Petra's Jay mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Somalikater, 18. April 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Hallo Petra,
    schade, dass Jays Werte immer noch in den ungesunden Bereichen rumdümpeln und Du bei einem guten Wert jedesmal das Insulin drastisch reduzierst wie heute morgen.
    Es macht mich traurig, wenn ich daran denke, dass Jays Werte und damit Gesundheit viel besser sein könnten. Mit Levemir und unserer Hilfe hättest Du alles Voraussetzungen.
    Leider willst Du sie nicht annehmen. :sigh: :sick:
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Hm, bin mir nicht sicher, ob dein jetziger Ratgeber sich wirklich auskennt:loss:
    Sag einfach, wenn du unsere Hilfe nicht möchtest, dann lassen wir die Beratung.:nice:
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Hallo Petra,
    eine gute Einstellung mit Insulin funktioniert leider überhaupt nicht, wenn Du jedesmal Angst davor hast Jay bei gesunden Werten von unter 200 die volle Dosis zu geben und dann nichts gibst oder gleich um die Hälfte reduzierst.
    So bekommst Du diese immensen Schwankungen mit sehr hohen Werten nach der Reduktion. Damit wird Jay nie dauerhaft in gesunden Werte unter 200 kommen.
    Es macht auch echt wenig Sinn bei so hohen Werten nur um 0,1 IE zu erhöhen. Da wären 0,25 IE angebracht. Um 0,1 IE verändert man nur die Dosis, wenn es ums Feintuning im physiologischen Bereich bis 120 geht.

    Mit Levemir und unserer Unterstützung (sofern Du sie annehmen möchtest) hast Du eigentlich eine prima Möglichkeit eine gesunde Einstellung zu erreichen. Ein wenig Mut auch mal in niedrigere Werte zu spritzen gehört aber dazu.

    Andernfalls werden diese schlimmen Schwankungen nie aufhören und ich fürchte, dass es irgendwann Spätfolgen für Jays Gesundheit wie Niereninsuffizienz auslöst.

    Bitte gib Dir einen Ruck! Wir helfen Dir gerne dabei.
     
  4. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    wieso denkst Du das eine Überlappung 1-2 Tage dauert??
    und mal ganz ehrlich bei Werten über 400 macht ein bisschen Überlappung auch nichts
    warum hast Du bei den 114 nur 0,7 gespritzt aber bei den 96 zuvor 1,1??
    hast Du solche Angst vor einer Erhöhung oder warum lässt Du die Werte so hoch??
     
  5. Somalikater

    Somalikater Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Laut der letzten Untersuchung ist der HWI nun offenbar auskuriert und er bekommt kein AB mehr.
    Eine Erhöhung hatte ich vorgestern abend auch vor,
    aber dann waren die Werte so niedrig, das ich zunächst nicht spritzen konnte.
    Nach der Messung ist er mir auch noch ausgebüchst und kam erst spät in der Nacht vollgefressen von der Jagd wieder nach Hause,ich habe dann anteilig gespritzt.
    Dann hatte ich natürlich morgens eine Überlappung,die muss sich ja auch erst mal wieder ausgleichen,das dauert ja auch ein/zwei Tage.
     
  6. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    am AB könne die hohen Werte ja eigentlich jetzt nicht mehr liegen
    und auch wenn er gefressen hat, dürfen die Werte nicht so hoch gehen
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Hallo Petra,

    Jay bekommt immer noch zu wenig Insulin. Warum erhöhst du nicht?
     
  8. Somalikater

    Somalikater Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Hallo,
    ich bin jetzt erst mal hoch auf 1 und werde dann noch höher gehen .
    Ich befürchte das liegt an dem AB , aber am 30.05 sind wir damit Gottseidank ja durch.
     
  9. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Ich würde jetzt auf 1,25 IE gehen und diese 2-3 Tage geben, falls sich nichts tut, schon nach 2 Tagen weiter erhöhen.
    Du schreibst am 24.5.: Der Kater hat unentwegt gefressen. Das ist ein eindeutiger Hinweis, dass die Dosis zu niedrig ist und durch das fehlende Insulin nicht genug Futter in die Zellen kommt.
    Jay kann dir trotz unentwegtem Futtern verhungern, weil der Transporteur (Insulin) fehlt, der das Futter in die Zellen bringt.
     
