unter 50 rutschen dürfen... Dann weiß ich ja nun Bescheid... :smile:
     
  5. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Sia,

    schöne Entwicklung:blumen2:

    Nun zu den niedrigen Werten und das Vorgehen bei solchen. Werte um die 50 sind völlig normal. Wenn zur Spritze solch ein Wert auftaucht, wird erst gefüttert und nach einer halben bis ganzen Stunde nochmal gemessen. Ist der BZ dann zwischen 80 und 100, kannst du die volle Dosis geben. Am Anfang würde ich wohl erst bei Werten um 100 spritzen. Sollten die Zwischenwerte unter 40 sein, wird sofort reduziert. Wenn der Wert zur Spritze tiefer als der Zwischenwert ist, sollte nicht gespritzt werden, da es ein noch sinkender Wert sein kann und in solche spritzen wir nicht.
    Da Xanthy aber wenig frisst und du noch nicht regelmäßig messen kannst, würde ich die jetzige Dosis auf 0,25 reduzieren. Mit 0,5 war er jetzt nicht zu tief, aber besser Vorsicht walten lassen, wenn man nicht gut kontrollieren kann. Solange die Werte unter 200 bleiben, kannst du dir etwas Zeit mit einer Erhöhung lassen. Sollten die Werte jetzt wieder hoch gehen, kann man dann auch Zwischenschritte versuchen.
     
  6. sia

    sia Benutzer

    Hallo Silke,
    die letzten Werte waren wie folgt:

    Ausgangswert beim TA a. 02.01.2020: 538

    08.01. / 10:15h / 349 (zuletzt gefressen nachts ca. 4h)

    09.01. / 00:45h / 209 (zuletzt gefressen ca. 4 Std. vorher – ca. 20:30h) (Nacht auf 10.1.)

    10.01. / 09:30h / 269 (zuletzt gefressen ab Abend vorher) ¼ Dose Ente gefüttert

    10.01. / 19:45h / 259 (zuletzt gefressen mittags)

    11.01. – keine Messung möglich, er lässt es nicht zu...

    12.01. / 13:40h / 232 (nüchern) ¼ flache Dose 14h gefüttert

    13.01. / 08:33h / 373 (nüchtern)

    13.01. / 11:30h / 353 (ca. 3 Std. nach dem Fressen)


    ab 13.01. abds angefangen Insulin/Lantus zu spritzen:

    13.01. / 20:30h / 321 - danach habe ich die erste i.E. gespritzt.

    14.01. / 08:30h / 196 - wieder 1 i.E. gespritzt.

    14.01. / 20:30h / 72 (!)

    Mir fiel dann ein, dass eine Bekannte von uns Krankenschwester auf der Diabetis-Station ist! Sie meinte, wenn ich mich dabei unwohl fühle und Sorge hätte, dass Xanthy nachts in den Unterzucker rutscht, soll ich lieber erst wieder am nächsten Morgen spritzen... Das habe ich gemacht. Da der Wert so runter war (eben 72), empfahl sie mir, von der 1 i.E. (je morgens u. abends) auf 2 x 0,5 i.E. runterzugehen.


    HEUTE:

    15.01. / 08:15h / 191 (am Vorbend zuletzt gefressen) - beim Fressen 0,5 i.E. gespritzt.

    15.01. / 10:30h / 110 (also knapp 2 Std. nach der letzten Mahlzeit)

    11:20h eine kleine Mahlzeit...

    16:10h ein wenig gegessen...

    15.01. / 16:15h / 66 (!)

    (ich wollte vor dem Fressen messen.. klappte nicht, so dass ich es erst kurz/5 Min. nach dem Fressen schaffte...)

    Jetzt frage ich mich wieder: Heute Abend noch mal 0,5 i.E. spritzen???

    Das Risiko, dass er unter 50 kommt, ist mir da wirklich zu groß.


    Ich denke, ich werde gegen 20h noch einmal versuchen zu messen.

    Wenn der Wert dann noch so ist, werde ich wieder nicht spritzen.


    Ein Protokoll habe ich noch nicht angefertigt. Ich kam noch nicht dazu, mich damit auseinanderzusetzen und es zu erstellen - werde natürlich versuchen, es baldmöglichst hin zu bekommen und zu verlinken (ich kenne mich mit Verlinken etc. überhaupt nicht aus!)...

