Svenja's Nero

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von SvenjaLino, 4. März 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Er hat wieder flüssigen Druchfall gehabt :sad: es stinkt jetzt auch anders.

    Am Samstag hab ich mit 1 mini mini Löffel angefangen und seit Dienstag bekommt er 2 von diesen Löffeln. Vlt verträgt er es ja nicht? Oder es ist viel zu wenig
    Also ich blick da ehrlich gesagt noch nicht so durch, aber da steht:
    • Pankreas-Pulver vom Schwein (60,12 mg pro 0,1 g Kügelchen = 1 Messlöffel) = Triacylglycerollipase (5000 PhEur.-Einheiten pro 0,1 g Kügelchen = 1 Messlöffel) = Amylase (3600 PhEur.-Einheiten pro 0,1 g Kügelchen = 1 Messlöffel) = Proteasen (200 PhEur.-Einheiten pro 0,1 g Kügelchen = 1 Messlöffel)
     
  2. Kristiana

    Kristiana Benutzer

    Also, damals als Cassya bei der Pankreatitis-Diagnose Panzynorm (auch Verdauungsenzyme) verschrieben bekommen hat, ist der akute Durchfall innerhalb von 1-2 Tagen oder so weg gewesen. Sie hat damals auch was gegen die Entzündung und die Schmerzen gespritzt und Onsior verschrieben bekommen. Aber ich glaub, der Durchfall ist durch die Enzyme weggegangen.
    Seit wann kriegt Nero das Kreon? Ich weiß ja nicht wie hoch die Enzym-Dosis im Kinder-Kreon ist... Aber Cassya mit ihren 4 kg kriegt so viel Kreon, dass sie vom Pankreatin pro Mahlzeit ca. 0,06-0,08 Gramm (also 60-80 mg) kriegt.
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich denke das Kreon sollte greifen sobald alles was vorher rein kam verstoffwechselt ist. Also so etwa 2 Tage.
    Natürlich kann das AB auch am Durchfall beteiligt sein.
    Hoffe es wird bald besser.
     
  4. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Ok, vielen lieben Dank :nice:

    ab wann wird es denn besser? Er bekommt jetzt 2 von diesen mini Löffel Kreon pro Portion, aber hatte gestern 3 mal Durchfall :sad: Kann ich da die Dosis zügig erhöhen oder muss da erstmal was aufgebaut werden? Oder vlt liegt es am AB?
    Zudem hat er gefühl noch mehr hunger. Er frisst eine 80gr Portion und 30-60 Min später fängt das gejammer an, dass er noch mehr möchte. Zudem springt er neuerdings jetzt immer ganz schnell auf die Küchenzeile und guckt, ob er das was abgreifen kann. Zeigt mir auch nur, wie hungrig er ist. Mag ihn ja nicht hungern lassen, aber mag auch nicht, dass er das Futter wieder erbricht und die 80gr sollten locker für die 4 Std Pause reichen.
     
  5. Kristiana

    Kristiana Benutzer

    :shocked: Jetzt hab ich bei meiner Packung schauen müssen. Sind von Govinda (gekauft bei DM) und zu 100% Flohsamenschalen. :finished:Ich hab pro Futterportion etwa einen TL gut gequollene Flohsamenschalen untergerührt...
     
  6. judith

    judith Benutzer

    Bei DM aber nur die Hausmarke Mivolis nehmen.
    Die haben auch von der Marke Zirkulin Flohsamenschalen mit den Zutaten: Fett, Zucker, Eiweiß, Salz.

    Das steht bei den Zutaten (online), bei den Nährwertangaben dann allerdings nicht mehr. :dontknow:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2020
  7. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich kaufe die immer im Supermarkt oder bei DM. Die Marke ist eigentlich egal.
     
  9. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    5 g ungequollene Flohsamenschalen wäre viel zu viel. Das sind 2 TL. Ich nehme immer 3 gut gehäufte TL auf 1 Glas Wasser und mische es mit 3 kg Fleisch.
    Mische mal 1 TL davon mit knapp 100 ml Wasser. Das wirst Du nicht in 1 Dose Futter unterbringen.
    Am besten Du probierst da selbst mal herum was passt und noch gefressen wird.
     
  11. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Ok, ja sowas in die Richtung dachte ich mir. Dann spare ich mir das auch, danke.

