Melanie's Lara mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Petra und Schorschi, 15. Juni 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schau mal wie es jetzt mit den 0,75 läuft. Wenn es in dem Bereich 150-200 etwa bliebe, solltest Du wieder leicht erhöhen. Teilweise gibt es auch höhere Ausreisser. Kann es sein, dass sie dann kurz vorher noch gefuttert hat?
    Sie sollte ca. 3 h vor der Spritze nichts mehr fressen. Das kannst Du dann am besten durch einen Automaten regeln.
    Wichtig wäre auch, dass sie ungefähr immer die gleiche Menge frisst. Am besten deshalb das Futter abwiegen.
    Letztens hast Du bei 75 gar nichts gespritzt. Danach ist der BZ dann leider wieder gestiegen. Lantus bildet ein Depot und wirkst langfrisig. Deshalb macht sich dann eine Dosisänderung oft erst am nächsten Tag bemerkbar.
    Deshalb solltest Du die Dosis ja auch möglichst längerfristig beibehalten.
    Bei einem tiefen Wert füttert man deshalb etwas hoch und spritzt dann die übliche Dosis, allenfalls etwas reduziert. Die Spritze ganz wegzulassen ist meistens eine schlechte Lösung.
    Du kannst auch hier immer nachfragen bevor Du die Dosis anpasst. Dafür sind wir ja da.
     
  2. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Die Werte schwanken leider immer noch sehr. Ich denke, es liegt daran, weil ich mich nicht traue, die Dosis beizubehalten. Gerade mit dem BZ 34. Die Info, dass dieser Wert aber wahrscheinlich eher auf eine Fehlmessung zurückzuführen ist, beruhigt mich jetzt doch sehr. Ich denke, dass es mir dadurch jetzt wenigstens ein bißchen leichter fällt die Dosis beizubehalten.

    Ansonsten ist Lara ziemlich munter. Letzte Woche waren wir beim TA und haben ein Blutbild gemacht. Das war i.O. Urintest haben wir auch gemacht. Da war auch nichts. Zähne hat sie ja leider nur noch zwei, aber die sind auch ok. Lara hat immer Futter zur Verfügung und frisst, daher wann ihr danach ist. Sie hat aber schon etwas an Gewicht zugelegt (Jetzt 4,9 kg, das letzte Mal beim TA im Juli 4,5kg). Ich wechsel in letzer Zeit immer zwischen Macs und MjamMjam, was ich vorher nicht gemacht habe. Als Leckerli bekommt sie seit ca. 1-2 Wochen (fast jeden Tag) die Leberwurst-Cream von Miamor. Außerdem bekommt sie neuerdings CBD-Öl. Ich denke, das ist alles nicht die Ursache für die schwankenden Werte!? Es müsste wohl am ehesten daran liegen, dass mir immer wieder der Mut fehlt die Dosis beizubehalten!?

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  3. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Was gibt es denn Neues von Lara? Wie habensich die Werte entwickelt?
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich hatte es auch 1x, dass ich einen so extrem niedrigen, vermutlich falschen Wert gemessen habe. Innerhalb 15 min. sollte der BZ eigentlich nicht so schnell so hoch steigen. Demnach könnte es hier auch eine Fehlmessung gegeben haben.

    Die 233 sind dann schon wieder realistisch durch das viele Zucker. Der APRE wird wohl noch höher sein.
    Ich würde das beobachten. Morgen sollte der Zucker keine grosse Rolle mehr spielen, dann kannst Du wieder neu einstellen.
    Die Werte schwanken ziemlich. Gibt es eine mögliche Begründung? Wechselnde Futteraufnahme, Zahnprobleme?
    Du springt auch häufig mit der Dosis. Immer wenn der BZ in den physiologischen Bereich kommt, reduzierst Du. Dann geht er wieder hoch und Du erhöht die Dosis. So bekommst Du diese ständigen Schwankungen. Damit klappt die Einstellung nicht. Da musst Du etwas mehr Durchhaltevermögen haben.
     
  5. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Das Jubin bringt den BZ zügig nach oben.
    Bei einem 30er-Wert wird grundsätzlich immer reduziert.
     
  6. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Hallo, guten Abend,

    ich habe heute bei +7 einen BZ von 34 gemessen. Da ich das noch nie hatte, bin ich total in Panik geraten und habe gleich Jubin und Felix gefüttert. Innerhalb von 15 Minuten war der BZ auf 146. Da mir das komisch vorkam, habe ich mit meinem alten Messgerät noch mal nachgemessen und hatte da auch 148. Das neue Messgerät (beides Adia) wurde gestern geliefert.

    Ist es möglich, dass durch das Jubin der BZ innerhalb von 15 Minuten so ansteigt? Oder könnte es eher eine falsche Messung gewesen sein?

    Ich werde auf jeden Fall heute Abend das Insulin auf 0,7 reduzieren, obwohl ich vor einer Stunde schon einen Wert von 233 hatte und auch leider in letzter Zeit immer mal wieder Werte zwischen 200 und 300 habe.

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  7. Natürlich sind die Glukometer genau - wenn du immer dasselbe benutzt. Du kannst dich schon auf die Messungen verlassen.
    Da du vorgestern leider gar nicht gespritzt hast, dürftest du aber jetzt wieder in der normalen Spritzzeit sein. Das macht die Beurteilung der Werte wieder einfacher für dich.

    Leider wird es nichts mit einer stabilen Einstellung, wenn du bei guten Werte drastisch reduzierst oder gar nicht spritzt.
     
