Christiane's Herr Artig - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Futschi, 2. April 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde auch jetzt spritzen und dann stundenweise nach hinten gehen mit der Zeit. Und die 3IE wieder nehmen.
     
  2. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ja ich habe jetzt gerade Mal zwischen gemessen. Er ist auf 237. Ich werde trotzdem um 16 Uhr spritzen und ihn langsam in seine alte Zeit zurück bringen.
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hm, er ist ja jetzt schon so hoch - ich weiß nicht, ob ich da nicht früher spritzen würde. Um 15 Uhr sind ja schon 12 Stunden herum. Da finde ich den Plan, um 16 Uhr zu spritzen besser. Eventuell sogar etwas mehr als sonst, um den BZ runterzuholen, z.B. 3,25IE
     
  4. Futschi

    Futschi Benutzer

    Guten Morgen, OK super vielen Dank. Er ist auf 331. Ich habe bei Herr Artig das Gefühl, es nimmt ihn total mit wenn die Zeit sich so verschiebt. Könnte ich ihm ggf. Auch heute nochmal ziehen und einfach wieder um 18.30 spritzen? Aber seine Werte sind schon so hochmotiviert ich bekomme das aber meistens total schnell in den Griff wenn du Christiane seine gewohnten Zeiten einhalte. Gebe ich ihm bei +3 Futter ist alles gut, bekommt er aber nicht bei +3 sondern bei z.b. +4 sein Futter, gehen seine Werte total durcheinander. Naja es wird schon wieder runter gehen. Er hatte jetzt eben noch Mal gefressen, danach ist er ja kurzzeitig höher und geht dann runter.

    LG
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Christiane,

    beide Pläne waren okay.
    Ich drück die Daumen, dass es sich schnell wieder einpendelt.:up::up:
     
  6. Futschi

    Futschi Benutzer

    Planänderung. Ich habe ihm gerade die 2,75 gegeben, da ich ihm ja vor 2 Stunden erst 0,25 gespritzt hatte und 3 seine eigendliche Dosis ist. Ich werde ihn dann stündlich wieder nach vorne ziehen. Er war auf 290 und ich habe Angst noch zu warten, da ich denke, das er bis um 5 weit über die 300 steigen könnte. Er bekommt jetzt heute Nachmittag um 16 Uhr die Spritze, dann Montag früh um 5 und Montagabend um 18 Uhr und ab Dienstagfrüh wieder ab 6.30, dann ist er wieder in seinem Rhythmus. Denkt ihr ich kann das so machen?

    Gute Nacht
     
  7. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo, er ist niedriger als erwartet, dennoch aber zu hoch. Als ich nach Hause kam war er auf 273, dann habe ich mich entschlossen ihm nur die 0,25 zu spritzen, weil ich dachte, vielleicht geht er dann unter die 200 und ich spritze einfach am morgen zur normalen Uhrzeit. Das war ein großer dummer Fehler. Eben war er auf 282, er geht weiter hoch, ich will jetzt aber nicht nochmal nachspritzen. Da er ja jetzt quasi 1x ausgesetzt hat, und es jetzt aber nur noch 2,5 Stunden sind, habe ich mich entschlossen ihn schon um 5 zu spritzen. Heute Abend dann um 17.30, Montag früh um 6 Uhr und ab Montag Abend wieder normal 18.30. Ich hoffe das geht gut und ich tue das richtige. Da er gerade auf dem Klo war, als ich nach Hause kam, konnte ich nur mit dem Sticks Ketone messen, dieser war aber negativ. Ich denke wenn ich ihm in 2,5 Stunden die normale Dosis spritze habe ich ihn im Laufe des Tages wieder in guten Bereichen.

    LG
     
  8. Futschi

    Futschi Benutzer

    Vielen Dank :)
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich denke auch, dass du dich wegen einer verschobenen Spritze nicht so verrückt machen solltest.
    Man versemmelt ja auch mal eine Spritze und auch das ist kein Weltuntergang.
    Viel Spaß auf der Feier
     
