Tanja's Julie nun ohne Lantus

Tanja H

Benutzer
Danke Ines! Heute war ich den ganzen Tag unterwegs, mein OP Termin wurde verschoben, weil jetzt erst mal die Corona-Impfungen anstehen, danach mal wieder ins Büro. Es scheint, als ginge es heute abend etwas besser, vor allem hat sie richtig Hunger (und daß das Mirtazapin von Dienstag immer noch wirkt, halte ich für unwahrscheinlich). Es ist so schwierig, denn manchmal reicht auch nur ein Wetterumschwung und Julie ist grantig, weil es kalt oder nass ist. Vielleicht wirkt sich das auch auf die Spondylose aus. Ich warte jetzt noch bis morgen nachmittag ab.
 

SilkeM

Benutzer
Hallo Ihr Lieben,

hat jemand Erfahrung mit MSM pur (Fa. Waldkraft) und Grünlippenmuschelextrakt? Soll ich ab sofort geben, bin aber nicht sicher, ob sich da was auf den BZ auswirken könnte.
Grünlippmuschel bzw. Glucosamin habe ich lange gegeben. MSM zwar nicht, aber ich glaube beides dürfte sich nicht auf den BZ auswirken, allenfalls positiv, wenn es der Katze damit besser geht.
 

Tanja H

Benutzer
Hallo ihr Lieben,

jetzt melde ich mich mal wieder, ich brauche Euer Schwarmwissen, obwohl es nicht um Diabetes geht. Julie ist immer noch in Remission, gemessene Werte immer um die 84.

Gleich vorneweg: Julie geht es supergut! Sie spielt, schmust, schnurrt, ist zickig - alles wie eh und je. Und heute bekam ich ihr regelmäßiges Blutbild und bin aus allen Wolken gefallen:

T4 doppelt so hoch wie die höchste Referenz und Pankreas Lipase ebenfalls doppelt so hoch wie die höchste Referenz! Das sind Werte, damit sind Katzen teilweise in der Tierklinik und Julie? Der ist es noch nie so lange so gut gegangen wie in den letzten Monaten. Sie frißt gut, hat keinen Durchfall, kein Erbrechen, kein Gewichtsverlust. Habt ihr sowas schon mal erlebt? Das war eine reine Routineuntersuchung ohne den geringsten Anlaß. Ich hatte Katzen mit SDÜ, CNI, HCM, BD und Pankreatitis. Da hat man sowas schon gemerkt bei nur ganz leicht erhöhten Werten.

Ich werde nachher mal den Herzschlag in Ruhe messen und in 4 Wochen wohl T4, FT4 und die spezifische Lipase nehmen lassen, aber wenn ich an dem Motto festhalte "ich behandle die Katze und nicht die Werte", dann würde ich gar nichts machen (und dabei vielleicht riskieren, daß die SDÜ die Nierenwerte maskiert). Bin grad ziemlich ratlos...

LG Tanja
 
Oben