Vera's Nicki mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Nicki, 12. November 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich hab es schon mal geschrieben: es macht wenig Sinn, hier einmal im Jahr aufzuschlagen und nach einer Info zu fragen und wieder zu verschwinden.
    Es wäre für alle besser, du könntest dir die Zeit nehmen hier zunächst mehrmals in der Woche nachzufragen wie du vorgehen könntest.
    Dann würde dir auch das Prinzip einer Insulineinstellung klarer.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Eine Spritze komplett auslassen ist bei den Werten immer eine schlechte Idee. Deshalb jetzt auch der fiese BZ jetzt.
    Hier also IMMER hochfüttern und dann allenfalls reduziert spritzen.
    Die Werte schwanken leider schon lange übel. Da würde ich nochmal komplett neu ansetzen bei der Einstellung.
    Gibt es vielleicht ein aktuelles Blutbild? Ich schaue gerne mal drüber.
    Wurde er komplett durchgecheckt gesundheitlich auf Zähne, Urin usw.?
    Gibt es gesundheitliche Baustellen bei ihm?
    Sollte sich nichts finden, würde ich einen Wechsel zu Levemir empfehlen.
    Aber zuerst einmal alles andere abklopfen.
    Ansonsten kann man bei so hohen Werten auch mal 2 h früher spritzen.
     
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Was sind das für Tropfen, die ihr ins Ohr gebt? Ist da vielleicht Cortison drin?
     
  4. Nicki

    Nicki Benutzer

    Habe nochmal gemessen. Bei +10 ist der Wert jetzt auf 511 gefallen. Wir haben wohl wieder riesen Glück gehabt. Aber wir holen besser beim TA mal eine Notspritze auf Vorrat für alle Fälle. Vielen Dank, Simone!!!
     
  5. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Sicher kann man einen zu hohen BZ mit schnellwirkendem Insulin runterholen. Das würde ich in eurem Fall aber zunächst nicht machen.

    Du hast übrigens schon einen Thread von "damals". Die Mods werden die beiden dann zusammenlegen. Bitte dann wieder dort schreiben. Sonst wird es zu unübersichtlich und auch zeitaufwendig für die Mods:nice:
     
  6. Nicki

    Nicki Benutzer

    Hallo, ich trage die Werte gleich ein. Zum Aufziehen nehmen wir immer das Anlegemaß. Gesundheitlich gehts ihm gut. Er hat nur immer wieder ein entzündetes Ohr; dafür haben wir Tropfen vom TA. Gegen die permanente Verstopfung bekommt er jeden zweiten Tag etwas Movicol. Da er im Garten sein Klo hat, könne wir das nicht ständig kontrollieren. Was kann man tun, wenn man einen sehr hohen Blutzuckerwert während des Tages hat? Gibt es da eine Notinsulin-Spritze oder so etwas?
     
  7. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Vera,

    könntest du bitte die Tabelle aktualisieren. Nur die beiden Werte von heute reichen nicht für eine Beurteilung.
    Gibt es aktuelle gesundheitliche Probleme? Wie sieht es mit den Zähnen aus? Geht er öfter auf's Klo als sonst? Gibt es sonstige Veränderungen?
    Benutzt du das Anlegemaß zum Aufziehen der Spritzen oder benutzt sonst eine Methode, um die Dosis gleichmäßig zu halten?

    Bei einem 55er-Wert solltest du auch nicht spritzen. Erst füttern, warten, erneut messen und bei gestiegenem BZ spritzen.
     
  8. Nicki

    Nicki Benutzer

    Hallo, unser Kater Nicki macht mal wieder Sorgen. Seine Werte schwanken wie gehabt. Gestern hatte er morgens 386, abends nur 55. Wir haben nicht gespritzt (war ein Fehler). Heute morgen hatte er 512. Lantus 3,5 IE wie immer. Jetzt nach +7 hat er schon 583. Evtl. habe ich heute morgen daneben gespritzt. TA meinte, bis zum Abend nichts zu fressen geben. Was meint ihr? Was können wir tun, wenn der Wert noch höher steigt und er eigentlich erst um 20 Uhr gespritzt werden müsste? Vielleicht schon früher in Etappen anfangen zu spritzen? Viele Grüße Vera
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Vera,

    Nicki macht es euch nach wie vor nicht einfach, aber dafür sind die Werte größtenteils wirklich gut.
    Ab und zu ein Ausreißer ist zu verkraften.
    Allerdings sind 30er-Werte nicht gewünscht - da das immer mal wieder vorkommt, würde ich auf 3.6IE reduzieren und täglich Zwischenwerte nehmen.
    Am 28.1. war der niedrige Zwischenwert sozusagen selbst "verschuldet". APre 60mg/dl ist schon tief für Nicki - auch wenn ihr reduziert gespritzt habt, war es noch zu viel.
    Ich würde den BZ wirklich höher steigen lassen zum Spritzen - aber das habt ihr ja nun selbst gemerkt:smile:
     
  10. Nicki

    Nicki Benutzer

    Hallo in die Runde, habe gerade die Werte der letzten Wochen in Nickis Tabelle eingetragen. Bis auf 2-3 Ausreißer nach unten bis 30 , wo wir Traubenzucker gaben, haben sich die Werte recht gut stabilisiert bei IE 3,75. Nicki ist viel aktiver und wir ruhiger. Viele Grüße und Mörlau Vera
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Guck mal auf die Startseite
     
  12. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo Petra, nein, haben wir nicht gemerkt. Wo stand das denn im Forum?
    Wahrscheinlich habt ihr den Mops ausgesucht, weil er nicht nur sieben Leben, sondern auch ein großes Löwenherz hat. :heart:

