Torsten mit Digger - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Digger, 19. Dezember 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Digger

    Digger Benutzer

    AW: Torsten mit Digger - Vorstellung

    1. Name, Alter der Katze?
    ->Digger, 18 Jahre

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    -> Männlich, ja

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    -> 19.12.2017

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    -> 3,89 abgemagert

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    -> Nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    -> Niereninsuffizienz

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    -> Prozinc, Ramipril, Tolfedine

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    -> Royal Canin Renal, zur Zeit leicht abgekochtes Hähnchenbrustfilet

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    -> Nein

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->

    11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
    z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
    -> Prozinc, seit 19.12.2017 morgens und abends 1 IE

    12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    z.B.
    Leder bekomme ich kein Blut aus dem Ohr um den BZ zu messen
    ->

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    -> Aviva

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    -> BD

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    z.B. Katze war nüchtern
    Harnstoff-N 150 (10-33 mg/dl)
    Crea 2,0
    usw.
    ->

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    -> Generell ja, habe mir heute extra nach dem ich mich gestern hier angemeldet habe in der Apotheke Lantus gekauft. Mit meinem TA heute wollte ich das besprechen, aber leider hat er andere Ansichten als ich. Die Tierklinik ist schon spitze und bin auch schon 20 Jahre dort aber leider schwört er auf das damalige Caninsulin und jetzt auch auf Prozinc. Auf das Zuckermessen findet er nicht so prickelnd
     
  2. Digger

    Digger Benutzer

    Hallo,

    mein Name ist Torsten und meine Katze heißt Digger. Er ist 18 Jahre alt und hat heute die Diagnose "Diabetes" bekommen. Wir dachten schon, dass es das Ende der CNI wäre aber der TA hat ein Wert von 441 gemessen. Sein Gewicht beträgt jetzt noch 3,8KG und hat in den letzten beiden Monaten 500 Gramm abgenommen. Begonnen haben wir heute mit Prozink 1 Einheit alle 12 Stunden. Das spritzen ist für mich relativ einfach, da ich selbst seit 25 Jahren an Typ 1 leide. Ich hoffe mein Digger erholt sich die nächsten Tage schnell. Morgen früh werde ich mal sein Zucker messen.

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen