Katrin's Lucy - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Petra und Schorschi, 25. April 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Das verwirrt mich etwas. Du fütterst aber schon mehrere Portioneninnerhalb der 12 Stunden? Dann meinst du sicher die von uns empfohlenen Fütterungszeiten.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Fütterungszeiten passt man an die Spritzzeiten an. Nur so kannst Du gleichmässige Werte bekommen. In der Tabelle sieht man nur einzelbe Tage mit den Messwerten und den Spritzzeiten und der jeweiligen Dosis. Wann und wie viel Du an den anderen Tagen gespritzt hast sieht man nicht. Das ist aber auch wichtig.
    Bitte messt IMMER vor der Spritze. Das ist echt wichtig.
    Zum Tabellenaufbau hat Petra ja schon geschrieben. Schau Dir mal eine der anderen Tabellen (z.B. in meiner Signatur) an. So in der Art sollte sie aussehen. Damit hat man einen schnellen Blick auf alles Wichtige.
    Benutzt Ihr die Reissocke? Damit sollte es doch immer klappen mit dem Blut. Und bitte regelmässig die Lanzette wechseln.
    Die Werte sind mit über 200 leider noch zu hoch um gesund zu sein. Ihr solltet um 0.25 erhöhen. Dabn kannst Du das am Wochenende gleich überwachen. Alle 3 h reicht dabei locker.
    Und bitte nicht die Dosis immer gleich um 0,5 ändern. Das kann bei der Feineinstellung fatal sein. Bei grossen Hunden ist das vielkeicht ok so, aber nicht bei 4-5 kg Katzen.
    Bitte lies Dir unbedingt nochmal das Protokoll hier im Infobereich durch. Wir gehen danach vor und haben die besten Erfahrungen damit. Ich weiss dass TÄ es nicht so machen und dabei oft Hunde und Katzen und die Vorgehensweise mit verschiedenen Insulinen über einen Kamm scheren. Oft auch, weil sie es nicht anders wissen bzw. gelernt haben. Leider funktioniert das nicht besonders gut, um die beste Wirkung zu bekommen. Wovon ich annehme, dass Du das für Lucy möchtest.
    Natürlich helfen wir Dir dabei.
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Schön, dass es mit der "Tabelle geklappt hat.
    Leider ist sie etwas unübersichtlich. Ein schneller Überblick ist damit leider nicht möglich.
    Meinst du, du könntest eine der Mustertabellen benutzen?
     
  4. Katrin J

    Katrin J Benutzer

    Hab mich schon gebessert und spritze im 12 Stunden Takt :smile:
    Irgendwie ist die Info so an mir vorbei gegangen, dass ich nur alle 12 Stunden spritzen soll. Hab mich da eher an die Fütterungszeiten gehalten.

    Allerdings bekomme ich nicht immer genügend Blut zum messen. Aber am Wochenende gibt's wieder einen ganzen Tag Blutzuckermessungen.
     
  5. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Tabelle geht:up:

    Aber du spritz teilweise sehr unterschiedlich. Mal sind teilweise 10 Stunden zwischen den Spritzen und mal 13 oder 14 Stunden. Das ist leider nicht gut für eine optimale Einstellung.

    Klar gibt es Situationen, in denen man den 12-Stunden-Rhythmus nicht einhalten kann. Aber wenn man weiß, dass man an einem bestimmten Tag nicht zur gewohnten Zeit spritzen kann, fängt man ein paar Tage vorher an, die Zeit halbstündlich in die entsprechende Richtung zu schieben.

    Bei den jetzigen hohen Werten ist das noch gut gegangen, aber wenn die Werte tiefer werden, kann es durch vorzeitiges Spritzen auch zur Unterzuckerung kommen.
     