  10. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ja, ich habe auch schon gedacht, das ich heute wieder erhöhe, aber das entscheide ich dann zum APRE. OK also Spritze ich ihn morgen "normal" und entscheide bevor ich gehe, ich würde ihm dann tatsächlich nur 0,25 oder 0,5 nachspritzen. Und Abends um 0 Uhr je nach dem auch nochmal. Und Sonntag etwas verzögert. Ich bekomme das hin. Normalerweise übernehmen meine Eltern es. Meine Mutter hat sich ebenfalls mit diesem Thema auseinander gesetzt weil sie mich in der Anfangszeit sehr unterstützt hat. Das einzige was sie nicht möchte ist die Dosierungen. Ich muss die Spritzen dann immer schon vorher aufziehen und in die Keksdose im Kühlschrank legen. Wenn ich mal länger weg bin, nehmen sie die Katzen auch zu sich. Und Mal abgesehen, das sie ja morgen auch auf dieser Einschulung sind, möchte ich ihm wirklich für so eine kurze Zeit keinen "Wohnungswechsel" zumuten. Vielen Dank für die Hilfe. Das wird eine Herausforderung und eine Probe. Aber er ist stark, er schafft das :)
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schade, dass er so schwankend ist. Mit den 3 war er ja ganz schön, leider halt bissel niedrig und jetzt wieder so ein hoher Wert. :oops2:Vielleicht probierst Du heute Abend doch wieder die 3 IE, wenn er jetzt wieder so hoch ist.
    Ich würde morgen früh ganz normal spritzen (2,75 oder 3 IE). Die braucht er ja mindestens, sonst geht er Dir vermutlich wieder so hoch. Sofern er um 13.30 arg hoch wäre, könntest Du vielleicht 0,5 nachspritzen, damit er nicht zu sehr abgeht. Aber das würde ich bei normalen Werten nicht machen und dann nachts um 0 Uhr entweder normal spritzen oder reduziert, abhängig von seinem PRE. Du könntest dann sonntags früh und abends jeweils etwas später spritzen und dann montags halt wieder normal. Die Dosis würde ich von den jeweiligen Werten abhängig machen. Wenn die eher hoch sind, dann normale Dosis, wenn eher tief dann reduziert z.B. um 1 IE.
    Aussetzen würde ich die Spritze morgen Nacht wirklich nur, wenn er wieder arg tief (50er Wert) wäre oder dann sehr reduziert spritzen. Ansonsten normal oder höchstens reduziert spritzen. Wie gesagt, abhängig von den Werten. Da er so schwankend ist, ist das bissel schwer die ideale Dosis im voraus anzugeben.
    Und wegen der paar Stunden in eine Tierpension auf keinen Fall. Das ist Stress pur und lohnt sich hier nicht.
    Schade, dass Deine potentielle Catsitterin keine Zeit hat. Aber für den Fall ist das auch nicht unbedingt nötig. Wenn Du für die Zukunft jemand hast der einspringt, wenn Du mal länger nicht daheim bist, ist das sicher hilfreich.
    Jetzt mach Dich mal nicht verrückt wegen der einen Verschiebung. Das Thema haben wir alle mal und Du sollst ja auch ein Leben haben und nicht alles nur an Hr. Artigs Spritzzeiten ausrichten. Manchmal geht es halt nicht immer perfekt.
    Uns selbst wenn Du ihn immer zur gleichen Zeit spritzt, produziert er Schwankungen. Dann kommt halt nochmal eine Schwankung dazu. Das macht es dann auch nicht mehr aus.
     
  12. Futschi

    Futschi Benutzer

    Und mal angenommen ich würde das morgen so machen und seine Werte sind dann nachts hoch, könnte ich dann auch nochmal nachspritzen? Aber dann bringe ich ihn doch komplett durcheinander oder? Auf der anderen Seite, es sind nur ca. 5 Stunden, die er nach der eigentlichen Spritze alleine wäre. Oder sollte ich morgen Abend einfach aussetzen und ihm dann Sonntagfrüh normal weiter spritzen? Aber wenn ich komplett aussetze, habe ich keine ruhige Minute.
     
  13. Futschi

    Futschi Benutzer

    Er geht wieder hoch. Er war um 14 Uhr bei 221. Und morgen ist die Einschulung. Die Frau die kommen wollte hat abgesagt. Sie kann erst ab nächste Woche. Je nachdem wie seine Werte morgen sind, Mal angenommen sie sind gut... Könnte ich ihm dann morgens die 2 geben und um 13.30 wenn ich gehe, nochmal 0,75 nach spritzen? Ich bin Nachts so gegen 0 Uhr wieder Zuhause. Und ich ihm dann Sonntag morgen vielleicht die 2,5 geben und Abends wieder normal? Ich muss dahin und weiß nicht was ich machen soll. Da er ein Hauskater ist, ist er nicht geimpft. Und das möchte ich auch nicht unnötig machen lassen. Das heißt ich könnte ihn zwar in ein Einzelzimmer stecken in einer Tierpension. Trotzdem ist aber die Gefahr da, das er sich da mit etwas ansteckt. Und alleine den ganzen Tag (das wäre dann auch bis Sonntag früh) in einem fremden Zimmer, mit einer fremden Person. Das ist purer Stress für ihn. Der würde die Welt nicht mehr verstehen.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Könntest du bei Gelegenheit noch den Zwischenwert von gestern Abend eintragen?

