Verena's Elvis mit Levemir

verena

Benutzer
Hallo liebe Freunde,
Elvis hatte am letzten Mittwoch einen sehr schlechten Tag. Ich hab in der Nacht zum +9 (03Uhr) noch den Automaten gehört, und gehört, dass Elvis vom Bett klettert und in die Küche geht. Am Morgen zum Apre lag er am Boden und war völlig schlapp und wollte nicht fressen. Der BZ wert Katastrophe. Da er nix gefressen hat, habe ich erst mal 0,5 IE gegeben. Die Werte siegen und stiegen. Ich habe sie auch mit Nachspritzen und erhöhter Dosis kein bisschen nach unten bekommen. Dann sind wir zum TA gefahren. Das Ergebnis von der Blutuntersuchung. Seine Nierenwerte waren sehr schlecht. und auch andere verschiedene Organwerte, die ich nicht mehr weiß. Auch mit Infusion und eine Nacht Chance zum Erholen verbesserte sich nichts. Am nächsten Tag hab ich ihn dann gehen lassen.
Das weiter oben erwähnte neue Medikament hat er gar nicht mehr bekommen. Daran kanns also nicht gelegen haben. Es war wohl Zufall, dass er nun innerhalb von wenigen Stunden diesen Kollaps erlitten hat. Das ist nun ein paar Tage her, und es hat mir ganz schön die Petersilie verhagelt. Ich bin in bei Geschehnissen eher der Typ "reagieren und organisieren". Aber in den ruhigen Minuten holt es mich nun immer wieder ein.
Mein Schatz. Ist weg. Für immer.
Ich habe ihn aber trotzdem gut gehen lassen können.

Ich möchte mich bei allen hier ganz herzlichst bedanken, für Eure Unterstützung, Erklärungen und die große Mühe, die ihr hier im Forum leistet, und auch mir und Elvis in Sachen Diabetes so weit geholfen haben. Immerhin hatten wir noch 2,5 super Jahre. Von einem quengelndem ausgehungerten ProZink Frack zu einer halbwegs gut eingestellten Katze mit Levemir Insulin. Eine Katze die zufrieden war und den Tag genießen konnte.
Elvis sagt Euch Lebe wohl.
 

Judith

Benutzer
Ach liebe Verena,

es zieht sich mir gerade das Herz zusammen. Es tut mir sehr leid, dass Elvis sich nicht mehr aufrappeln konnte.

Fühl dich herzlich gedrückt. Viel Kraft für dich!

R. i. P. lieber Elvis! :kerze:
 

Kristiana

Benutzer
Oh... Verena... Es tut mir so, so leid. Ich hatte in dem letzten Tagen schon ein paar Mal gedacht, dass deine Schilderungen nicht gut klingen. Und jetzt ist es soweit. Das ist so traurig. Fühl dich ganz fest gedrückt.
 
Oben