Silke's Chrissi

SilkeM

Benutzer
Wir bleiben natürlich weiter dran, um eine optimale Lösung für den armen Kater zu finden.
Momentan gehe ich auch eher von einem Problem im Mund aus, aber ohne weitere Diagnostik ist das natürlich nicht eindeutig zu sagen.
 
Hallo Ihr Lieben,
morgen wird das Katerchen Noir einer Tierärztin in Maintal vorgestellt, Wir haben vorab per Mail kommuniziert. Endlich eine scheinbar kompetente Tierärztin, die auch um die mögliche FIP Problematik weiß und versucht über Bauch Ultraschall und Rö zu schauen, ob er er Veränderungen an den Organen hat. Sie hat mir auch den Link zur aktuellen FIP Studie in München geschickt. Sie ist auf Zähne spezialisiert und zumindest da wird sie endlich alles abklären was geht. Er wird auch sediert. Sie ruft mich morgen mittag an. Das Mädel wo er ist, ist total in ihn verliebt und würde ihn am liebsten selbst behalten. Wäre ich auch damit einverstanden, ich werde erstmal immer ein Angstgefühl im Hinterkopf haben wenn er einzieht. Allerdings ist ja im Moment nur der hohe Titer von 69.3 da. PCR im Blut war negativ. Die Anämie ist weg. Also Titer und die Linksverschiebung der Elektroforese sind Indizien für die FIP. Dieser Quotient sollte nicht kleiner als 0,6 sein. Bei Noir ist er 0,3. Also ist das 25% möglich ein Indiz auf FIP. Kann aber auch von den Entzündungen im Mund kommen.
Drückt mir die Daumen, dass ich in erster Linien für Bijou richtig entscheide. Sollte er einziehen, weil nix im Bauchraum und den Organen zu finden ist, bin ich auf jeden Fall froh und dankbar, dass im schlimmsten Fall immer noch eine Behandlung mit GS möglich wäre. Was aber zb. bei Bijou für mich alleine gar nicht machbar wäre, die würde sich niemals spritzen lassen. Aber ich hoffe, ich muss mir darüber nie einen Kopf machen.
Ich hoffe, es wird alles gut, auch für den süßen Noir.
Eure Silke
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Silke,

danke für das Update. Ich drücke weiterhin die Daumen :up:
Wusste gar nicht, dass das so kompliziert ist mit dem FIP. Ich dachte immer, man kann das ganz einfach testen lassen.
 
Hallo Ihr Lieben,
Katerchen Noir ist Sonntag vor einer Woche eingezogen.
Es wurden alle Zähne entfernt bis auf die Reißzähne, die könnnen aber auch noch fallen.
Mund war immer noch entzündet vor Einzug, aber Besserung nach der Zahnex war da.
Thorax Rö und Ultraschall haben nix auffälliges ergeben. Leider ist er auch noch im Tupferrachenabstrich positiv auf Mykoplasmen und Calici getestet worden. Er bekommt nun noch eine Woche AB gegen die Mykoplasmen (4 wöchentliche Gabe). Und zuvor gab es noch 3 Wochen ein anderes AB wegen den Zähnen)
Juhuuuu Silke hat wieder eine Baustellenkatze.
Ich hoffe, es läuft nach Absetzen des AB alles gut. Er bekommt Ruhe und wird möglichst stressfrei leben und sein Immunsystem wird unterstützt. Auf jeden Fall sieht er gut aus, er frisst richtig viel ( ich meine fast ich hab einen Diabetes Kater mit dem Geschreie nach fressen), hat zugenommen und ist verspielt. Er sieht auch nicht mehr so furchtbar aus, wie zu Beginn als er nach Deutschland kam.
Er ist ganz bezaubernd lieb und drollig. Mit Bijou klappt es ganz gut, manchmal gibt es gezicke, aber er geht sie nicht böse an, da bin ich froh.

Bild kommt demnächst.
Vielen herzlichen Dank auch an Silke M :heart: ohne Dich und deine Beratung hätte ich mich nicht getraut ihn aufzunehmen nachdem mir 3 Tierärzte und meine Tierheilpraktikerin abgeraten haben. Ich weiß, es kann immer noch was schlimmes in Richtung FIP passieren, dann weiß ich aber nun dass es Hofnung gibt. Aber wir gehen wirklich stark davon aus, dass sein Mäulchen die Probleme gemacht hat im BB.

GLG Silke
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Oh das freut mich sehr, dass Noir nun bei dir einziehen konnte :cathug: Möge es nun weiterhin aufwärts gehen und die Baustellen nach und nach weniger werden :up:

Ja, wir erwarten mindestens ein Foto :lens:
 
Oben