Svenja's Nero

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von SvenjaLino, 4. März 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Puh. Leider mal wieder gefährliches Halbwissen in Sachen Fip. Na ja, das kennen wir ja auch vom Thema Diabetes zur Genüge. Gut, dass Du jetzt drauf bestanden hast. Wenn es schon Proben gibt, sollten die auch getestet werden. Häufig müssen wir bei trockener Fip nur auf Verdacht mit GS anfangen. Wenn es dann der Katze besser geht, dann muss das als Bestätigung ausreichen. Wenn der Coronatiter erhöht ist, ist das noch lange kein Fip.
    Gut, dass Du den TÄ jetzt unsere Seite genannt hast. Dort steht ja auch ausführlich wie die richtige Diagnostik aussehen sollte.
    Ich hoffe sie verweisen dann Fälle auch wirklich an uns. Leider gibt es genügend TÄ, die die Therapie immer noch als Unsinn oder Geldschneiderei abtun und denken die Katzen sterben ja sowieso.
    Das erleben wir leider täglich. Zum Glück spricht es sich doch langsam herum, dass es wirkt.
     
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Schon ätzend, dass man sich als Tierhalter alles Wissen selbst holen muss und darauf drängen muss, dass das so gemacht wird. Ich kenne das auch. Gib nicht auf :cuddle:
     
  3. Tigerbär

    Tigerbär Benutzer

    Ja lass da nicht locker!!
     
  4. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Es hat mir jetzt tatsächlich auch keine Ruhe gelassen und ich habe gerade mit der Klinik telefoniert. Die Bestimmung des Wertes wurde nicht veranlasst, was mich gerade ziemlich ärgert. Wenn es doch im US drin steht als Verdacht, wieso wird dann nicht von alleine der Test gemacht? Ich vertsehe es nicht. Ich hab das jetzt explizit angefordert, dass der real PCR Wert bei den Proben getestet wird. Sie sagte auch direkt, wenn es im Blut ist, ist es ja eigtl sicher. Meinte ich direkt nein, ich möchte das der Wert getestet wird. Werde meine Katzen TÄ jetzt auch noch eine Mail schreiben und sie auf die Internetseite und den angeforderten Wert hinweisen. Falls die Klinik und die Ärztin morgen miteinander reden sollten, dass sie auch nochmal nach hakt, dass der Wert wirklich getestet wird.
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hm, ich würde aber in den Fall darauf bestehen. Erst Fip in den Raum zu stellen und es dann nicht spezifisch zu testen, macht null Sinn.
    Und schließlich bist Du die Kundin und zahlst dafür. Also kannst Du auch bestimmen was Du haben willst
     
  6. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Ich versuch mich auch zu beruhigen, es ist nur so viel was gerade einprasselt.
    Laut Aussage der Klinik wurden Gewebeproben von der Bauchspeicheldrüse, der Darmwand, der vergrößteren Lymphen und dieser Kugel Lymphe genommen und die Ergebnisse sollen im laufe der Wochen da sein. Da ich im US Bericht ja den Verdacht FIP bereits gelesen hatte und durch die Infos weiß, dass ja eben erste eine Gewebeprobe die 100% Bestätigung ist, habe ich die Klinik gestern bereits gefragt, ob sie darauf testen. Da war ja dann die Aussage, dass nicht nach spezifischen Sachen geguckt wird, sondern ja allgemein einfach festgestellt wird, was es denn jetzt wirklich ist. Ich hoffe jetzt, dass das Bedacht wird, da sie ja auch aufgrund des US gehandelt haben. Und da steht es ja drin.
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Also das Blutbild schaut absolut nicht nach Fip aus. Aber wie gesagt, es kann Ausnahmen geben. Der Coronatiter ist auch nur wenig erhöht. Das sagt jetzt nicht wirklich viel aus.
    Nachweislich Fip wäre der realPCR aus der Gewebeprobe des verdickten Lymphknotens. Bitte unbedingt machen lassen. Weißt Du, ob es schon beauftragt wurde? Bzw. Wann kommt die Auswertung vom Labor der zytologischen Untersuchung?
    Und selbst wenn es Fip ist, dann ist es gut heilbar mit der 84tägigen GS Therapie. Es gibt definitiv schlimmeres.
     