    Wäre denn die Flohsamenschalen-Rechnung richtig?
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn das mit den Enzymen funktioniert, dann ist das mehr oder minder der Beweis, dass eine EPI vorliegt.
    Von daher würde ich mir den Test sparen, ausser Du willst unbedingt den schriftlichen Nachweis dazu haben.
     
  13. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Hmm ok. Danke.
    Also als Bsp, wenn er eine 80gr Port bekommt, gebe ich ihm theoretisch 5gr Flohsamenschalen dazu?

    Wäre es jetzt noch ratsam einen Test auf EPI zu machen oder würde ich da eh gleich vorgehen mit den Enzymen und den Ballaststoffen?
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Flohsamen(schalen) musst Du immer vorher quellen lassen.
    Ich mache die Schalen Standardmässig als Ballaststoffe ins Barf.
    Am besten also ins Futter mischen.
    Da muss man ausprobieren wie viel die Katze akzeptiert.
    Generell soll beim Barf 5% als Ballaststoffe enthalten sein.
    Mit Inulin habe ich keine Erfahrung. Da müsstest Du selbst mal recherchieren. Es ist aber in vielen Futtermitteln mit drin.
     
  15. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    danke dir :nice:
    was wäre hiervon am sinnvollsten? Am besten ohne diese aufquellzeit davor :grin: und wie oft bekommt er dann etwas davon?
     
  16. judith

    judith Benutzer

    wissen wir doch :smile:
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ach nö, blöde Autokorrektur wieder. :confused:
    Inulin war natürlich gemeint.
     
  18. judith

    judith Benutzer

    :giggle: :what:
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Grob heißt das, dass eine Verdauungsstörung, möglicherweise in Form einer EPI vorliegt und zudem Clostridien.
    Beim Futter wird ein hochwertiges, hochverdauliches Monoprotein empfohlen mit der Zugabe von Rohfaser.
    Und befarfsweise die Gabe von Mitteln gegen Blähungen.

    Also Kreon für Kinder als Enzymgabe, als Futter sowas wie Catz finefood Känguru, Flohsamen oder auch Insulin als Ballaststoffe , Sab Simplex bei Bedarf bei Blähungen und Probiotica für den Darmaufbau wäre demnach die Umsetzung der Empfehlungen.
     
  20. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Ich war heute beim TA und hab das AB abgeholt. Das bekommt er jetzt 5 Tage lang morgens und abends. Hab zudem die Situation genutzt und mir direkt das Kot-Profil schicken lassen, am ende des Profils steht folgender Text:

    "Die nachgewiesenen Muskelfasern deuten auf eine ungenügende Proteinverdauung hin. Differentialdiagnostisch kommen eine gestörte Magenverdauung, Resorptionsstörungen im Dünndarm und exokrine Pankreasinsuffizienz in Betracht. In Verbindung mit der klinischen Symptomatik (Gewichtsverlust, Polyphagie, fettiger, gelblicher Kot, etc.) ist die Bestimmung der Pankreaselastase (Hund), bzw. von Chymotrypsin (Katze) zu empfehlen. Hämolyse ist bei E. coli-Isolaten kein gesicherter Pathogeni- tätsfaktor. Dennoch ist der Befund zu beachten. Ein Antibiogramm wurde vorsorglich angefertigt und liegt bei. Clostridien gehören zur physiologischen Darmflora. Die hohe Konzentration nachgewiesener Clostridien (> 1Mio/g) kann aber im Zusammenhang mit Flatulenzen und Meteorismus auf Dysbakterien hinweisen, die diätetisch anzugehen sind. Bei entsprechender klinischer Symptomatik sollte der Proteingehalt des Futters überprüft werden. Bewährt hat sich der Zusatz von Rohfaser. Die Verordnung deflatorischer Substanzen ist zu erwägen. Eine Futterumstellung ist ein wesentlicher Bestandteil der Therapie. Es sollten möglichst hochverdauliches Eiweiß und hochverdauliche Kohlenhydrate aus einer Protein- und einer Kohlenhydratquelle verwendet werden"

    Kann mir einer das evtl übersetzen? :nice:
    Und mache ich jetzt mit Catz FineFood Känguru was falsch?
    Was könnte ich noch tun, um ihm zu helfen?

    Ich habe am Wochenende auch mit dem Kreon für Kinder angefangen, 1 mini mini Löffel aus der Packung zu jeder Portion. Wann würde ich denn zB ungefähr am hunger merken, dass es besser wird? Im Moment hab ich das Gefühl, er wird noch hungriger.

    Danke euch :blumig:
     

Diese Seite empfehlen