  8. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Sie hat gestern eigentlich wie immer gefressen. Im Grunde isst sie aber tagsüber nie viel, weil sie die meiste Zeit fest schläft. Nachts isst sie wesentlich mehr. Da weckt sie mich mehrmals, weil sie Futter will. Habe mir aber zwischenzeitlich einen Futterautomat gekauft und so langsam klappt es damit ganz gut.
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bis auf den zu tiefen APRE gestern, geben die Werte eine Erhöhung schon her.
    Hatte sie gestern vielleicht weniger gefressen?
    Dann schau mal bis Donnerstag wie es läuft mit den Werten.
     
  10. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Hallo Brigitta,
    lieben Dank für Deine Mail.
    Bis gestern hat Lara noch ab und an geniest. Heute scheint aber alles gut zu sein. Ich hatte mir auch überlegt zu erhöhen, allerdings erst ab Donnerstag, weil ich sie die nächsten beiden Tage nicht überwachen kann. Nur war gestern leider wieder so ein Tag, an dem der BZ permanent nur gesunken ist, so dass ich ihr Abends das erste Mal keine Spritze gegeben habe. Vielleicht sind das die Nachwirkungen, weil ich aus der Spritzzeit gekommen bin und danach immer etwas Zeit verkürzt habe, um wieder auf die alte Zeit zu kommen!? Ja, ich hatte gleich bei 92 gefüttert, aber dann ist der Wert ja trotzdem erst noch gesunken. Ich hatte ca. 45 min nach der 74 noch mal gemessen, aber hatte da auch nur 85. Das war mir aber noch zu wenig, zumal die Messgeräte ja auch nicht wirklich genau sind.
    Liebe Grüße
    Melanie
     
  11. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Hallo Melanie,
    du gibst jetzt schon mehr als eine Woche die 1,1 IE. Ich würde auf 1,25 IE erhöhen, außer Lara ist krank - niest sie noch?
    Wenn es geht, auch einen Zwischenwert zum +3 oder +4, je nach dem wie es bei dir geht.
    Ich hab gesehen, du bist etwas aus deiner Spritzzeit gekommen, weil Lara am Freitag etwas niedriger (92) rausgekommen ist, dann auf 75 gefallen ist und scheinbar erst wieder um 10.30 Uhr auf 95 war. Hast du sie gleich bei 92 gefüttert?
    Hast du gut gemacht, nur hätte ich wahrscheinlich nicht so lange gewartet, bis ich wieder gemessen hätte. Nach einer halben Stunde macht sich meistens der Futterwert bemerkbar. Damit bist du auch nicht so aus der Spritzzeit.
     
  12. Ohne flax Irmi hat mir das in München gezeigt
    Michel ist doch undicht und ich brauch viele Wickelunterlagen Ich mach das wenn ich ihn sehe um Unterlagen zu sparen
     
  13. Du lässt die Katze anfangen zu pieseln, dann hältst du ein sauberes Gefäß/Suppenkelle in dem Strahl. Fertig!
     
  14. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Echt!?? Und ich stell mir das so schwierig vor. Du stellst erst mal irgendein Behältnis unter, das vorher natürlich mit kochendem Wasser ausgespült ist, füllst dann um in so eine "Uro Box" und dann gleich weg damit zum TA, oder?

    Liebe Grüße
    Mel
     
  15. Das ist ganz einfach, wenn die mal angefangen haben ,können die nicht mehr aufhören Klappt bei Michel wunderbar
    Drück dir die Daumen
     
  16. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Hallo Petra,

    Lara war leider bei der Untersuchungen so aufgeregt und extrem gestresst, dass meine TÄ und ich entschieden haben, sie nicht zusätzlich mit einer Blasenpunktion zu quälen, zumal sich die Werte ja nach dem AB sehr verbessert hatten. Jetzt will ich aber doch selbst mal versuchen Urin aufzufangen. Weiß nicht, ob mir das gelingt und ob das für sie entspannter ist!?

    Liebe Grüße
    Mel
     
  17. Hallo Mel,
    war bei der Kontrolluntersuchung des Urins alles okay?
     
  18. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    Ja, endlich hat sie auch mal gute Werte! Lara hat aber scheinbar immer Probleme, wenn die Werte bei 70 oder niedriger sind. Heute Nacht hat sie mich geweckt, war wieder ganz unruhig und wollte dauernd fressen, deswegen habe ich dann um 4 Uhr auch gemessen. Ich hoffe auch sehr, dass es so weitergeht und dass sie mit der Zeit mit den niedrigen Werten wieder besser zurechtkommt. Am Donnerstag haben wir Termin beim TA zum Check des Urins.

    Liebe Grüße
    Mel
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte scheinen sich jetzt nach Ende der AB-Gabe ganz gut einzupendeln. Wie geht es Lara damit?
    So kann es hoffentlich weitergehen.
    Wurde der Urin nochmal gecheckt, ob jetzt keine Bakterien mehr enthalten sind?
     
  20. So wie deine Katze auf das Insulin reagiert, nämlich miz sinkenden Werten, ist es gewollt :wink:
    Du hättest ein viel größeres Problem, wenn sich gar nichts täte und du das Insulin immer weiter erhöhen müsstest.
    Leider funktioniert dieses Dosishopping nicht, da kommt es immer zu Schwankungen.
    Im Prinzip weißt du ja wie es geht und dass es momentan suboptimal läuft.
    Ich hoffe, du hast später kein Trpockenfutter gegeben - das ist auch der falsche Weg den BZ zu pushen. Wenn du Sorge hast, dass der BZ zu sehr sinken würde, dann gib normales Nassfutter - das reicht.
     

Diese Seite empfehlen