    Auch Pres sind Werte, die zu einer Reduzierung zwingen können. Sie sind keine Sonderwerte. Allerdings sollte man bei niedrigen Pres so vorgehen wie es Silke beschrieben hat. Ich hätte aus Sicherheit wahrscheinlich sogar mehr reduziert.

    Und man reduziert nicht nur bei Werten unter 40mg/dl sondern auch, wenn man mit einer Dosis an 3 verschiedenen Tagen Werte um 50 hatte.
    Deshalb sind Zwischenwerte so wichtig.

    Ich finden den Pre von gestern Abend ehrlich gesagt auch zu tief, um sofort zu spritzen. Zuerst füttern, 30-45 min warten, erneut messen und bei gestiegenem Wert spritzen. Steigt der Wert kaum an, weiter warten und ggf sogar zusätzlich wieder reduzieren.
    So hätte man u.U. den tiefen Ziwschenwert erspart und auch eine weitere Reduzierung, die vielleicht zu viel ist.
    Wir werden sehen.
     
  15. Futschi

    Futschi Benutzer

    OK das mache ich, danke
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn der MPRE morgen früh wieder so tief ist, würde ich lieber noch mehr reduzieren sicherheitshalber. Erhöhen kannst Du bei Bedarf immer wieder.
    Vielleicht hat er ja jetzt endlich doch den Rückwärtsgang eingelegt
     
  17. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ja sie kommt morgen her. Ich bin gespannt wie Herr Artig auf sie reagiert.

    Ich habe gerade zwischen gefüttert, er war bei 44. Ab morgen früh reduzieren ich auf 2,5. Dann habe ich das ja richtig gemacht. Ich war etwas durcheinander irgendwie. Der neue Futterautomat ist echt gut und kann ich nur empfehlen. Teotz mehreren Versuchen hat er ihn nicht aufgenommen. Ich nutze jetzt den Cat Mate C500. Ich stehe morgen zur Sicherheit früher auf und dann messe ich 2x.
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bei 48 als PRE solltest Du unbedingt reduzieren. Es wäre eigentlich besser gewesen zu füttern und mit der Spritze zu warten wenn er wenigstens einen 70er Wert hätte. Aber Du warst ja im Stress und musstest wohl schnell weg. Der APRE war auch wieder recht tief, da hättest Du es so machen sollen wie beschrieben.
    Das Nichtreduzieren ist für Zwischenwerte U40 gemeint, nicht für PREs. In so niedrige PREs wird eigentlich nicht oder nur stark reduziert gespritzt zumal wenn Du nicht daheim bist.
    Nimm wenigstens noch einen Zwischenwert heut Abend sicherheitshalber.
    Wenn er morgen früh oder später wieder so tief ist, bitte unbedingt weiter reduzieren oder morgen früh warten.
    Wenn Du die Spritze nicht schieben kannst, dann kannst Du auch spät abends oder am morgen danach reduziert spritzen. Perfekt ist das natürlich nie, aber manchmal geht es halt nicht anders. Und das reguliert sich zumeist schnell wieder.
    Vielleicht kann die TFA ja am WE aushelfen?
     
  19. Futschi

    Futschi Benutzer

    Also den einen Abend hab ich enorm später gespritzt, da ich im Stau stand. Mir ist aufgefallen, das er sehr stark auf zeitliche Schwankungen reagiert. Deswegen habe ich große Bauchschmerzen, wenn ich ihn am Samstag später spritzen würde. Ich würde es dann so machen, das ich erst nach der Spritze fahre, wenn gar nichts anderes mehr geht. Seine Werte pendeln sich gerade wieder ein. Ich will ihn jetzt nicht schon wieder durcheinander bringen. Ich habe heute morgen reduziert da er auf 48 war, hinterher ist mir aufgefallen, das es total falsch war, weil man ja erst unter 40 reduziert. Sein Wert ist jedoch so gut das ich die Dosis beibehalten habe. Ich war heute morgen unglaublich im Stress. Aber warum sollte ich wieder erhöhen, wenn seine Werte gut sind.
     
  20. Futschi

    Futschi Benutzer

    Aber dann bekomme ich am Montag vor der Arbeit ein Problem. Naja eventuell hab ich jemanden. Sie ist eine TFA und würde mir aushelfen an vereinzelten Tagen. Sie kommt morgen Abend das erste Mal, ich hoffe doch sehr das es klappt. Noch besser geht es ja nicht als "Sitterin".
     

Diese Seite empfehlen