    Viele Grüße
    Vera
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo Vera,

    ist jetzt OT aber hast du gesehen, dass Nicki Katze des Monats Dezember war?:nice:
     
  14. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    du hast doch schon eine Tabelle:loss:

    Dein geplantes Vorgehen bei den geposteten Pres sieht gut aus:up:

    noch was wichtiges vergessen: wenn der pre bei 30 ist, bitte sofort Zuckerzeugs in die Katz. Auch bei Werten unter 40
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2017
  15. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo Simone, Danke für Deine Hilfe. Vielen Dank für Eure Geduld. Wir spritzen nie, ohne vorher zu messen. Wir nehmen morgen wieder einige Zwischenwerte. Damit wir vielleicht ein klares Konzept bekommen, wie wir bei Nicki richtig spritzen sollen, versuche ich es mal mit einer Tabelle. Wäre das eine Lösung?

    PRE 30 - 60 nicht spritzen, +1 messen, wenn über 80, dann volle Dosis. Wenn unter 80, dann erst 2,5 IE und eine Stunde später nach messen 1,5 IE.

    PRE 30-60 , wenn Wert nach +1 messen weiter gesunken ist, dann nach einer Stunde nochmal messen und entscheiden

    PRE 60 - 80 nach + 1 messen und bei gestiegenem Wert volle Dosis spritzen

    PRE 80-100 volle Dosis gleich spritzen?

    PRE ab 100 volle Dosis

    Viele Grüße und allen einen guten Rutsch
    Vera
     
  16. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo Vera,

    ich bin jetzt nicht sicher, ob ich das richtig interpretiere. Dir wurde vorgeschlagen, bei niedrigen Pres die Dosis auf 2 Teile aufzuteilen. In der Tabelle finde ich aber auch aufgeteiltes Spritzen, wenn der Wert eigentlich auch für die volle Dosis geeignet gewesen wäre. So z.B. am 26.12. abends. In der Spalte für die Einheiten stehtnzwar nichts, aber dafür unter Bemerkungen, dass du aufgeteilt gespritzt hast. Das wäre bei dem 80er-Wert nicht nötig gewesen.
    Deshalb gab es vielleicht auch am 27. morgens den 60er-Wert. Wann hast du denn den 1. und wann den 2. Teil am 26. und 27. Gespritzt? Ist die Zeit beim aufgeteilten Spritzen immer gleich? Also +1 oder +2. Oder ist es unterschiedlich? Es wäre gut, wenn du das als Notiz in dem betreffenden Feld eintragen würdest.

    Am 27. und 29. hast du abends vor der Spritze gar nicht gemessen. Zwar war der zuletzt gemessene Wert hoch, das heißt aber nicht, das der Pre dann ebenfalls so hoch oder höher ist. Ebenso gut hätte er auch noch am Sinken sein können.

    Und bei der Dosierung wyr in den letzten Tagen auch etwas Unruhe. Zwischendurch gab es mal 2,5, dann wurde schrittweise erhöht.

    Dass du am 26. morgens reduziert hast, kann ich ja noch nachvollziehen. Es erschreckt einen ein bisschen, wenn plötzlich ein zu guter Wert auftaucht. Allerdings hat dich da am 24. nicht irritiert:loss:

    Am 27. gab es morgens dann gleich 1IE mehr bei ähnlichem Wert:loss:
    Aber vermutlich hast du bei dich für das Nachspritzen an diesem Tag entschieden, als der Wert bei 129 lag.

    Ich würde eine Dosis mehrere Tage halten und nur, wenn der Pre zu tief ist und du aus dem Haus musst leicht reduzieren. Wenn der Pre zu tief ist und du kannst kontrollieren, würde ich eher nach einer halben bis ganzen Stunde erneut messen und dann die vole Dosis geben. Sollte das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, würde ich auf das aufgeteilte Spritzen ausweichen.
    Ich finde, dass zu häufiges Ändern der Spritzgewohnheit mehr Unruhe in die Werte bringt.

    Und natürlich Zwischenwerte bzw. ein Tagesprofil, wann immer es geht.
     
  17. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo, haben mit dem etappenweisen spritzen begonnen. Seine Werte sind die letzten Tage rechts oft unter 80 gewesen. Sind deshalb auf 3,75 IE runtergegangen; würdet ihr das auch so machen?

    Liebe Grüße
    Vera
     
  18. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    So ganz einfach macht er es euch nicht:nice:
    Aber wenn es so bleibt, kann man nicht meckern.
     
  19. Nicki

    Nicki Benutzer

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo, wir haben gestern Abend reduziert auf 2,5. Heute hatte er ganz gute Werte mit 152 und 166.
    Nicki hat wie immer gefuttert, nix extra. Aber er hat ein gutes Bewegungstraining im Hof nach kleinen Leckerli absolviert. Vielleicht war es das. Es ist auch ein gewisser Zyklus festzustellen. Alle 6-7 Tage sinkt der Wert nur 1x sehr stark.

    Viele Grüße und großes Dankeschön für Eure Hilfe
    Vera
     
  20. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Vera's Nicki mit Lantus

    Hallo Vera,

    wie ist es denn weitergegangen?:nice:
    Konntest du den Rest noch nachsprtzen? (Nachspritzen kann man bis 2 Stunden später, wenn der Wert gestiegen oder stabil ist - 2 Std weil es sich sonst zu sehr nach hinten verschiebt, wenn man die nächste Spritze im 12 Stunden Abstand geben möchte.)

    Wie bereits erwähnt, kannst du die Dosis auch reduzieren. Besser als gar nicht spritzen. Aber gestern ist der Wert ja gut gestiegen.
     

Diese Seite empfehlen