Susanne's Tonio mit ProZinc

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Julia, 3. Oktober 2012.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    hallo Susanne

    :heart:herzlich willkommen auch von mir hier in diesem Forum.:flower:

    den BZ zu messen, muss man nicht mit den TA abstimmen.
    Das kann man ganz eigenverantwortlich machen.
    Und die Katzen gewöhnen sich auch schnell daran... mit Leckerlis
    als "Bezahlung" geht fast alles :wink:

    Ansonsten hast du ja schon viele Tipps bekommen....
     
  2. Neryz

    Neryz Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Hallo und lieben Dank für Eure Antworten!

    Hab schon wieder einiges an Fragen ... ist das lokale Kortison im Surolan echt so problematisch ...? Der Malassezien-Befall ist echt fies, und das hilft offenbar am Besten ... na, ich frag den TA noch mal, ob es was anderes gibt. Tonio kriegt morgens und abends ein paar Tropfen in die Ohren ... und das mag er überhaupt nicht :-(

    Selber Blutzucker messen: würd ich in der Tat gern! ICh frag auch noch mal den Tierarzt; gestern hab ich ihm 1000 Fragen gestellt, aber irgendwie ist das mit dem Messen untergegangen, ich hab die Frage gestellt, aber ich weiss nicht weshalb, es ist untergegangen.

    Aber ich kann das noch mal genauzer fragen. Oder mir einfach so ein Gerät in der Apotheke besorgen.

    Der TA war aber bei dem "zur Zeit kein Insulin" sehr kategorisch. Da war nicht mit ihm zu reden, er sagte: Insulin im Moment auf gar keinen Fall.

    PS: ich hab gerade mal das Video von Niki angeguckt; das sieht toll aus! Aber ... ob ich das mit Tonio hinkriege ... er ist ein Ex-Wilder (Streuner von draußen), das muss ich mit ihm vermutlich erst mal "üben".

    Seine Öhrchen sind im Moment auch total voll mit dem Surolan und dem Reinigungsmittel. Kann man dann überhaupt messen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2012
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Hallo Susanne,

    herzlich willkommen hier mit Tonio:nice:

    Tonio ist noch recht jung, um an Diabetes zu erkranken.
    Nicht sehr förderlich ist natürlich sein Übergewicht, und hier eine Reduktion zu erreichen und das Trockenfutter wegzulassen, ist bestimmt hilfreich beim Kampf gegen diese Krankheit.

    Es ist nicht auszuschließen, dass dere Diabetes durch das Cortison ausgelöst wurde und jetzt auch durch die Blasengeschichte unterhalten wird.
    Urin von schlecht eingestellten Diabetikern reicht übrigens ganz eigenartig und muss nicht auf eine Entzündung hinweisen.

    Je früher man mit einer Insulintherapie beginnt und so die Bauchspeicheldrüse unterstützt, desto größer ist die Chance auf eine Remission. Das ist sowieso das oberste Ziel.: kein Fremdinsulin mehr!:wink:

    Zum BZ-Messen würde ich nicht in die Praxis fahren, das ist Stress für Tonio und auch noch teuer.
    Mit Blutzuckermessgeräten für Menschen kann man auch bei Katzen den BZ bestimmen.

    Benötigte Grundausstattung

    Geeignete Glukometer

    So geht das bei Marlie's Niki

    Eine große Gefahr eines unbehandelten Diabetes ist die Ketose/Ketoacidose, die oft zum Tod der Katze führt. Deshalb solltest Du Dir zumindest Ketostix (von Bayer) aus der Apotheke besorgen, besser ist aber ein Gerät zum Messen im Blut. Bei Interesse kannst Du es hier leihen.

    Ketone und Ketoazidose

    Am Anfang erschlägt es einen, aber mit der Zeit wird man immer sicherer und weiss wie man seinem Tier helfen kann und muss.

    Wir alle hier machen die Einstellung unserer Katzen alleine mit dem Forum, das klappt sehr gut.:up:

    Viel Erfolg bei der Behandlung von Tonio!
     
  4. ratuzki

    ratuzki Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Herzlich Willkommen Susanne mit Tonio!

    Durch Cortison kann ein Diabetes ausgelöst und auch unterhalten werden.Aber auch wieder zurückgehen.Somit hast du gute CHANCEN das Tonio wieder gesund wird.Allerdings kann ich den Ta auch nicht ganz verstehen.In bezug auf Can ist die einstellung schwierig aber das verwenden wir ja nicht.
    Ev kannst du ihn ja von unserem Forum erzählen das wir selbst den BZ messen und dann angepasst spritzen in kleinen Schritten erhöhen etc.Wer weiß damit rechnen die meisten ja nicht das man als Halter so verantwortungsvoll mit dem Diabetes umgeht.Ansonsten bin ich auch für einen Wechsel!

