Verena's Elvis mit Levemir

verena

Benutzer
Hallo Zusammen,
ich habe mich heute neu angemeldet, und gerade unsere Vorstellung eingestellt.
ich habe noch die BZ Tabelle und pdfs Blutbild zum Nachliefern. Muss ich aber mir heute Abend mal Zeit für nehmen. Allgemein habe ich mich schon seit einigen Tagen hier eingelesen und mache gerade die Einstellung nach dem Protokoll und führe die BZ-Tabelle.
Super, dass es Euch gibt. So sind wir auch auf den richtigen Weg gekommen. Zu meinem aktuell größten Problem habe ich hier im Forum aber bisher keine Anhaltspunkte gefunden.
Wir haben das Problem, dass der Kater sehr oft "wild" pinkelt. d.h. er schafft es nicht mehr rechtzeitig aufs Katzenklo, Pinkelt Pfützen, oder es läuft (manchmal, selten) einfach so unter ihm raus. Wenn das passiert, dann immer gleich nach dem Essen, Spritzen. Nach einer IE Erhöhung ist 1-2 Tage Ruhe, dann geht es wieder los.
Kennt Ihr das? Wird es (hoffentlich) besser, wenn mal eine geeignete Einstellung erreicht ist.
Ansonsten ist er mit Levemir schon wieder fast normal (außer die BZ-Werte), aktiv, hat etwas zugenommen, geht wieder gerne Draußen.
Soweit vorab mal zu uns. Viele Grüße von Verena und Elvis
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Verena,

:heart:lich Willkommen hier. Schön, dass du schon Levemir hast und dich auch schon gut eingelesen hast. Das Pinkelproblem ist eigentlich ein Thema für die Gesundheitsecke. Aber ich denke da zuerst an einen HWI. Wurde das abgeklärt?
Wie alt ist Elvis?

Wäre schön, wenn du die Tabelle und die BB heute nochceinstellen könntest. Du kannst sie in google drive hochladen und dann den Link hier bzw. Ain deiner Signatur einstellen.

Sollte das nicht funktionieren, dann schreibe doch die Werte erstmal hier rein. 4IE sind schon ordentlich. Misst du regelmäßig? Wann sind die Fütterungszeiten und wieviel bekommt er zu jeder Mahlzeit?
Wenn der BZ sehr hoch ist, solltest du auch Ketone messen.

Welche Spritzen benutzt du? Kennst du das Anlegemaß? Findest du in meiner Signatur. Die Skalierung der Spritzen ist leider von Spritze zu Spritze sher unterschiedlich. Das kann dann schonmal 0,5IE ausmachen.

Futter gibt es Nassfutter. Achtest du auch auf die Inhaltsstoffe und den KH-Gehalt?
 

verena

Benutzer
Hallo Simone,
Danke für die nette Aufnahme.
ich habe jetzt die BZ-Tabelle und die Messungen, Blutbild, etc. vom Labor eingestellt.
Leider haben die Links nicht so schöne Bezeichnungen, wie bei Euch. Muss mir noch jemand beim umbenennen behilflich sein ;-)
Gestern ist leider draußen eine Panne passiert. Elvis hat Essensreste beim Nachbar bekommen. Entsprechend schlimm sind die heutigen Werte. Das ist aber nicht der Normalfall.

Wegen der Pinkelei war ich schon beim TA, meinte es sei keine Blasenentzündung. Es passiert ja aber wirklich auch direkt nach Essen + Spritzen. Deshalb dachte ich, es hängt mit der Verträglichkeit oder Dosis oder Futter zusammen....

Spritzen benutze ich die U100, BD 0,3ml. Das Anlegemaß muss ich noch ausdrucken.

Futter seit Nov.2019 nur noch Nassfutter. Seit ca. Ende Dec. achte ich auf die NfE werte. Aktuell bekommt er meistens Cachet Select, hat die niedrigsten NfE Werte, die ich finden konnte. (Aber vielleicht zu wenig Fleisch....?) oder das Hofladen von DM. HardysLoveAffair scheint ihm nicht so zu schmecken; bei der 3.Dose hat er es nicht mehr so recht essen wollen...
Aktuell frisst er ca. 500-600 gr. / Tag. Morgens nach Pre, Tagsüber 3x, Abends nach Pre, zur Nacht ca. 22.oo nochmal .
Ich hoffe, das reicht erst mal für Euch, zur Übersicht. Alles Weitere wird sich bestimmt ergeben.
Ich freue mich, auf Eure Erfahrungen und Kontakte. Lg
 

SilkeM

Benutzer
Hallo Verena,
herzlich willkommen hier.
Bei der Umbenennung der links können die Mods helfen.
Ich würde trotzdem mal den Urin untersuchen lassen. Einfach zur Sicherheit, denn es ist nicht normal mit dem Pinkeln zur Spritze. Gerade bei hohen Werten nach längerer Zeit entstehen oft Blasenentzündungen. Es kann trotzdem ein HWI vorliegen.
Wie sehen die Zähne aus?
Gerade Infekte sind häufig bei Diabetes mitauslösend.
Alle Futtesorten ohne pflanzliche Kohlenhydrate sind ok. Das Cachet ist weniger hochwertig wie andere Sorten. Du kannst es füttern, aber sowas wie Catz Finefood oder Macs wäre etwas besser.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Verena und herzlich Willkommen bei uns mit Elvis :blumen2:

es kommt beim Futter nicht darauf an, dass man das mit dem niedrigsten NfE-Wert nimmt. Alle Futtersorten mit einem Wert von unter 10% sind ok. Hochwertiges Futter mit hohem Fleischanteil ist immer vorzuziehen.

