Sabrina's Garfield

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sabbi

Benutzer
Hallo Ihr, ich weiß jetzt gar nicht, ob ich das hier nun so schreiben darf, wenn nicht, verschiebt mich bitte einfach. Ich bin absolut am Ende. Ich war gestern mit unserem Asthmakater bei unserer neuen TÄ. Er hatte sich seit vorgestern extrem Richtung After geschleckt. Er ließ es sich nicht richtig anschauen, hatte nur gemeint, eine offene Stelle gesehen zu haben. Bei der TÄ bestätigte sich das auch, die TÄ vermutet, dass er sich draußen wohl irgendwo verletzt haben muss, sah aus wie ein Schnitt. Er wurde gestern Abend dann gleich genäht. Muss nun 4 Tage Antibiotika nehmen (Kesium) und muss drin bleiben. Das Antibiotikum hatte er gestern Abend von der TÄ schon bekommen, heute Morgen von uns. Als ich ihn gestern abgeholt hatte, torkelte er natürlich noch ganz schön durch die Gegend von der Narkose. Ca. 3h später verhielt er sich aber fast wieder ganz normal, hat auch wieder gefressen. Als ich heute heim gekommen bin, fiel mir auf, dass seine Ohren zittern, sowie seine Beine. Außerdem hielt er seinen Kopf etwas schief. Er wirkte apathisch und sehr schwach. Mein Freund und Schwiegermutter sind mit ihm in die TK gefahren, dort wurde er ordentlich auf den Kopf gestellt. Scheinbar ist sein Nierenwert stark erhöht, sowie sein Entzündungswert. Auch Diabetes steht im Raum. Die restlichen Ergebnisse bekomme ich am Montag.

In der Packungsbeilage online bei Kesium steht, dass man Katzen mit schwerem Nierenleiden dieses Medikament nicht geben soll. Jetzt habe ich total Angst, dass diese "Ausfallerscheinungen" von dem AB kommen könnten (TA meinte, glaube er fast nicht). Ich werde Morgenfrüh aber nochmal in der TK anrufen und explizit nachfragen. Da Garfield noch immer ganz fertig ist und nur schläft, haben wir beschloßen ihm die AB heute Abend mal nicht zu geben (ich weiß, das ist nicht gut- aber die Kopfschiefhaltung und das Zittern fing heute an- 1 Tag nach Nähen und Antibiotika). Hattet ihr sowas schon mal, dass eure Katze auf AB solch eine Reaktion gezeigt hat?
 

Judith

Benutzer
Ich habe sowas nach einem AB bei meinen Katzen noch nicht erlebt.
Für mich hört sich das nach etwas neurologischem an. Oder eine schwere Kreislaufschwäche.

Wie geht es ihm denn heute?
 

Sabbi

Benutzer
Wie geht es ihm denn heute?
Haben ihm gestern die AB ja nicht gegeben. Heute Morgen hat er sich wieder komplett normal verhalten, keine Schiefhaltung und ganz normales Verhalten. Tk hat ok gegeben, dass wir das AB weg lassen. Dafür muss er nun 10 Tage drin bleiben, samt Trichter. Diesen findet er natürlich absolut scheiße, habe es noch nicht raus, wie fest ich ihn zubinden muss, hat ihn 4x schon wieder raus bekommen.

Ich bin jetzt aber erstmal froh, dass er sich wieder ganz normal verhält. Jetzt muss er den Trichter irgendwie akzeptieren.
 

Judith

Benutzer
Haben ihm gestern die AB ja nicht gegeben. Heute Morgen hat er sich wieder komplett normal verhalten, keine Schiefhaltung und ganz normales Verhalten. Tk hat ok gegeben, dass wir das AB weg lassen.
Also gehst du und die TK sicher davon aus, dass das Antibiotikum das verursacht hat?

Auf jeden Fall schön, dass es ihm wieder gut geht. :cathug: Das muss ja schockierend ausgesehen haben.
 

FILOUundINES

Benutzer
Hallo Sabrina,

Du arme, das ist ja wirklich erschreckend, wie Garfield auf das AB reagiert hat.

Ich hatte sowohl bei meiner Hündin (Schmerzmittel) als auch bei meinem Pferd (AB) schwere Reaktionen auf Medikation, aber bei damals bei den Katzen meiner Eltern oder jetzt bei Sky und Filou kam das bisher nicht vor.

Steht denn außer der Kontraindikation bei Nierenleiden auch etwas zu den Nebenwirkungen in der Packungsbeilage? Sind Garfield's Symptome oder wie Judith sagt, eventuell 'neurologische Ausfallerscheinungen' oder Kreislaufschwäche gelistet?

Wie gut, dass es ihm wieder besser geht. Hoffentlich sind die Laborergebnisse soweit in Ordnung und der Arme hat nicht noch mehr Baustellen. Er hat ja schon Asthma, nicht?

Gute Besserung für den Kleinen :cathug:
 

Judith

Benutzer
Hier erklärt dir eine 'angenehme' :wink:Stimme in einem Video, wie der Kragen angelegt wird.
 

Sabbi

Benutzer
erklärt dir eine 'angenehme' :wink:Stimme in einem Video, wie der Kragen angelegt wird.
Genau das hatte ich mir vorhin angeschaut :wink2:. Er hat ihn jetzt schon 1h an. Er findet es echt beschissen, er stößt halt auch überall an. Aber ich denke er muss einfach erst einmal ein Gefühl dafür entwickeln. Dachten, wenn wir zuhause sind, könnten wir ihn größtenteils unten lassen, aber seit er seit heute Morgen wieder der "Alte" ist, schleckt er ständig. Jetzt liegt er jedenfalls auf mir und schnurrt, glaub gleich schläft er.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben