Daniel's Lilly mit Caninsulin

Daniel88

Benutzer
Vielen lieben Dank für eure Antworten und entschuldigt bitte, dass ich mich erst so spät zurückmelde.

Wie Simone schon in meiner Tabelle gesehen hat, bekommt Lilly jetzt seit etwas über 2 Wochen ProZinc. Die Tierärztin meinte ich solle 2x 4 IE spritzen. Da war ich anfangs etwas stutzig, da aber selbst im Beipackzettel stand, dass man beim Wechsel auf ProZinc mit einer höheren Dosis anfangen soll, dachte ich dummerweise, dass es richtig ist... bis ich dann gestern gelesen habe, dass es wohl eine viel zu große Menge ist und man bei ProZinc nicht so viel spritzen soll. :frown: Ich messe bei ProZinc den Nadir immer bei +6 / +7 Stunden und Lilly war da immer noch recht weit davon entfernt unterzuckert zu sein, mit Werten zwischen 180-280. Ihre Pres liegen meist zwischen 300-400. Obwohl sie 4 IE bekommt, ist der Nadir schon echt hoch, daher befürchte ich, dass ihr Körper gegenreguliert... Kann das sein? Von dem was ich so gelesen habe, würde ich ihr lieber 2x 1 IE pro Tag geben und dann langsam erhöhen, wenn es tatsächlich nötig sein soll. Ich werde mich jetzt auch definitiv nach einer anderen Tierärztin in Flensburg umschauen, die Ahnung von Diabetes hat... Bin echt froh, dass alles bisher so gut gegangen ist... wenn man bedenkt, wie schlimm das alles hätte ausgehen können... :frown:

Was das Füttern und Messen betrifft, messe ich natürlich 2x am Tag die Pres und mal bei +6 oder +7 den Nadir. Der Nadir soll ja da in dem Bereich liegen mit ProZinc? Gefüttert wird Lilly 6-7 Mal am Tag. Die größten Mahlzeiten zu den Spritzen und dann etwas kleinere Mahlzeiten alle 3-4 Stunden. Da der Nadir bei ProZinc ganz praktisch fällt, schaue ich soweit es möglich ist, dass Lilly auch 3 Stunden vor dem Messen des Nadir nichts isst. Nachts bekommt sie nachdem sie gegessen hat, nochmal einen Teller zur Nacht hingestellt, weil das mit dem Futterautomaten noch nicht so klappt.

Ich habe auch gelesen, dass man bei ProZinc 4 Stunden vor den Pres nicht füttern soll. Ist das korrekt? Ich bin bisher immer von 3 Stunden ausgegangen. Das ist dann wohl nur bei Caninsulin so? Und zu welchen Zeiten sollte man bei ProZinc am besten messen für ein Tagesprofil? MPre, +3, +6, +9 und APre? Ich möchte jetzt auf jeden Fall einmal die Woche ein Tagesprofil machen.

Lillys BZ habe ich jetzt auch alle in der Tabelle in meiner Signatur nachgetragen und das Blutbild vom letzten Monat habe ich jetzt auch endlich hochgeladen.

Ansonsten geht es Lilly den Umständen entsprechend gut soweit. Sie schläft nur leider sehr viel wegen den hohen BZ. Sie ist aber nach wie vor sehr verschmust und tatsächlich hat sie die Tage mal wieder etwas gespielt, wenn auch nur kurz. Das habe ich schon lange nicht mehr bei ihr gesehen. :biggrin:

Und vielen lieben Dank nochmal für eure Mühe! :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

simone_monkie

Benutzer
Hallo Daniel,

der Nadir ist nicht immer zur selben Zeit. Er kann mal bei +4 oder +6 oder irgendwann sein. ProZinc soll bis zu 9 Stunden wirken. Da ist nicht davon auszugehen, dass der Nadir ab +9 sein wird, aber wissen kann man es nicht. Schau dir mal Vergils Tabelle an. Da siehst du, dass der Nadir nicht jeden Tag zur gleichen Zeit ist.
Auch bei ProZinc sollte man 3 Stunden vor der Spritze nichts mehr füttern.


Und zu welchen Zeiten sollte man bei ProZinc am besten messen für ein Tagesprofil? MPre, +3, +6, +9 und APre?
genau, das sind auch bei ProZinc die Zeiten für ein Tagesprofil.

Heute früh gab es nur eine Einheit. Zwar finde ich 4 Einheiten zuviel für den Start, aber gleich auf eine Einheit zu reduzieren, ist zu extrem. Du hättest bei der Umstellung auf ProZinc dieselbe Dosis wie bei Caninsulin geben können. Also 2,5, da der BZ damit vermutlich nicht zu tief war. Wissen kann man das leider nicht, da es zu wenig Werte gab. Aber gut, das Thema ist zum Glück durch.

