Xenia's Sammy mit Caninsulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Xenia, 27. August 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Frag alles, was du fragen möchtest.:up:
    Ich kannte mich am Anfang auch nicht aus.:shy:
     
  2. Xenia

    Xenia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Danke bin überhaupt noch nicht fit mit dem Umgang in diesem Forum.
     
  3. Xenia

    Xenia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Habe ich gemacht.
     
  4. Biene

    Biene Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Hallo Xenia,

    herzlichen Willkommen im Forum:flower:
    Ich kann mir vorstellen, wie du dich nach der Diagnose fühlst und ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen. Schau dir in Ruhe erstmal die Links an die du geschickt bekommen hast, dann werden vielleicht einige Fragen schon beantwortet. Sammy wird es bald besser gehen und es wird sich alles einspielen. Am Anfang ist es immer etwas viel, aber du wir alle haben es irgendwie hinbekommen und jeder hat seinen Wege gefunden.:nice:
     
  5. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Habe den Vorstellungsbogen zu den Vorstellungen verschoben.

    Edit: und in der Signatur verlinkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2014
  6. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Schau mal in meine Signatur. Da ist ein Infoblatt verlinkt, auf dem alle wichtigen Infos stehen.
    Erstausstattung, die richtigen Spritzen für Lantus usw.
     
  7. Xenia

    Xenia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Julia, das wäre klasse wenn es hier vor Ort jemanden geben könnte, der mit helfen würde. Ich fühle mich wirklich etwas überfordert.
    Also, Lantus verschreiben lassen, In der Apotheke Glukometer besorgen. Gibt es sonst noch etwas an das ich für die Erstausstattung denken muss?
     
  8. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Kannst du bitte mal im Kontrollzentrum die Funktion für die privaten Nachrichten freischalten? Danke:flower:
     
  9. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Hier steht worauf man beim Futter achten muss. :nice:
     
  10. Xenia

    Xenia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    ich habe mich etwas unmissverständlich ausgedrückt. Die TÄ sagte, die Alternative wäre, wenn ich nicht spritzen würde, dann bleibt nur das Einschläfern. Sie hat mir ja dazu geraten es zu versuchen.
     
  11. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Es gibt viele Sorten, die du geben kannst.
    Bozita im Tetra Pac, die Schälchen von Animonda (vom Feinsten), einige Sorten von Miamor, Catz Finefood....

    Guck auch mal hier: www.sandras-tieroase.de Sandra hat sehr viel gutes Futter und du kannst dir in Ruhe anschauen, was drin ist.
    Wenn kein Zucker, kein Getreide und keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse enthalten sind, kannst du das Futter geben. Es muss kein spezielles Futter sein für Diabetiger. Das ist meistens eh schlecht:roll:

    Ich bin mir sicher, dass wir das hinkriegen mit deinem Katerchen:nice:

    Aus deiner Ecke sollten wir eigentlich schon jemanden haben, der dir vor Ort helfen könnte:up:
     
  12. Xenia

    Xenia Benutzer

    AW: Sammy hat Diabetes

    Danke Hildegard und Julia für die sehr schnelle Antwort.
    Welches Nassfutter könnt ihr mir denn empfehlen? oder dürfen hier keine Namen genannt werden. Ich war heute im Futterhaus und die Einzige Sorte Nassfutter die die hatten war: Kattovit. Kennt Ihr das?
    Ich komme aus Krefeld. Eure Hilfe werde ich mit Sicherheit in Anspruch nehmen. Danke!
     
  13. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Hallo Xenia...

    :amazed: also wirklich manche Tierärzte sollte man verklagen das sie sich nicht gescheit weiterbilden..
    Einschläfern :angry:,wir hatten hier schon über 700 Langzeitwerte..

    So erstemal durchatmen Xenia:peck:

    Das mit der Stoffwechselentgleisung stimmt, aber das passiert nur wenn Sammy dauerhaft auf hohen BZ Werten sitzen bleibt und sich Ketone bilden..

    Das dies nicht passiert stellen wir mit Lantus auf psychologische Werte ein..
    Warum ist Caninsulin nicht geeigent...

    Und lass dir bitte kein Royal Canin oder anderes Diabetikerfutter andrehen, dies ist nämlich gar nicht geeignet:amazed:
    Hier gibts ne ganze Auswahl wo Sammy sich durchfuttern darf..

    Es ist alles toltal neu und viel, man fühlt sich überfordert... aber das lässt mit der Zeit nach glaub uns..

