Barnie Hyperthyreose?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von KaterBodo, 8. Mai 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. KaterBodo

    KaterBodo Benutzer

    AW: Barnie Hyperthyreose?

    Hallo...konnte mit Barnie gestern nicht zur Ärztin...es war bei uns einfach zu warm...das macht der mit dem Herz nicht mit. Er regt sich eh immer so auf und kriegt dann schwer Luft...bei dem warmen und schwülen Wetter geht da gar nix. Aber ist ja auch zum Glück kein Notfall.
     
  2. Mullemiez

    Mullemiez Benutzer

    AW: Barnie Hyperthyreose?

    Guten Morgen Sue-Ann,

    und, was sagt die TÄ? Alles gut soweit beim Barnie?

    :flower:
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Barnie Hyperthyreose?

    Huhu,

    der T4 sollte nicht langsam ansteigen. Tut er dies und die Katze zeigt typische Symptome einer SDÜ würde ich noch den fT4 messen lassen.
    Mäggi und auch Schorschi hatten langsam ansteigende Werte, auch noch in der Norm. Bei Mäggi lag dann aber der fT4 drüber und ich habe mit der Carbimazolbehandlung begonnen.
    Bei Schorsch habe ich es auch ohne diesen Werte gemacht.

    Du kannst ja in meiner Signatur die Werte der beiden aufrufen und mal schauen.

    Die Nierenwerte sind wieder okay? Eine SDÜ kann eine CNI maskieren, deshalb unbedingt vorher und auch während der Carbimazol-Therapie die Werte im Auge behalten.
     
  4. KaterBodo

    KaterBodo Benutzer

    AW: Barnie Hyperthyreose?

    Der T4 wurde im Dezember 2015 und Februar 20 16 genommen ...jedes mal...ich glaube lag der Wert bei 3,8...bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Weiß nur noch, dass er im Grenzbereich lag.
    Meine Tierärztin ist wirklich nett und ist für alle Vorschläge offen...deshalb dachte ich ich kriege hier Anregungen. ..möchte nämlich Morgen oder am Dienstag in die Praxis.
     
  5. Mullemiez

    Mullemiez Benutzer

    AW: Barnie Hyperthyreose?

    Huhu Sue-Ann,

    ich denke, die Diagnose bringt letztlich nur das Blutbild. Allerdings sind die Katzen wohl auch unterschiedlich empfindlich. Ich hatte Mickis Symptome hier mal aufgeschrieben Mickis SDÜ Symptome .
    Die hat er unter Felimazole mit einem T4 Wert von 4 gezeigt. Also nicht sonderlich hoch...eigentlich. Allerdings hatte er das Felimazole offensichtlich auch nicht vertragen.
    Zusätzlich zu dem wurde er auch noch unsauber.

    Das herumtigern mit lautem heulen hat er auch gemacht. Und er wurde fürchterlich dünn.

    Wann wurde denn der letzte T4 genommen? Ggf macht es ja auch Sinn, sich hier noch mal eine zweite Meinung zu holen.:lens:

    Ich drücke auf jeden Fall ganz gest die Daumen:up:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2016
  6. KaterBodo

    KaterBodo Benutzer

    Hallo..ich brauche mal Euren Rat
    Mein Barnie...herzkranker Kater....gefällt mir nicht.
    Er hat eigentlich alle klinischen Symptome einer SDÜ...aber die Blutwerte waren im oberen Normbereich.
    Jetzt hat er wieder 500 g abgenommen. ..frisst wie ein Wahnsinniger ...Trinverhalten eher normal...kotzt manchmal ohne Fellknäul..ich vermute er frisst zu gierig...nach dem Kotzen hat er etwas vermehrt Durst ...das legt sich aber immer im Laufe des Tages.
    Hier alle Symptome:

    - stumpfes Fell
    -frisst viel
    - läuft wie ein Tiger im Käfig durch die Wohnung und heult dabei oft ganz erbärmlich
    - Zittern...das aber bislang immer auf die schlechte Durchblutung bedingt durch das Herzproblem zurückgeführt wurde
    - seit 4 Wochen teilweise aggressiv gegenüber den anderen Katzen
    - manchmal Schwäche...bislang auch aufs Herz geschoben
    - Gewichtsverlust
    - gelegentliches Erbrechen...ich führe das auch zu hastigen Fressen zurück, da er meistens nur nach seinem Lieblingsfutter kotzt, dass er in Massen den anderen wegfutttert

    Ich bin ehrlich etwas ratlos...
    Er hatte ja schon einmal ein akutes Nierenversagen. ..aber wenn es die Niere wäre...müsste er doch eigentlich wenig fressen...und deshalb an Gewicht verlieren.
    Auch sein Trinkverhalten ist normal..ist ja auch eher untypisch für die Niere.
    Bz habe ich kontrolliert...alles ok...werde ich aber auch nochmal machen...man weiß ja nie...aber da spricht das Trinverhalten ja auch nicht für.
     

Diese Seite empfehlen