Wanda's Lilly- nun ohne Lantus

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Wanda,

bitte messe den Blutzucker selbst. Ein Messgerät hast du ja schon. Mit ein bißchen Übung ist das auch gar nicht so schwer.

Insulin wird in IE und nicht in ml abgemessen. Du schreibst, du hast die BD Micro Fine + Demi Spritzen. Wieviel IE spritzt du denn?

Wie schon im anderen Thread geschrieben, solltest du unbedingt auf hochwertiges Nassfutter umsteigen. Es darf kein Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Obst usw. enthalten. Hier ist eine Liste mit ein paar Vorschlägen Futtersorten
Bei Struvit hilft DL-Methionin. Dass ist auch das was in dem Urinary-Futter drin ist. Vielleicht erledigt sich der Diabetes mit dem richtigen Futter zügig wieder.

Könntest du das Blutbild bei Google Drive hochladen und den Link hier einstellen?
 

Wanda

Benutzer
Hallo Sarah,
erst einmal vielen lieben Dank für deine Antworten und die Tipps, ich finde es super dass ihr hier "Fremden" eure Hilfe anbietet.
Blutzucker habe ich eben gemessen um 18:00 hatte Lilly einen Blutzucker von 341 mg/dL, Lilly fand das zwar extrem blöd aber wir haben es geschafft :cathug:. Heute morgen hat Lilly um 9:15 Uhr hat sie 1,5 IE bekommen (sorry für die falsche Einheit Angabe, ich muss mich noch in das Thema einfinden), dies soll die anfangs Dosis von Lilly sein. Nächste Woche Freitag telefoniere ich wieder mit dem TA um mit ihm die Erhöhung zu besprechen.
Ich versuche das Blutbild gleich hier einzustellen, hoffe ich bekomme es hin.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Sarah,
erst einmal vielen lieben Dank für deine Antworten und die Tipps, ich finde es super dass ihr hier "Fremden" eure Hilfe anbietet.
Blutzucker habe ich eben gemessen um 18:00 hatte Lilly einen Blutzucker von 341 mg/dL, Lilly fand das zwar extrem blöd aber wir haben es geschafft :cathug:.
Prima, dass es geklappt hat :up::cathug: Der Wert ist zwar zum davonlaufen, aber da kann man ja dran arbeiten.

Nutzt du zu den Spritzen auch die Anlegekärtchen? Falls nicht, bitte ausdrucken. Die Skalen der Spritzen weichen von Spritze zu Spritze ab. So entstehen ungenaue Dosierungen und Schwankungen bei den BZ-Werten. Mit dem Anlegemaß hast du immer exakt dieselbe Dosis.
https://drive.google.com/file/d/1lb2ADVg46xJw_UjjvYM5_o7gcnzt4FlE/view?usp=sharing

das ist das erte mal das ich mit Google Drive arbeite hoffe es hat funktioniert....
Jupp, hat funktioniert. Und das sieht, soweit ich das beurteilen kann, gar nicht so schlecht aus. Bis auf die BZ-Werte natürlich.
 

Wanda

Benutzer
Ich hätte da noch ne Frage...
und zwar arbeite ich im Schichtdienst, manchmal liegen nur 9 Stunden zwischen meinen Diensten dann bin ich quasi nur 8,5 Stunden zuhause. Mein Freund ist nicht in der Lage Lilly eine Spritze zu geben, er hat heute Abend zugeschaut und ihm ist schon dabei übel geworden... Ich hoffe das sich das mit der Zeit legt. Aber was mache ich bis dahin? Es sollen ja eigentlich immer 12 Stunden zwischen den Spritzen liegen.... Ich habe vor ein paar Tagen irgendwo gelesen dass es eine Formel gibt mit der man dann ausrechnen kann wie viel Insulin man dann pro Stunde "Zwischenzeit" spritzt... geht so etwas bei Lantus? hat jemand damit Erfahrung?
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Naja, die Antwort liegt auf der Hand. Du musst den Job kündigen. Die Gesundheit von Lilly geht ja vor. Und vielleicht findest du ja einen mit besseren Arbeitszeiten. Ist auch praktischer, immer zuhause zu sein. So kannst du mehr BZ-Werte messen.

Nein, ist natürlich quatsch. :grin: Ich würde dann bei der ersten der beiden Spritzen etwas reduzieren. Wie viel, würde ich von den BZ-Werten abhängig machen. Wenn sie eh hoch sind, braucht man nicht so viel reduzieren als wenn sie gut sind.
Diese Formel ist bekannt, aber wir wenden sie nicht an. Sie funktioniert leider nicht und man spritzt damit immer zu wenig.
 

Wanda

Benutzer
Naja, die Antwort liegt auf der Hand. Du musst den Job kündigen. Die Gesundheit von Lilly geht ja vor. Und vielleicht findest du ja einen mit besseren Arbeitszeiten. Ist auch praktischer, immer zuhause zu sein. So kannst du mehr BZ-Werte messen.

Das war mein erster Gedanke als Lilly die Diagnose bekam..... somal ich noch ein "Sorgenkind" habe.... Felix, mein Kater, hat in der Zeit vom lillys Diagnose ein Bein amputiert bekommen da er knochenkrebs hat

Genug gejammert....

Danke für die schnelle Antwort, habt ihr hier im Forum eine Seite mit BZ Richtwerte?
Wie gesagt ich bin absoluter neuling und das alles ist für mich wie ein Buch mit sieben Siegel
 

Judith

Benutzer
Das war mein erster Gedanke als Lilly die Diagnose bekam..... somal ich noch ein "Sorgenkind" habe.... Felix, mein Kater, hat in der Zeit vom lillys Diagnose ein Bein amputiert bekommen da er knochenkrebs hat
oh, das ist schlimm. Tut mir sehr leid. Aber wenn der Krebs damit besiegt ist, ist es gut. Sie kommen ja auch mit 3 Beinen zurecht.

In den "Basics & Mehr" findest du das Einstellungsprotokoll und viele weitere Infos.

Der BZ einer gesunden Katze liegt zwischen 50 und 80 mg/dl.
 
Oben