  6. Katrin J

    Katrin J Benutzer

    Denke ich habs jetzt mit der Tabelle geschafft. Gar nicht so leicht, wenn man keine kompatiblen Programme hat :confused:
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Tabelle ist nicht kompliziert ;)
    Den Link hat Sarah schon gepostet.
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ihr müsst nicht alle 2 h messen. Für ein Tagesprofil reichen die PREs und dazwischen ca. alle 3-4 h. Ein Tagesprofil alleine reicht sowieso nicht. Man muss in der Einstellungsphase immer wieder neu schauen wie die Werte sich entwickeln.
    Lieber auch an den anderen Tagen öfter mal neben den PREs natürlich einen Zwischenwert nehmen. An Arbeitstagen, wenn man tagsüber weg ist, geht z.B. noch ein Wert abends vor dem Schlafen.
    453 ist viel zu hoch. Bitte zügig die Dosis erhöhen. Hohe Werte führen zu Ketonen und schädigen auf Dauer die Organe mal davon abgesehen, dass sich Lucy damit sicher schlecht fühlt.
    Habt Ihr wie geraten die Dosis zm 0,5 erhöht?
    Wenn die Bauchspeicheldrüse mit zu geringer Dosis dauerhaft überlastet ist führt das dazu, dass die Werte oft immer schlechter werden und die nötige Dosis um den BZ wieder in den gesunden Bereich zu bringen immer höher wird. Deshalb ist eine zügige Anpassung auch so wichtig. Schau mal in die Tabellen anderer Katzen hier zum Vergleich.
    Bei der Tabelle können Dir die Mods helfen.
    Es muss nicht google drive sein, wobei eine Anmeldung dort jetzt nicht so schwer ist. Und beim Rest wie der Zurverfügungstellung einer Tabelle bekommst Du hier Hilfe. Eine andere Anwendung, bei der man Tabellen in der cloud anderen zur Verfügung stellen kann, reicht ebenfalls. Aber ohne geht es halt nicht. Wir benötigen einfach einen schnellen Blick auf jede Katze für eine qualifizierte Beratung.
     
  9. Katrin J

    Katrin J Benutzer

    Das mit der Tabelle ist ja höchst kompliziert... ich hab kein Google-Drive...
    Habe mir DiaConnect-App herunter geladen, die finde ich ganz übersichtlich.

    Haben am Sonntag nahe zu alle 2 Stunden BZ gemessen. Da ich allerdings in der Früh Probleme beim Spritzen hatte, kann ich das ganze nochmal wieder holen.
    Nadir war bei 154 und ist dann vor der zweiten Injektion wieder rauf auf 453...
    Ich versuch es nochmal mit der Tabelle.

    Der Tipp mit der Reissocke war übrigends super!! :up:
     
  10. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Wir benötigen eine Tabelle, in die ihr die bisher gemessenen Werte eintragt, damit wir einen kleinen Überblick haben und euch vernünftig beraten können. Auch wenn es noch nicht viele Werte sind. Das BZ-Gerät speichert die gemessenen Werte auch.
    Hier eine Anleitung zum Erstellen einer BZ-Tabelle
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Katrin,
    2 Zwischenwerte sind schon mal ganz gut, aber auch wenn es Euch schwer fällt, aber Ihr MÜSST einfach öfter messen. Andernfalls ist eine vernünftige Einstellung auf gesunde Werte einfach nicht möglich. Die Insulindosis lässt sich auch nicht berechnen. Es gibt keine Formel dafür. Man braucht viele Werte, nämlich die PREs und auch möglichst viele Zwischenwerte um den Nadir (tiefsten Wert) zu kennen. Wir schauen uns dann den Verlauf in der Tabelle über mehrere Tage hinweg an und überlegen anhand der Vorgaben aus dem Einstellungsprotokoll und unserer Erfahrung wie die Dosis angepasst werden sollte.
    Bitte lies Dir unbedingt das Einstellungsprotokoll etc. im Infobereich durch.
    Ihr habt abends 2 h früher gespritzt als morgens. Bitte haltet Euch auch an die 12 h Abstände der Spritzzeiten. Es sollte bis 30 min. differieren vor allem in der Einstellungsphase, damit das Insulin gleichmässig wirken kann.
    Das Messgerät merkt sich übrigens die Werte, da kannst Du genau nachschauen.
    Ihr spritzt aktuell 2,5 IE richtig?
    Bei den Werten 300-400 könntet Ihr denke ich auf 3,0 gehen. Das ist aber echt ein wenig Glaskugel und das sage ich nur, weil die 2 Werte so hoch sind.
    Bitte also jetzt unbedingt regelmässig messen.
    Ihr schadet Lucy, wenn Ihr es nicht tut, weil sie dann nicht einstellbar ist und auf diesen ungesunden Werten sitzen bleibt. :frown:
     
  12. Katrin J

    Katrin J Benutzer

    Gestern haben wir es zweimal hin bekommen mit dem Messen :biggrin:
    Einmal so gegen halb 1, da war der Wert über 300
    und Nachmittag so gegen halb 4 war der Wert über 400.
    Gespritzt wird um halb 8 morgens und das zweite Mal gegen halb 6 Uhr Abends.

