Beate mit Diabolo - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Beloff, 3. August 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Beloff

    Beloff Benutzer

    Hallo Brigitte, auf Facebook ist er schon länger zu Sehen - leider auch erfolglos...
     
  2. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Griass di Beate,

    schade, dass du Diabolo nicht nehmen kannst. So ein hübscher schwarzer Kerl. Seine Chancen sind sehr klein, ein Plätzchen zu finden. Ich hoffe mal, es findet sich doch jemand.
    Hast du schon auf FB den hübschen Kerl geteilt? Du müsstest nur dazuschreiben, wo er zu finden ist und ein paar Bilder zur Verfügung stellen.
     
  3. Beloff

    Beloff Benutzer

    Hallo Silke,
    vielen Dank für den freundlichen Empfang.
    Da ich selber 7 Katzen zuhause habe, kann ich Diabolo leider nicht auf nehmen. Wäre er anderen Katzen gegenüber aufgeschlossen, wäre das für mich eine Option gewesen, zumal ich schonmal einen diabeteskater in Pflege hätte. Für den hat sich relativ schnell einen Endstelle gefunden.
    Das es schwer wird, habe ich erwartet, aber manchmal hilft einem der Zufall. Und wenn jemand aus diesem Forum vielleicht gerade auf der Suche nach Familienuwachs ist, wäre das natürlich optimal. Ich mag gar nicht dran denken, dass der arme Kerl vielleicht irgendwann im Tierheim landet und in einer engen Box sitzen muss...
    Hilfe benötige ich aktuell nicht, bin aber froh, wenn ich im Fall der Fälle weiß, an wen ich mich wenden kann.
    Liebe Grüsse Beate
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Beate,

    herzlich willkommen hier.
    Wie können wir Dir denn helfen? Wirst Du Dich zukünftig um Diabolo kümmern? Ohne Informationen über Blutzuckerwerte, Futter, Blutwerte etc. können macht ein eigener Thread zur Einstellung von Diabolo nicht so viel Sinn. Dass er einen Chip zur Wertemessung erhalten soll, finde ich sehr interessant. Dass das auch bei Katzen gemacht wird ist mir neu. Wenn Du dazu berichten könntest, wäre das hier sicher für viele interessant.
    Du kannst Dich natürlich hier im Infobereich ausführlich einlesen. Wenn Du Fragen hast allgemeiner Art, kannst Du diese natürlich gerne in den anderen Boards (Gesundheit, Futter etc.) stellen.

    Wichtig ist vor allem das Futtermanagement. Alle Diabeteskatzen sollte Nassfutter OHNE Zucker und Getreide/pflanzliche Nebenerzeugnisse/andere Kohlehydratquellen bekommen. Insbesondere Trofu (auch sog. Diabetikertrofu) ist komplett ungeeignet.

    Für seine Vermittlung kann ich Dir hier leider sehr wenig Hoffnung machen. Die meisten hier haben ja schon eine Diabeteskatze und Diabolo braucht einen Einzelplatz.

    LG
    Silke
     
  5. Beloff

    Beloff Benutzer

    Hallo ihr Lieben,
    dann will ich uns mal vorstellen - ich habe selbst 4 eigene Katzen und 3 Pflegekatzen aus dem Tierheim in Hürth - alle Gott sei dank gesund.
    Angemeldet habe ich mich, da ich durch meine ehrenamtliche Tätigkeit im Tierheim immer mal wieder mit diabetischen Katzen in Berührung komme und diese ggfs. auch testen und spritzen muss.
    Unser aktueller Diabeteskater ist noch auf einer Pflegestelle , kann da aber nicht auf Dauer bleiben.
    Leider ist er zusätzlich zum Diabetes auch noch FIV -positiv. Ich hoffe, in diesem Forum viele Informationen zu erhalten und aktuell hauptsächlich die Chancen für Diabolo auf eine glückliche Vermittlung zu erhöhen
    Und hier die bekannten Daten zu Diabolo

    1. Name, Alter der Katze?
    Diabolo, da 10 Jahre

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    ->männlich, kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    ->Anfang 2018

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ->normalgewichtig

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    ->nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    ->FIV

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    ->keine

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    ->unbekannt

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->nein - hometesting nicht möglich - Katze soll einen Chip zur zuckermessung implantiert bekomnen

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->nicht bekannt

    11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
    z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
    ->

    12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    z.B.
    Freitag 20.4.2007
    MPre 305 0,5 IE gespritzt
    + 4 230
    + 6 347
    APre 386 0,5 IE gespritzt
    + 4 178
    + 7 245
    usw.
    ->

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    ->

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    ->prozink

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    z.B. Katze war nüchtern
    Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
    Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
    usw.
    ->

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    Da bisher keine regelmässige blutzuckerkontrolle möglich ist, wurden keine Wechsel in Betracht gezigen
     

Diese Seite empfehlen