  10. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    ich gebe Petra da recht
    Du solltest wirklich vorrangig versuchen, Jay schnell unter die 200 zu bringen
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Leider sind die Werte immer noch viel zu hoch. Da bringen Erhöhungen um 0,15IE nichts.
    Jay braucht mehr Insulin.:nice:
     
  12. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Misst du Jay während des Fressens?

    Du kannst auch nach dem Futtern messen, nur sollte es nicht später als 20 Min. nach dem Futter sein. Damit erhälst du auch einen aussagekräftigen Wert.:nice:
     
  13. Somalikater

    Somalikater Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Weil die Werte danach so sehr tief waren , und ich nicht zur regulären Zeit spritzen konnte und sich die Zeiten so sehr verschoben haben . Ich möchte das Wochenende jetzt noch abwarten und dann werde ich auch wieder hochgehen wenn es sich nicht einpendelt . Ich habe zwischendurch auch immer mal wieder die Ketone gemessen ,da waren keine Auffälligkeiten glücklicherweise . Zudem erhalte ich zur Zeit auch keine Werte ohne vorherige Futteraufnahme , dass verfälscht ja auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2017
  14. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    die Werte gingen runter mit den 1,2 IE - aber da bist Du ja runter (ich nehme an wegen dem 61er Zwischenwert
    aber warum bist Du von den 1,1 weg?
     
  15. Tanja und Teddy

    Tanja und Teddy Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    wenn die BZ-Werte nach Absetzen des AB wieder besser werden, dann kann man die Dosis ja reduzieren ... aber das sind ja noch 10 Tage ... da solltest Du jetzt trotzdem mal versuchen, durch eine Dosiserhöhung Werte unter 200 zu erreichen
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Birgitta hat recht. Die PREs sind mit über 300 viiiiiiiel zu hoch und schädigen dauerhaft seine Nieren. Ist Dir das bewusst? :sad:
    Bitte steigere die Dosis unbedingt, damit Jay in gesunde Werte kommt. Dann werden auch die Schwankungen geringer.
    Wenn es erforderlich ist, kannst Du jederzeit reduzieren. Ein Abwarten bis es von selbst irgendwie besser wird ist die falsche Vorgehensweise. Ich hoffe nicht dass das dein TA sagt. Dann liegt er leider falsch.:sigh:
     
  17. Somalikater

    Somalikater Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Ja er bekommt immer noch AB bis Ende Mai.
     
  18. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Bekommt Jay noch AB?

    Ich würde wieder auf 1 IE gehen, blind gespritzt wird er ja nicht mehr.
    Er ist in zu hohen Werten.
     
  19. Somalikater

    Somalikater Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Die Werte gingen allmählich sehr schön zurück ,
    durch das neue AB fing sie dann leider wieder an zu steigen Bei den sprunghaften Veränderungen kann ich derzeit die Dosis nicht erhöhen weil in den nächsten Tagen(ab morgen bin ich nicht zugegen) jemand vorbeikommt um blind zu spritzen, und diese Person kann leider nicht vorher messen, dann muss es eine Dosis sein die ihn nicht in den Unterzucker bringt. Dummerweise sind durch das neue Antibiotikum die Werte sehr unbeständig wie man sieht. Eine andere Option wäre mir auch viel lieber, aber es gibt im Moment keine.
     
  20. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Petra's Jay - Einstellung mit Levemir

    Hallo Petra,

    leider tut sich überhaupt nichts mit der derzeitigen Dosis. Warum hast du denn jetzt wieder reduziert:loss:. Sind zwar nur 0,1 weniger, aber eben reduziert. Selbst die 1,2 sind wesentlich zu wenig. Auch wenn Jay jetzt wieder einen HWI hat, sollte der BZ mitbehandelt werden. Du hast die Werte unter Kontrolle und kannst rechtzeitg eingreifen. Du wolltest die Vorherige Dosis halten, bis du die Laborergebnisse hast oder eine Woche, um der Dosis eine Chance zu geben.

    Eine Unterzuckerung ist bei den derzeitigen Werten und einer höheren Dosis eher unwahrscheinlich.

    Ich kann dir nur zu einer Dosiserhöhung raten. Und bitte behalte auch die Ketone im Augen:nice:
     

Diese Seite empfehlen