Torsten's Digger mit ProZinc

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 20. Dezember 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Digger

    Digger Benutzer

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Leider ja und ich hätte mich lieber selbst um den hohen zucker kümmern sollen vlt wäre er dann noch da. Aber mein TA meinte der hohe zucker wäre nicht so schlimm und sollten es langsam angehen da eine Hypo sehr gefährlich sein konnte. Aber Zucker von über 600 war wahrscheinlich sein Tod. Und ich hatte mir das Lantus besorgt und nicht getraut zu spritzen. Ich Trottel
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Lieber Torsten,

    das kam aber nun unerwartet:sigh:
    Es tut mir sehr leid, dass dein Digger nicht mehr bei dir ist.
    Run free, lieber Digger:heart:

    Viel Kraft für die kommende Zeit.

    Mitfühlende Grüße
    Petra
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Hallo Torsten,
    das ist sehr traurig mit Digger und natürlich auch mit Eurer anderen Katze. Das tut mir sehr leid und es ist sicher schwer so kurz vor Weihnachten. :sigh:
    Ich denke auch nicht, dass die CNI direkt an seinem Tod Schuld war, denn ein Crea von 4,3 ist zwar nicht sehr schön, aber durchaus behandelbar.
    In dem Alter noch zum Diabetiker zu werden und dann so schnell mit so hohen Zuckerwerten, da hat womöglich noch etwas anderes dahintergesteckt. Vielleicht ein Tumor oder das Herz war nicht mehr fit.:loss:
    Aber 18 Jahre ist so ein schönes Alter und Digger hatte sicher ein schönes Leben bei Dir.
    Ich wünsche Euch auch trotzdem schöne Weihnachten.
    LG
    Silke
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Oh nein :sad: Das tut mir sehr leid, dass Digger gestorben ist :sigh:
     
  5. Digger

    Digger Benutzer

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Also im Oktober mussten wir ja unser Mäuslein gehen lassen wegen CNI im Endstatdium. Das waren fast die gleichen Symptome als jetzt bei unserem Digger außer dass er bis gestern abend noch gut gegessen und getrunken hat was ja im Endstadium bei einer CNI nicht der Fall ist. Gestern Mittag waren wir noch in der Tierklinik und da waren die Werte Crea 3.4, Harnstoff 250 und Zucker 499. Dann hat er gestern Abend noch gut gegessen so gegen 19:00 Uhr und um 23:15 Uhr mussten wir in die Klinik fahren da er sich nicht mehr gepackt hat und sich übergeben hat. Die Werte dann in der Klinik waren Crea 4.3, Harnstoff 230 und Zucker größer 600. Ich bat den diensthabenden Arzt telefonische Rücksprache mit dem Chef der Klinik zu halten. Bei dem Gespräch war ich dabei und er sollte die Nacht eine NACL Infussion bekommen aber KEIN INSULIN!!! Bei über 600 dachte ich schon ob das gut geht. Um halb drei heute Nacht kam der Anruf dass er aufgehört hat zu atmen. Ich denke er ist ins Koma gefallen und es war nicht die CNI daran Schuld. Aber das sind alles Spekulationen.