    Wenn du möchtest helfen wir dir gerne..
    Könntest du noch eure Vorstellung ausfüllen damit wir ein bisl was wissen:nice:

    Und frag uns Löcher in den Bauch wann immer du willst
     
  14. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Xenia's Sammy noch ohne Insulin

    Hallo Xenia,

    herzlich willkommen hier im Forum. :flower:

    Dass Du von der Diagnose geschockt bist, kann ich mir vorstellen. :cuddle: Aber Diabetes ist bei Katzen genauso gut zu behandeln wie beim Menschen - menschliche Diabetiker schläfert man ja auch nicht ein. Wenn Du Sammy nun behandelst, hat er gute Chancen ein schönes Leben zu führen. :nice:

    Bitte lies Dich in unsere Basics ein.

    Besorge Dir so schnell es geht in der Apotheke ein Glukometer, damit Du selbst Sammys Blutzucker messen kannst. Nur die Messungen beim Tierarzt reichen nicht, um ihn sicher einzustellen.

    Bitte sprich mit Deiner Tierärztin, ob sie Dir gleich Lantus verschreiben kann. Viele verschreiben zuerst Caninsulin, aber damit sind katzen nicht gut zu behandeln.
    Warum benutzen wir kein Caninsulin?

    Am Anfang erscheint einem alles sehr viel, aber mit der Zeit wird es deutlich leichter. Und wenn Du möchtest, helfen wir Dir jederzeit bei Sammys Insulineinstellung. :nice:
     
  15. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Sammy hat Diabetes

    Hallo Xenia,

    ach du meine Güte. Was erzählt deine Tierärztin denn da?
    Das ist Quatsch!

    Mein Kater hatte auch Werte über 500 und da ist er nicht der einzige mit solchen hohen Werten.
    Die Höhe des Ausgangswertes hat gar nichts damit zu tun, ob man eine Katze einstellen kann oder nicht.
    Auf jeden Fall hat er eine gute Chance. Er ist noch so jung.

    Das wichtigst ist, dass du als Insulin Lantus bekommst und nicht Caninsulin (das ist für Hunde) und dass du den Blutzucker daheim selber misst.
    Das macht man am Ohr und geht in der Regel problemlos nach ein paar Versuchen.

    Dann ist das Futter wichtig. Nimm bitte nicht das teure Royal Canin, sondern füttere hochwertiges Nassfutter ohne Getreide und Zucker.

    Lass dich nicht entmutigen von der Tierärztin.

    Ich weiß, dass das alles viel ist jetzt am Anfang, aber wir helfen dir bei allem, wenn du das möchtest.

    Woher kommst du denn? Vielleicht haben wir hier jemanden in deiner Nähe, der vor Ort ein bisschen helfen kann:nice:
     
  16. Xenia

    Xenia Benutzer

    Hallo zusammen,
    ich bin durch das googeln auf Eure Seite gestoßen.
    Folgender Grund liegt vor:
    Ich bin seit gestern völlig verzweifelt und ständig am heulen.
    Sammy, mein Kater ist 9 Jahre alt. Seit einiger Zeit trinkt er sehr vermehrt, hängt fast nur am Trinknapf und hat starken Durchfall, so das ich mit ihm am Montag zum Tierarzt gefahren bin. Die Tierärztin hat ein großes Blutbild gemacht und dabei festgestellt das seine Zuckerwerte sehr hoch sind. Da dieses ja stressbedingt sein kann, hat sie ein Langzeit Wert über das Labor bestimmen lassen. Gestern bekam ich die Hiobsbotschaft: Sammy hat einen Blutzuckerwert von 600. Die Ärztin sagte direkt zu mir, dass Sie mir keine großen Hoffnungen machen möchte, da bei diesem hohen Wert es fast aussichtslos ist, den Sammy richtig einstellen zu können. Die einzige Alternative wäre, wenn es nicht durch Insulin Versucht wird, ihn einschläfern zu lassen. Denn in ca. 2 Monaten würde der Stoffwechsel bei ihm runtergehen und dann wäre es mit Sammy vorbei. Die Ärztin meinte wir sollten es auf jeden Fall versuchen, vielleicht haben wir ja Glück. Ich war am Telefon so geschockt, dass ich vergessen habe zu fragen was sie damit meint, wir müssen jetzt noch die Schilddrüsenwerte abwarten. Am Freitag haben wir vereinbart, dass ich mit Sammy vorbei komme und sie mir zeigt wie man spritzt, und wird mir noch Royal Canin Diabetes mitgeben. Und nach 4 Wochen wird nach dem Ergebnis geguckt, per Blutabnahme.
    Jetzt zu meiner Frage: Was meint Ihr? Habt Ihr Erfahrungen mit dem Blutzuckerwert von 600, bei Euren Katzen? Oder vielleicht einen Ratschlag für mich? Soll ich bei einer so schlechten Prognose dem Sammy diese Tortur noch zumuten oder ihn lieber noch für die Zeit in Ruhe lassen und sobald es ihm schlechter geht erlösen? Für Eure Antworten wäre ich sehr dankbar.
     

Diese Seite empfehlen