    Liebe Grüße,
    Sia
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Also ich schaue immer auf die Inhaltsstoffe. Es enthält leider Kartoffel, Kokosflocken, Bananen, Hirse etc. Die Zucchini oder Tomate ist auch nicht das Problem. Das kann man als Ballaststoff untermischen z.B. wenn man barft.
    Das zuerst genannte sind aber alles pflanzliche Kohlenhydrate. Deshalb lieber Finger weg, nfe hin oder her.

    Konntest Du heute schon messen? Wie ist der BZ.
     
  8. Musst du bestimmt immer individuell entscheiden, gibt es bei einer Marke unterschiedliche Sorten und da dann auch unterschiedliche Werte
    Michel hat schlechte Nieren werte also muss ich da auch immer mit dem Phosphat schauen
    Da gibt es hier doch auch eine Liste mit Futter für Diabetes Katzen, die hab ich beim Einkaufen immer dabei, das ist echt total viel Auswahl
    Und Barfen mach dann immer als Zwischenmahlzeit in den Futterautomaten
    Glg
     
  9. sia

    sia Benutzer

    Bei der Bio-Ente bringt der nfe-Rechner sogar nur einen Wert von 4,55%!
     
  10. sia

    sia Benutzer

    Ich dachte, bei zB 96% Gans kann der Anteil von Zucchini etc ja nur minimal sein... zumal der nfe-Rechner einen Wert von 6,83 anzeigt... dann kan man ja doch nicht nach den Angaben des Rechners gehen ..
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Nicht gut. Für Diabetiger nicht geeignet. Ich verstehe nicht, warum man einen sehr hohen Fleischanteil nimmt und dann Obst und Gemüse rein macht. Katzen sind reine Fleischfresser.
     
  12. sia

    sia Benutzer

  13. sia

    sia Benutzer

    Was haltet Ihr von diesem Futter? Kennt jemand diese Firma?
     
  14. sia

    sia Benutzer

    Hallo Silke,
    danke für den Link.
    Ja.. mit dem Blatt Papier finde ich es auch etwas "fummelig"
     
  15. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ja klar. Insulin wird immer in IE dosiert.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Es hat damit zu tun, dass die Skala nicht einheitlich aufgedruckt ist auf den Spritzen. Lies mal hier https://www.diabetes-katzen.net/info_lanlev_spritzenanlegemass.html
    Da ist es gut erklärt.
    Ich habe mir die Dosis auf alten Messstreifen aufgemalt mit Lineal und feinem Permanentmarker zum Anlegen an die Spitze. Das Papier fand ich zu fummelig.
     
  17. sia

    sia Benutzer

    Maintelmeedsche69:
    Ja... darüber darf noch immer gar nicht nachdenken.. das da genauso süße Tiere in den Dosen stecken, wie unsere Miezen...
    Wow! 20 Jahre hast Du im Tierheim geholfen!!! Mein Respekt ist Dir sicher!
    Eine Lesebrille habe ich auch vor Kurzem bekommen... Ich bin gerade am Übergang, darum klappt es mit noch nicht so richtig, ohne aber auch nicht mehr... Ich glaube mit einer großen Standlupe fühle ich mich beim Dosieren sicherer...
     
  18. sia

    sia Benutzer

    Hallo Sarah,
    das die Spritzen ungenau gedruckt sein sollen, hatte ich gelesen und es mir ausgedruckt - bin aber vorhin noch nicht wirklich damit zurecht gekommen.. Ich wollte ja 1 i.E. spritzen.. Die Angaben/Zahlen sind doch i.E. oder?
    Ich finde das alles immer noch verwirrend... sorry...
     
  19. Super! Das freut mich dass es deinem pelzi besser geht.
    Ich hatte irgendwie von hinten angefangen zu lesen.
    Brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, habe fast zwanzig Jahre im tierheim geholfen, da ist man über Spenden immer froh und es wird ja nicht jede Katze vom Futter krank, außerdem wäre es ja schade wenn das Tier dass da im Futter ist umsonst gestorben ist.
    Du, Lesebrille hilft! Ohne könnt ich nix sehen
    Ghg
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Nutzt du das Spritzenanlegemass zum Ausdrucken?
    Damit ist gewährleistet, dass du immer dieselbe Dosis spritzt, denn die Skalen der Spritzen sind ungenau aufgedruckt und weichen von Spritze zu Spritze ab.
     

Diese Seite empfehlen