    Und wenn du eine IBD vermutest hat sich Pferd als Sorte auf die Katzen mit den wenigsten Symtomen reagieren gut bewährt,Und als Trockenfutter wenn überhaupt denn Katzen sind Wüstentiere und können Trockenfutter nicht so gut verdauen und regieren über den BZ wär die Sorte Orijen oder die Sorten von Wildcat viele haben hier damit gute Erfahrung gemacht
     
  5. Schnurre

    Schnurre Abgemeldeter Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Hallo Susanne,

    auch von mir ein herzliches Willkommen :flower:

    Hier möchte ich mich unbedingt anschließen.

    Ich vermute mal, der TA nimmt Bezug auf Caninsulin :angel:, das nicht optimal für Katzen ist, da es für Hunde und deren Fressverhalten (nur 2x tägl. große Portionen) entwickelt wurde.
    Wir benutzen hier Langzeitinsuline (Lantus und Levemir), die dem Stoffwechsel und Fressverhalten (mehrere kleine Mahlzeiten) der Katzen gerechter werden.

    Auch hier sehe ich es genau so.

    Aufgefallen ist mir noch - Tonio bekommt Surolan-Ohrentropfen. Diese enthalten Cortison (falls Du es noch nicht wußtest :shy:) Evtl. gibt es eine andere Alternative dazu.

    Ich drück Euch die Daumen :up:
     
  6. Martin

    Martin Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Willkommen Susanne!

    Alle Blutzuckerwerte im Normalbereich?
    Wärst du dann hier angekommen?

    Kann nur Julias Rat unterstützen und zu verschiedenen Zeiten den Blutzucker selber zuhause zu testen. Das ist nicht soo schwer und bekommst auch Du sicher hin. Dann weißt Du mehr und wir auch :wink:

    Ansonsten sind Syntome da die eine Richtung in Richtung Diabetes zeigen. Muß aber natürlich nicht. Wie gesagt kontrolliert weißt du mehr.

    Drücke Euch die Daumen :up:
    Sowohl als auch

    Gruß Martin
     
  7. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Ich würde daheim schon mal mit dem Messen anfangen.
    Wenn du hohe Blutzuckerwerte misst, dann würde ich ernsthaft darüber nachdenken, ob du vielleicht mit einem anderen Tierarzt darüber sprechen möchtest.

    Die Einstellung ist nicht so schwierig oder kompliziert oder kann zu Problemen führen. Welche Probleme hat er denn genannt?
    Ich würde auf jeden Fall nicht allzu lange warten. Je eher du damit beginnst, Tonio zu unterstützen mit Insulin, umso schneller kann er vielleicht auch wieder ohne auskommen.

    Du kannst hier in die Blutzuckertabellen aller User gucken und dir selber ein Bild machen:nice:. Alle Tabellen sind in der Signatur verlinkt.
     
  8. Neryz

    Neryz Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    PS: der "normale" Blutzuckerwert (also nicht der Fructosamin) von Tonio lag mitten drin im Normalbereich, muss ich dazu noch sagen. Keine Ahnung, ob das jetzt was zu sagen hat ...
     
  9. Neryz

    Neryz Benutzer

    AW: Susannes Tonio noch ohne Insulin

    Oh, das ist ja toll, dass Du direkt ein Thema eröffnet hast! :up: DANKE!
    Ich hab gar nicht gemerkt, dass man in der Vorstellung nicht antworten kann :shy:

    Ja, der Tierarzt sagt, das Einstellen ist kompliziert und kann schon zu ziemlichen Problemen führen. Er findet, dass der Fructosaminwert nur wenig erhöht ist (Laboklin hat 385 ymol/l gemessen, normal ist bis 340), und dass die jetzt kommende Nahrungsumstellung und Gewichtsabnahme den Wert wieder ins Normale bringen werden.

    Tonio soll engmaschig kontrolliert werden. Aber Insulin will er ihm im Moment nicht geben, da war er sehr kategorisch.

    Was haltet Ihr denn von Tonios Werten?
     
  10. Julia

    Julia Benutzer

    Hallo Susanne und Tonio,

    ganz herzlich Willkommen hier im Forum:flower:

    Schön, dass es jetzt mit der Anmeldung geklappt hat:up:

    Ich habe hier für dich einen Thread eröffnet, in dem du alles über Tonio schreiben kannst.
    Bei der Vorstellung können wir dir nicht antworten.

    Warum ist der Tierarzt gegen Insulin?:loss:
    Das verstehe ich nicht. Wenn Tonios Blutzucker zu hoch ist, braucht er Insulin. Oft reicht es schon aus, die Bauchspeicheldrüse etwas zu unterstützen, bis sie die Arbeit von alleine wieder schafft.
     

Diese Seite empfehlen