Tigerle mit SDÜ

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Andreas M., 15. April 2014.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Hildegard

    Hildegard Ehrengast

    AW: Tigerle mit SDÜ

    Hallo Andreas,
    genau so ist es. Vllt. kommt Tigerle ja gut mit Felimazole zurecht, wenn Du damit schon angefangen hast, würde ich dem Zeug jetzt erst mal eine Chance geben.

    Und ich habe gelesen, dass vermutet wird, die Dosen - speziell die mit Pull-off-Verschlüssen - können eine SDÜ auslösen. Aber das scheinen alles nur Vermutungen zu sein. Soweit ich weiss, ist da nicht mal ansatzweise was bewiesen. :loss:
     
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Tigerle mit SDÜ

    Ich würde auf jeden Fall mal bei der anderen TÄ nachfragen. Das ist ja irgendwie dasselbe wie mit Caninsulin und mit Lantus. Die einen sagen, sie müssen erst Can verschreiben und die anderen verschreiben sofort Lantus :loss: Ich denke, es wird da ein "Schlupfloch" geben. Und manche TÄ nutzen das eben und manche nicht. Einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert :nice:
     
  3. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Tigerle mit SDÜ

    Also, ich glaube nicht, dass hochwertiges und gutes Nassfutter SDÜ auslöst.
    Dass minderwertiges Futter Krankheiten auslösen können, ist ja nichts neues.

    Ich finde das mit der Notlüge nicht schlimm, denn du machst das ja für deinen Kater und sein Wohl:nice:
     
  4. Andreas M.

    Andreas M. Benutzer

    AW: Tigerle mit SDÜ

    ach ja.. wisst ihr was ich auch noch gelesen habe ? Keine Ahnung ob das stimmt.
    Ich habe gelesen, dass der Auslöser für SDÜ Nassfutter sein soll :oops:

    Ich mein, das wäre jetzt ziemlich mies, wenn ich damals extra auf Nassfutter umgestellt habe um sie gesünder zu ernähren und damit nun diese Krankheit ausgelöst habe...
    Kann das aber kaum glauben, aber habe ja auch keine Ahnung davon

    Bin dann erst mal im Bett, falls jemand was schreibt und auf eine Antwort wartet ;)
    melde mich Morgen aber wieder zurück.
    Danke euch :flower:
     
  5. Andreas M.

    Andreas M. Benutzer

    AW: Tigerle mit SDÜ

    Ich hab da so meine Probleme mit lügen :wink:
    Bin mir halt eben auch noch nicht so sicher, weil man im Netz halt oft nur die eine Seite liest. Ich meine, wer gut damit zurecht kommt, schreibt halt kaum was im Internet.. man sucht und meldet sich ja nur, wenn man schlechtes zu berichten hat.
    Hier lese ich aber beide Seiten.. Also auch von vielen, die gut damit zu recht kommen.
    Hab halt eben nur Angst, dass ich nachher noch mehr Probleme habe mit dem Futter... er frisst mir ja nicht ein einziges der hochwertigen Futter. Mische es ihm jetzt immer mit bösem Futter, oder geb ihm nur böses Futter.
    Mauser frisst ja mittlerweile alles, was irgendwie essbar ist :D

    Weiss halt nicht, ob ich die 2-3 Wochen versuchen soll.. und habe halt eben auch bisserl respekt vor der Langzeitabgabe, weil ich halt von einigen gelesen habe, dass ihre Katze nach 1-2 Jahren mit dem Medikament verstorben ist. Sie aber nicht sagen können, ob es was mit diesem Medikament zu tun hat.
    Also wäre ja auch scheisse, wenn das jetzt gut anschlägt, dann aber nach ner Zeit Probleme kommen, oder er sogar stirbt.
    Ist mal wieder sehr schwer, da zu entscheiden, was das richtige ist -.-

    Naja, die andere Tierärztin wird wohl auch dieses als Erstmedikament verschreiben müssen, scheint Gesetz zu sein.
    Aber ich könnte trotzdem mal nachfragen da...

    Sonst bleibt mir wohl dann doch nur die Notlüge :loss:
     
  6. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Tigerle mit SDÜ

    Hi Andreas,
    ja natürlich hat Tigerle 2 x täglich gekotzt und sein Appetit hat voll nachgelassen.:angel: Leider kann ich sonst nichts zum Thema beitragen.:sigh:
     
  7. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Tigerle mit SDÜ

    Hallo Andreas,

    du wirst bestimmt noch Tipps zu SDÜ bekommen. Ich hab da keine Erfahrung mit.

    Aber ich würde dem Tierarzt sagen, dass Tigerle nicht frisst und dass du den Eindruck hast, er verträgt die Tabletten nicht. Du möchtest bitte die anderen haben:angel:

    Oder du fragst die Tierärztin, wo du auch schon mit Mauser warst. War die nicht ganz ok?
     
  8. Andreas M.

    Andreas M. Benutzer

    Hallo an alle

    ich dachte ich mach mal einen neuen Thread auf für Tigerle.
    Hab ja schon geschrieben, dass bei ihm eine Schilddrüsenüberfunktion diagnostiziert wurde.
    Hermann hat mich ja darauf hingewiesen, dass ich anstatt Felimazole besser Carbimazol verlangen soll.

    Dies habe ich meinem Tierarzt auch gesagt, doch er darf das nicht als Erstmedikament verschreiben, erst wenn Tigerle dies nicht annimmt, oder Nebenwirkungen hat.
    Also habe ich heute Felimazole 2.5mg erhalten. Ich soll ihm davon morgens und abends eine halbe Tablette geben.
    Er hat mir auch gesagt, dass sie schwer sind zu teilen.

    Nun habe ich mich bisserl durchgelesen im Netz.
    Und es wird viel davon berichtet, dass Nebenwirkungen auftreten. Auch von Futterverweigerung die sie auch kaum mehr in den Griff bekommen haben. Und viele berichten halt, wie schlecht es ihren Katzen mit dem Medikament geht. Man liest aber auch, dass viele Katzen es vertragen und gut damit zurecht kommen. Bei einigen habe ich aber gelesen, dass es nach Langzeitabgabe dann zu schlimmen Erkrankungen kam.

    Natürlich habe ich jetzt nicht wirklich lust, Tigerle diese Nebenwirkungen anzutun, nur damit ich dann an Carbimazol rankomme. Nur was will ich machen, wenn ich es anders nicht verschrieben bekomme ?
    Zudem habe ich auch gelesen, dass man die Tabletten gar nicht teilen soll, oder darf.
    Mein Tierarzt sagte aber, ich dürfe sie sogar mörsern und unters Futter mischen.

    Da Tigerle aber sehr heikel ist beim Futter, aber immerhin schön frisst, wenn er das richtige bekommt, habe ich jetzt schon angst, dass er mir danach gar nichts mehr frisst.

    Habe auch noch von einem anderen Medikament gelesen, dass den Wirkstoff Carbimazol drin hat und für Tiere verschrieben werden darf. Und zwar heisst das Vidalta.
    Aber auch darüber habe ich verschiedenes gelesen.
    Kennt sich damit jemand aus ?

    Bin jetzt ziemlich unsicher, was ich machen soll. Habe ihm jetzt auch noch keine der Tabletten gegeben.

    Was meint ihr so dazu ?
     

Diese Seite empfehlen