Nicki erbricht Galle

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Nicki, 3. Januar 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Nicki erbricht Galle

    Hallo Vera,
    ja unbedingt aktuelles geriatrisches Profil mit specfPL. Aber lasse das Blut im Labor (nicht beim TA) auswerten. Ist günstiger und Du kriegst i.d.R. auch mehr Werte. Für Pankreatitis kannst Du auch mal idexx und Pankreatitis googeln, z.B. hier
    http://www.idexx.de/pdf/de_de/smallanimal/education/client-education/du_pancreatitis_cat_de.pdf
    Auch wenn er keine Pankreatitis hat, ist SEB in jedem Fall hilfreich bei Übersäuerung/Magen-Darm-Problemen. Immer ca. 30 min. vor dem Füttern geben und mit 2 h Abstand zu anderen oral gegebenen Medis, da SEB einen Schutzfilm bildet und diese so nicht so gut aufgenommen werden können.
    Klare Flüssigkeit erbrechen könnte auch ein Hinweis auf CNI sein.
    Am besten erstmal BB machen. Dann weißt Du mehr.
    LG
    Silke
     
  2. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Nicki erbricht Galle

    Hallo, lieben Dank für die Tipps. :flower: Da es von Nicki noch kein Blutbild gibt, werden wir am besten erstmal beim TA eins machen lassen mit dem Test, über den Brigitte gut berichtet hat. Sämtliche Symptome, die du beschreibst bei Fluffy, hat er auch bis hin zur "Hackbratenstellung". Falls sich nichts Chronisches herausstellt, versuchen wir es mal mit den anderen Mitteln. Kam mir sofort bekannt vor: Bei ihm ist es auf nüchternen Magen auch klarer Schleim.

    Viele Grüße aus dem verschneiten Hessen
    Vera
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Nicki erbricht Galle

    Hallo Nicki,

    durch den Diabetes sind diese Beschwerden nicht begründet.

    Wenn es meine Katze wäre würde ich zum Tierarzt gehen und Blut für ein geriatrisches Profil abnehmen lassen. Den specfPli (damit kann eine Pankreatitis diagnostiziert werden) würde ich gleich mitbestimmen lassen.
    Viele diabetische Katzen haben eine chronische Pankreatitis - deshalb würde ich daran zuerst denken. Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
    Meine TÄ würde sicher auch einen Ultraschall vom Bauch machen.
     
  4. Angela1748

    Angela1748 Benutzer

    AW: Nicki erbricht Galle

    Falls es mit SEB nicht klappt: Bei SPOT hilft SANOFOR recht gut gegen Erbrechen
    Das neutralisiert die Magensäure und entgiftet. SPOT hatte häufiger klaren Schleim nüchtern erbrochen.
     
  5. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Nicki erbricht Galle

    Hallo,

    es kann sein, dass Nicki Probleme mit der Magensäure hat.
    Helfen kann da zum Beispiel SEB. Das ist Slippery Elm Bark (Ulmenrinde ganz fein gemahlen). Bestellen kannst du sie hier:
    http://www.lillysbar.de/SlipperyElmBark-Ulmenrinde

    Du könntest es auch mit Heilerde probieren, aber mit dem SEB wurde hier schon gute Erfahrung gemacht.

    Eine Freundin von mir ist Tierärztin und die hat mir mal gesagt, dass es eine "Aufbauspritze" nicht gibt :shy::angel:
     
  6. Nicki

    Nicki Benutzer

    Hallo, ich hatte schon berichtet, dass unser Nicki etwa alle 2 Wochen stark Gallenflüssigkeit erbricht und dann auch 1-2 Tage nichts frisst. Es geht ihm dann ganz offensichtlich nicht gut. Er hat gelegentlich auch eine leichte Erkältung, liegt dann vor dem Ofen oder auf der Heizung. Wir können ihn dann nicht spritzen. Kann es sein, dass er durch das Insulin bzw. die Diabetes ein schlechtes Immunsystem, Magenschleimhautentzündung, Gallen- oder Bauchspeicheldrüsenprobleme hat? Sollten wir ihm ein homöopathisches Aufbaumittel geben? Eine Aufbauspritze vom TA hält meist nicht lange an.

    Viele Grüße
    Vera
     

Diese Seite empfehlen