    Ich kann mich jetzt leider nicht auswendig an die genauen Werte erinnern, habe es aber aufgeschrieben in mein Heft!

    Würde etwas dagegen sprechen, dass ich wieder 3 IE spritze?
    Und wie errechnet man die Insulindosis anhand des BZ?
     
  13. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Bei uns gibt es auch mal Tage, an denen einfach kein Blut kommen will. Keine Ahnung warum. Wichtig ist, dass das Ohr schön angewärmt ist.
    Ich pieckse nur mit Lanzette, ohne Stechhilfe.
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Ohren lernen mit der Zeit besser zu bluten. Ich steche lieber mit Stechhilfe, aber das musst Du rausfinden was Dir lieber ist
    Ich wärme das Ohr vorher gut auf mit einer in der Mikrowelle aufgewärmten Reissocke und reibe dann das Ohr noch ein wenig bis es schön warm und durchblutet ist. Dann klappt es meistens recht gut.
     
  15. Katrin J

    Katrin J Benutzer

    Ich hab eine Platz, an dem ich Lucy spritze. Da kommt sie mir sogar freiwillig (vielleicht auch wg Aussicht auf Leckerlis) hinterher. Allerdings muss ich sie dann trotzdem dort hoch heben.

    Das Messen hat gestern super geklappt, allerdings hab ich heute zu wenig Blut oder gar kein Blut bekommen. Was hab ich falsch gemacht?
    Hab sogar mit der Taschenlampe hinterm Wattepad das Ohr beleuchtet, aber dann die Ader mit der Stechhilfe zu erwischen fand ich gar nicht so leicht.
    Habt ihr da noch einen Tipp?
    Mit Stechhilfe oder doch lieber mit Lanzetten ohne Stechhilfe?
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Such dir einen Platz aus, wo du misst und spritzt.
    Ich würde sie dann zu dem Platz locken, nicht hintragen.
    Dann fühlt sich Lucy auf ihen Schlafplätzen sicher.

    Super, dass das Spritzen inzwischen so gut klappt.:up:
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Na, das wird doch langsam. Alles nicht so schlimm mit den Nadeln und Spritzen. :wink2:
    Ein Tagesprofil und regelmässiges Messen vor den Spritzen wären jetzt das Ziel. Nur so klappt es mit der Einstellung.
    Das feringa und grau getreidefrei (einige Sorten), sowie das Kattovit sensitive haben nur max. 0,2 % Phosphoranteil (s. Angaben auf der Dose) und sind diabetikergeeignet und auch bedingt ok bei CNI. Das könntest Du evt. für beide stehen haben. Gibts alle bei zooplus z.T. auch bei Fressnapf.
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Übung macht den Meister:grin:

    :up:, dass es zunehmend besser mit dem Messen klappt. Der BZ ist zu hoch und die Dosis sicher zu gering. Aber ohne regelmäßiges Messen ist eine Erhöhung.

    Allerding bei solch einem hohen Wert, würde ich schon um 0,25 erhöhen. Selbst wenn er innerhalb der 12 Stunden tiefer war als 400, wird immer noch Luft nach unten sein.(war jetzt der Blick in die Glaskugel:shy:)
     
  19. Katrin J

    Katrin J Benutzer

    Ihr seid ja echt der Wahnsinn!!
    Vielen Dank für die ganzen Tipps!

    Übrigens hat das spritzen heute Nachmittag/Abend wieder super geklappt! Hab beim dritten Mal schon zugestochen UND ich hab den ersten Zuckertest gemacht. Sie hat mal wieder nichts gemerkt und hat einfach weiter geschlafen.
    Allerdings war der Wert doch recht hoch bei 424.
    In den nächsten Tagen werden wir oder ich noch öfter testen, aber ich will ihr nicht auf n Keks gehen und ständig hinter ihr her laufen. Sie soll ja auch ihre gewohnte Ruhe haben zu Hause.
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hier findest du ein paar geeignete Futtersorten.
    Es gibt natürlich noch viele mehr.
     

Diese Seite empfehlen