    Grüße Torsten, der am Boden zerstört ist
     
  6. Digger

    Digger Benutzer

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Hallo,

    Digger ist heute Nacht um 02:30 Uhr über die Regenbogenbrücke gegangen. Nierenwerte hatten sich dramatisch verschlechtert und seit der Woche als der Diabetes diagnostiziert wurde, waren wir bei 1.5 Einheiten morgens und abends, trotzdem waren die Werte bei 500-600. Das war die zweite Katze innerhalb von 3 Monaten. Unser Mäuslein ist am 02.10.2017 gegangen auch wegen CNI. Jetzt bin ich erst mal bedient. Wünsche euch trotzdem Frohe Weihnachten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dezember 2017
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Hallo Torsten,
    selbst sehr gute TÄ haben leider meistens kaum Ahnung von Diabetes bei Katzen. Da sie Lantus oft nicht kennen und leider zu sehr der Pharmaindustrie vertrauen/glauben, denken sie dann auch das für Tiere zertifizierte Insulin wäre das Beste.
    Wenn Du Lantus hast, dann würde ich einfach direkt damit starten und mich gar nicht erst mit Prozinc herumplagen. Wir benutzen hier alle Lantus. Mein Kater ist auch 18, seit 4 Jahren Diabetiker und bekommt fast von Anfang an Lantus. Prozinc gab es damals noch nicht und ich habe mich 2 Wochen mit Can herumgeplagt bis ich das Lantusrezept von meiner TÄ endlich bekam.
    Prozinc ist übrigens ein ehemaliges Humaninsulin, welche von Boehringer für Katzen zertifiziert wurde. Damit können sie noch weiterhin damit Geld verdienen. Als Humaninsulin hat es nämlich durch die Entwicklung besserer Insulin wie Lantus ausgedient. :wink:
    Das Royal Canin Nierenfutter ist echt fies mit Kohlenhydraten und leider für Diabetiker total ungeeignet.
    Mein Sindbad hat auch Nierenprobleme. Nach einiger Mühe mit der Umstellung wird er von mir gebarft. Da kann ich exakt auf seine Bedürfnisse (mehr oder weniger Phosphat, Natrium etc.) eingehen, ich weiß genau was drin ist und er bekommt keine fiesen Kohlenhydrate. Seit Krea schwankt immer mal zwischen 2,4 und zuletzt sogar schicken 1,8 und damit sogar wieder innerhalb der alten Referenzwerte.
    Kannst Du das Blutbild von Digger besorgen und hier einstellen? Ich schaue es mir gerne mal an und gebe noch einige Tipps auch zum Thema Nieren.
    Bekommt Digger Vitamin B? Das kann ich sowohl bei CNI als auch bei Diabetes empfehlen. Leider wird es von Medizinern (TÄ und Humanmedizinern) häufig gar nicht empfohlen.
    Ich geben dieses hier: https://www.eurapon.de/pure-encapsulations-b12-folate-kapseln-12341746
    Davon täglich Inhalt 1 Kapsel unters Futter oder Leckerlicreme o.ä. mischen. Ideal wäre dann noch dazu 1/3 Vitamin B komplex von Rationpharm wegen der anderen B-Vitamine. Dazu nimmst Du den Inhalt 1 Kapsel und mischst es mit 3 ml Wasser in einer kleinen Plastikspritze. Gut schütteln und täglich davon 1/3 mit unters Futter. Den Rest kühl und dunkel (Kühlschrank) aufbewahren.

    Wird Diggers Blutdruck regelmäßig gemessen und wurde eine Urinanalyse durchgeführt?
    Das sollte bei CNI auch unbedingt angeraten sein. Zumal er durch den Diabetes auch einen Harnwegsinfekt haben könnte.

    Ich habe durch die Krankheiten meiner Katzen viel gelernt, da man oft durch die TÄ nicht ausreichend Unterstützung erhält. Ein TÄ kann gar nicht alles abdecken, bei so vielen Tierarten und Krankheiten. Da ist es oft hilfreich, wenn man sich als Besitzer selbst schlau macht. :wink:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Torsten's Digger mit ProZinc

    Hallo Thorsten,

    herzlich willkommen :nice:

    Wie schlecht sind denn die NIerenwerte, weil Digger Nierendiätfutter bekommt? Das gibt man eigentlich erst in einem sehr späten Stadium der Erkrankung.
    Ist das wirklich nötig?- es enthält nämlich Getreide, was den BZ erhöht.

    Zum BZ-Messen: Ist das Ohr warm? Stichst du tief genug?
    Versuch es an der Ohrspitze, da kommt in der Regel leicht Blut.

    Du kannst die Einstellung des BZ mit uns machen. Wir haben das alle ohne Tierarzt gemacht. Die haben nicht genug Erfahrung.

    Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

    Wenn du mit Lantus starten möchtest, brauchst du U100-Spritzen
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Torsten und herzlich Willkommen mit Digger :flower:

    Bitte fülle uns den Vorstellungsbogen aus, damit wir alle wichtigen Infos haben Wie schreibe ich die Vorstellung?

    18 Jahre ist ja schon wirklich ein stolzes Alter :up:

    Wichtig ist, dass du vor jeder Spritze den BZ misst, bevor Digger frisst. Und zwischendurch so wie es zeitlich passt.

    Auch das richtige Futter ist wichtig. Digger sollte ein (möglichst hochwertiges) Nassfutter ohne Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis, Nudeln, Kartoffeln usw... bekommen.

    Wir empfehlen hier Lantus für die Einstellung der Katzen, da es damit am besten klappt. Vielleicht kannst du deinen TA mal drauf ansprechen.
     

Diese Seite empfehlen