  8. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Die Hoffnung gebe ich auch noch nicht auf. Lese auch gerade schon fleißig bei https://gemeinsamgegenfip.jimdofree.com/ - das hatte Silke ja bereits auch im hier Forum gepostet.
    Es mag nur einfach keine Ruhe einkehren und es kommt immer eins nach dem anderen. Es tut mir so leid für meinen Stinker, dass er das alles mitmachen muss :cathug:
     
  9. Tigerbär

    Tigerbär Benutzer

    Ohhhhh.
    :up::up::up::up::up::up::up:
     
  10. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Meine neue Katzen TÄ hat mich vorhin angerufen und nach Nero gefragt. Fand ich sehr lieb. Des Weiteren sind die restlichen Blutergebnisse da und das wollte sie mir direkt mitteilen. Und ja was soll ich sagen, es sieht unter anderem nach trockenem FIP aus :cry2:
    Felines Coronavirus Antikörper liegt bei 51,8 - aktuelles BB ist in der Signatur, Nero BB 03.07.20
    Ich hab soooo angst um ihn :cry4:
     
  11. Tigerbär

    Tigerbär Benutzer

    hi ich weiss nur das Antibiotika Durchfall auslösen können es aber auch welche gibt die dagegen also die Bakterien wirken :/ sorry ach ich hoff so der nero wird wieder richtig fit :up:
     
  12. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Clostridien haben bei Monkie für Aufgasung und Durchfall gesorgt. Vielleicht hat er die. Ich würde auch morgen mal mit der anderen TÄ sprechen. Die scheint sich da besser auszukennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2020
  13. judith

    judith Benutzer

    Oh Mann, das tut mir richtig leid!
    Was für eine schlimme Situation für dich. :frown:

    Vielleicht gehst du einfach morgen doch mal hin, auch um vis-a-vis alles mit der Oberärztin zu besprechen?
     
  14. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Eben kam der heutige Anruf aus der Klinik. Ich glaube es wird eher Dienstag als morgen :sad:
    Er hatte gestern was getrunken und auch schon was gefressen. Hatte aber direkt wieder schlimmen Durchfall und sein Bauch heute war dick und hart. Macht aber wohl ansich einen guten Eindruck. Er wurde zur Kontrolle geröntgt und es wäre wohl sehr viel Luft, die Nähte wären wohl ok.
    Gerade Verfall ich irgendwie wieder in Panik. Die Klinik sagte, die Luft im Bauch und mein Kotprofil vom April deuten auf Bakterien hin, wovon jetzt der aktuelle Durchfall kommen soll. Bei jedem TA Besuch war der Bauch aber immer weich und unauffällig. Daraufhin habe ich versucht ihr zu erklären, dass ja gerade der Durchfall schon länger das Problem ist und er im April auch Antibiotika bekommen hat und ich nicht glaube, dass das jetzt den Durchfall auslöst. Vlt kommt es ja jetzt neu mit dazu, aber ist für mich definitiv nicht der Hauptgrund. Sagt mir bitte, wenn ich mich irre oder ich mich gerade wieder in irgendwas verrenne :sad:
    Irgendwie habe ich keine klare Aussage bekommen und hatte das Gefühl, sie hat keine Ahnung, weil sie immer nur rum druckste, die gucken, dass der Durchfall in Griff kommt. Wie gesagt, Vlt verrenne ich mich gerade auch wieder.
    Ich fragte was ist, wenn der Durchfall nicht weggeht. Sagte sie, ich bekomm ihn auf jedenfall mit nach Hause, wenn alles einen guten Eindruck macht. Morgen ist die Oberärztin auch wieder da und bespricht auch nochmal alles und guckt sich alles nochmal an. Ein US soll ja auch noch gemacht werden.
    Mir gefällt das alles gerade nicht :cry2:
     