Ich werde mich jetzt auch definitiv nach einer anderen Tierärztin in Flensburg umschauen, die Ahnung von Diabetes hat
da wirst du wenig Glück haben. Es gibt ganz wenig TÄ, die sich mit Diabetes wirklich auskennen. Ist auch zum Teil verständlich. Sie sollen von jeder Tierart und jeder Krankheit Ahnung haben. Im menschlichen Bereich wäre das eher der Allgemeinarzt. Wenn du z.B. ein Herzproblem hast, gehst du zum Kardiologen, bei Diabetes würdest du zum Diabetologen gehen, Bei Lungenproblemen wohl eher zum Pneumologen u.s.w. Du weißt was ich meine.
Aber gut möglich, dass es in Flensburg einen Spezialisten für diabetische Katzen gibt. Lass es uns wissen.
 

Daniel88

Benutzer
Hallo Simone, danke für deine schnelle Antwort!

Ich werde dann jetzt auf jeden Fall öfter ein Tagesprofil machen. Das mit dem Stechen klappt zwar schon ganz gut, aber könnte besser sein. Gerade mit dem Tagesprofil wird es schwer eine gute Stelle am Ohr zu finden, die wieder gut "verheilt" ist. Das ist jetzt schon bei 3x Messen am Tag manchmal etwas schwierig. Aber da müssen wir dann durch. :frown:

Und danke für die Tabelle von Vergil, die hilft mir schon mal sehr! :smile:

Dass ich heute morgen direkt auf 1 IE reduziert habe, ist wirklich zu extrem gewesen. Das sehe ich völlig ein! :oops: Der Vorschlag mit 2,5 macht Sinn, das werde ich dann ab heute Abend erstmal so machen. Ja, leider gibt es zu wenig BZ Werte zum Vergleich, als ich noch Caninsulin gespritzt habe. Das ist alles sehr blöd gelaufen...

Das macht natürlich Sinn, dass sich nur wenige Tierärzte wirklich mit Diabetes auskennen. Ich hoffe ich werde da fündig. Werde da auf jeden Fall nochmal Rückmeldung geben. :up:
 

Kristiana

Benutzer
Ich messe bei ProZinc den Nadir immer bei +6 / +7 Stunden und Lilly war da immer noch recht weit davon entfernt unterzuckert zu sein, mit Werten zwischen 180-280. Ihre Pres liegen meist zwischen 300-400. Obwohl sie 4 IE bekommt, ist der Nadir schon echt hoch, daher befürchte ich, dass ihr Körper gegenreguliert... Kann das sein?
Das ist sehr, sehr unwahrscheinlich. Gegenregulation ist bei Katzen eher sowas wie ein Mythos. Schau mal hier.

Und daher: Nachdem Lilly mit den 4 IE nie zu tief war, gibt es eigentlich keinen Grund zu reduzieren. Im Gegenteil, du solltest erhöhen. Und am besten versuchen an Lantus oder Levemir zu kommen. ProZinc ist zwar viel besser für Katzen als Caninsulin, aber aufgrund der kurzen Wirkdauer nicht optimal. Vergil ist eine der wenigen Katzen, die mit ProZinc in Remission gehen konnten.
 

Daniel88

Benutzer
Oh ok, danke. Dann hatte ich das missverstanden mit den 2,5 IE. Um wie viel wäre es denn ratsam zu erhöhen? Um 0,25 IE? 0,5 IE ist sicher zu viel auf einmal? Ich würde dann heute Abend sicherheitshalber nochmal 4 IE spritzen und erst am Morgen erhöhen. Ich spritze immer um 23 Uhr abends und 11 Uhr morgens.

Würdet ihr mir eher zu Lantus oder zu Levemir raten? Ich lese mir nachher mal genauer die Unterschiede zu beiden durch. Aber Lantus scheint ja das bevorzugte Insulin zu sein. Ich hoffe ich finde hier einen TA, der es mir verschreibt.
 

Kristiana

Benutzer
Üblicherweise erhöhen wir um 0,25. Bei sehr hohen BZ-Werten und/oder bereits hoher Insulindosis auch um 0,5.
Nachdem du heute Morgen nur 1 gespritzt hattest, würde ich heute 4 geben und morgen dann mit 4,25 weitermachen. Und bei weiter hohen Werten in 2-3 Tagen wieder erhöhen.

Hast du schon unser Protokoll vom Infobereich gelesen?
 
Oben