Warum hast du von ProZinc auf Levemir gewechselt und nicht auf Lantus? Die meisten Katzen kommen mit Lantus besser zurecht als mit Levemir.

Bei deiner Beschreibung mit der Pinkelei habe ich auch direkt an eine Blasenentzündung gedacht. Auch wenn es merkwürdig ist, dass das nur nach einer Dosiserhöhung nach der Spritze und dem Fressen passiert, würde ich Elvis auf einen HWI untersuchen lassen. Und zwar nicht einfach per Urinstick, sondern per Sedimentuntersuchung.
 

simone_monkie

Benutzer
500-600g Futter:oops2:. Aber wenn er es derzeit braucht, soll er es haben. Hat er schon immer so viel gefressen oder ist das erst seit der Diagnose?

Gestern Abend waren die Werte ja schon gut. Blöd, dass er bei Nachbars die Möglichkeit zum Fressen hat. Ich habe damals die Nachbarn informiert, dass sie bitte nicht füttern sollen. Und ich habe Leckerlies bei den Nachbarn hinterlegt, damit sie wenigstens etwas geben können. Monkie hat immer so getan, als ob er sonst den Hungertod stirbt, wenn er nicht irgendwas zu fressen bekommt.

Bekommt Elvis nachts nichts zu fressen, sondern 22 Uhr die letzte Mahlzeit? Die Futtermenge innerhalb der 12 Stunden, also tags-und nachtsüber, sollte annähert gleich sein. Das könntest du mit einem Futterautomaten regeln.

Sind die Spritzen die Demi? Das Anlegemaß bitte schnellstmöglich benutzen. Gut möglich, dass es gestern 4,5IE gegeben hat und der BZ deshalb schon so gut war.
 

verena

Benutzer
Ja mit dem Futter bin ich noch am ausprobieren. Aber wenn der Nfe auch zw. 5 und 10 noch ok ist, habe ich mehr Auswahl an Produkten.
Vor der Krankheit war Futterenge schon weniger. ca. 300-350g /Tag würde ich mal sagen.
Es ging ihm halt vor dem Levemir echt sehr schlecht. Bin froh, wenn er jetzt wieder ein bisschen was auf die Rippen bekommt. Er ist auch groß.
Die Nachbarin hat Hof-Scheunen Katzen, die halt was hingestellt bekommen im großen Kollektiv-Napf (und leider auch Essensreste). Wenn was über bleibt, und rum steht, kann jeder ran....
Sind die Spritzen die Demi? - was heißt das?
Futter mit hohem Fleischanteil ist immer vorzuziehen. - siehste, deshalb bin ich hier: war mir so nicht klar. Dachte weniger NfE ist besser
Zähne sind ok.
Vielleicht muss ich noch einen Futterautomaten besorgen, für nachts. aber wie geht es bei 3 katzen ? wie macht ihr das dann? brauche wohl einen mit Chip-Funktion.
Habt Ihr Empfehlung für ein best. Gerät, Marke? aktuell ist 22 oder 23 Uhr die letzte Mahlzeit. Bis 6.oo dann halt, muss er aushalten...
Das Levemir hat mir jemand von der Katzen-Hilfe empfohlen, ebenso den TA wechsel, und unbedingt weg von Caninsulin. Davor hatten wir den klassischen Weg von TA mit Can, Heißhunger und abmagern....
So.Ihr Lieben. Mittagspause vorbei. muss wieder Arbeiten.:wink2: Tschühüss
 

SilkeM

Benutzer
Wenn Elvis sich das Futter einteilen kann, ist der chipgesteuerte Automat von surefeed gut geeignet. Die Automaten mit Timerfunktion sind alle nicht chipgesteuert. Der müsste dann irgendwo stehen, wo nur Elvis dran kommt.
Das mit den Futterresten beim Nachbarn ist natürlich blöd. Da müsstest Du irgendwie verhindern, dass er da nicht ran kommt. Das ist sonst kontraproduktiv für den BZ.
Die richtigen Spritzen sind diese hier https://www.idealo.de/preisvergleic...tzen-0-3-x-8-mm-100-stk-becton-dickinson.html
Und dazu das Anlegemass aus Simone Signatur benutzen, denn die Skala der Spritzen ist uneinheitlich aufgedruckt.
Wichtig sind die Inhaltsstoffe des Futters, weniger der nfe.
 
Oben