  15. Tigerbär

    Tigerbär Benutzer

    Hi also finde es gut das die neue tä jetzt endlich mal ne gute ist! Schade mit dem besuchen, aber Nero bekommt jetzt endlich die richtige Behandlung! Unser schlumpfi hatte mal nen beckenbruch wo er Monate nicht springen durfte da bekam er dann ein kleines Geschirr mit hundeleine damit wir ihn z.B. in den Garten mitrausnehmen konnten
     
  16. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Danke dir. Es bleibt bei abwarten und Tee trinken. Ich hoffe so sehr, dass man dann endlich weiß, was ihn dauernd so ärgert.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Man kann vom Blutbild her schon auch auf Fip schließen. Ich habe jetzt schon etliche dahingehend analysiert. Da wies ja im Blutbild gar nichts drauf hin, sonst hätte ich das erwähnt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Wenn der Coronatiter erhöht ist im Blut, dann sagt das nur, dass die Katze die harmlosen Coronaviren hat. Das trifft auf etwa 90% zu.
    Eine zytologische Untersuchung aus dem Lymphknoten hingegen liefert fast eine 100%ige Aussage auf Fip, wenn der mutierte Virus dort gefunden wird, ähnlich wie vom Punktat der Bauch Flüssigkeit bei feuchter Fip.
    Warten wir mal ab. Ich glaube nicht, dass Fip vorliegt. Allerdings ist das ja auch kein Todesurteil mehr, da mittlerweile tausende von Katzen davon geheilt werden konnten.
    Ich sehe das mit dem Besuch ähnlich wie Simone. Die Katze freut sich und bekommt einen positiven Impuls. Sonst dürfte man Kinder ja auch nicht besuchen. Sowas hat man da früher auch behauptet. Dahingehend finde ich das etwas oldschool.
    Durch den specfPL wird nur Pankreatitis getestet, aber keine EPI, das ist ja ein Enzymmangel.

    Weiter gute Besserung für den armen Knopf.
     
  18. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Ja glaube auch, dass sie extra auf Covid19 getestet haben.
    Der Corona Virus ansich ist ja oft vertreten und FIP ist glaub ich ein mutierter Corona Virus Stamm, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Silke kann da bestimmt mehr zu sagen :shy:

    Ich wäre auch froh gewesen, könnte ich ihn sehen. Weiß auch nicht so recht, wie es dann für ihn wäre und was er dann "denkt". Aber wg Corona darf ich ja so oder so nicht. Fand es schon schlimm, dass ich ihn nicht mit halten durfte bei der Untersuchung in der Klinik. Die andere TÄ haben mich immer gelassen. Er hatte auch das erste mal beim TA gefaucht, das gab es noch nie. Aber er hatte sicher auch einfach die Nase voll, 3 Tage hintereinander nur beim Arzt, alle fummeln und pieksen an ihm rum und dann war er gestern ja auch bei 2 Ärzten und dauernd in der Box. Mein armer tapferer Stinker, ich hoffe wirklich, dass er danach endlich mal mehr ruhe hat :cathug:

    Eine Hundebox hab ich auch schon besorgt bei Kleinanzeigen und kann ich heute Abend abholen. Denke 100cm x 60cm sind ok. Zwischendurch kann er ja raus, nur er klettert und springt viel rum, das darf erstmal nicht sein.
     
  19. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Corona-Viren haben viele Katzen. Die haben jetzt bestimmt auf den Covid19 getestet. Das soll ja beschlossen worden sein, dass Tiere bei Verdacht darauf getestet werden.

    Das mit dem Besuch sehe ich etwas anders. Bei uns ist man der Meinung, dass es hilfreich ist. Mal davon abgesehen, dass Katzen nicht wirklich "denkende Verbindungen" herstellen können, bilde ich mir ein, dass sie bei Besuch das Gefühl haben könnten, nicht einfach abgegeben worden zu sein.

    Aber sicher interpretiert der Mensch da zuviel rein. Und er wird auch viel schlafen. Bekommt sicher hochdosiertes Schmerzmittel.

    Weiterhin alle Däumchen gedrückt:up::up:
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Uff, da hat er eine echt grosse OP-Narbe.

    Also FIP ist ein Corona-Virus. Mehr kann ich dazu aber leider auch nicht sagen.
     

Diese Seite empfehlen