Futterfrage

Dieses Thema im Forum "Katzen-Ernährung" wurde erstellt von Dea75, 21. April 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Futterfrage

    :peck: kann ich verstehen und weiß wo von du redest :sigh:
    Aber seh es mal so:
    Je mehr du ihm TF gibst, umso mehr Feuchtigkeit entziehst du ihm!
    Umso eher benötigst du auch im schlimmsten Fall wieder einen TA - der dann wieder kostet
    Mit der Richtigen Nahrung, bekommst du beides gut in Griff : Harnstein und Diabetes :cuddle: und sparst dir zusätzlich Kosten

    Versuch ihm viel Flüssigkeit wie möglich zugeben bei Harnstein
    Vielleicht weichst du es einfach mal in Wasser ein? Ist zwar keine Lösung, weil weglassen an TF ist das A un O bei Harnstein oder Struvit


    (Ich suche dir später mal den Link raus, den man mir damals dazu gegeben hatte :lens: hoffe ich finde den noch)
     
  2. Dea75

    Dea75 Benutzer

    AW: Futterfrage

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
    Das Futter erst zu verwenden, ist für mich eigentlich eine Kostenfrage. Habe nun schon nen Sack RC Urinary hier stehen und dann auch noch das Diabetic.
    Wir haben seit November inzwischen 1250€ an Tierarzt- und Klinikkosten und leider wächst das Geld nicht auf Bäumen *seufz*
     
  3. Schnurribande

    Schnurribande Benutzer

    AW: Futterfrage

    Hallo Dea
    Ja, denke das versuchen alle TA an den Mann zubringen
    Als mein Gizmo Struvit noch hatte, hab ich leider am Anfang auch immer dort das R/C gekauft :stupid: bis mich eine Tierklink eines besseren belehrte
    TF ist und bleibt erst recht für Diabetiker in meinen Augen absolut als no-go
    Gut, es gibt zwei Sorten an TF die sie haben dürfen, aber bei Harnstein würde ich mal ganz und gar darauf verzichten

    Defenetiv :up: Carny ist auch hier bei uns das "Hauptfutter" neben Miamor Pastete oder Carny Ocean + Exotic
    Seit der kompletten Umstellung im letzem Jahr, bricht sogar meine Bella nicht mehr- sie hat kein Diabetes, aber das getreidefreie zuckerfreie Futter bekommt auch ihr gut:up:

    Warum unnötig weiter verfüttern? Je eher du es weglässt um so eher verbessern sich seine Werte- ganz bestimmt :nice:
    Ich hab damals zu beginn alles an nicht geeignetem Futter dem Tierheim gespendet ...die haben sich irre gefreut darüber.

    ....also meinem Gizmo bekam es sehr gut - er hatte Jahre Struvit- allerdings hab ich früh angefangen ihn auf NF umzustellen, weil das TF gar nicht geeignet ist- laut TK
    Er bekam schon TF, aber eigentlich recht selten -im Gegensatz zu früher
    Das TF entzieht auch viel zuviel an Flüssigkeit, was meist auch zu Harnstein führt! In einem guten NF ist meist reichlich Feuchtigkeit mir drin. Auf eine gute Flüssigkeitzufuhr solltest du schon achten!
    Daher lass das TF schon alleine weg
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2017
  4. Dea75

    Dea75 Benutzer

    Ich habe hier viel gelesen und je mehr ich lese, umso unsicherer werde ich...
    Meine Tierärztin hat mir Royal Canin Diabetes empfohlen, sowohl Trocken- als auch Nassfutter.
    Habe ich natürlich sofort bestellt und war wie ihr mit Sicherheit wisst auch nicht grad billig.
    Habe nicht nur meinen diabetischen Micky, sondern auch noch einen völlig gesunden Barney.
    Nu muß ich ja immer getrennt fütter, das kennen die Beiden überhaupt nicht.
    Nach dem ganzen nachlesen hier, bin ich mir überhaupt nicht mehr sicher, ob der Rat meiner TÄ der Richtige war.
    Wenn ich z.B. nur Animonda Carny füttern würde, dann könnten meine Beiden wie gewohnt zusammen fressen und laut euren Ratschlägen ist das Futter sogar viel besser geeignet als das RC.
    Ich werde das RC natürlich jetzt nicht einfach wegwerfen, sondern füttern, aber ich denke gerade ernsthaft darüber nach, danach zu wechseln.
    Micky hatte im November Harnkristalle und war deswegen in der Tierklinik, habe ich da wieder was zu befürchten, wenn ich ausschließlich das Animonda Carny füttern würde?
    Ich bin grad echt ratlos und etwas überfordert.
     

Diese Seite empfehlen