Nicole's Söckchen mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Kirsten, 17. Juni 2008.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Danke für die Info. Werde die Sachen gleich in der Apo abholen und ihm heute abends dann das erste mal geben. Dann ist es mit der Gabe abends auch besser, da ich dann zeitlich nicht so unter Druck stehe!
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich gebe die Homöo-Sachen immer alle zusammen und zwar oral. Bitte auch ca. 30 min. Abstand zu Futter und Medis. Sie sollen idealerweise über die Schleimhäute aufgenommen werden.
     
  3. Danke, Petra. Werde es ausprobieren und lasse SEB weg! Das bekommt zur Zeit dann nur Ronny.

    Hab noch eine zusätzliche Frage: Wann gebt Ihr Leptandra und Mormodica? Zusammen, oder eins morgens, das andere abends?

    Das von Wala habe ich übrigens eben auch noch in der Apo geordert. Dann habe ich es zumindest schon mal da!
     
  4. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich würde das SEB weglassen - wie sollst du sonst beurteilen was hilft?
    Gib das Omep mal ein paar Tage, das wirkt oft nicht sofort.
     
  5. Hab mich gestern Abend nicht getraut :-(. Habe aber heute früh auf 2 IE erhöht.

    Wann zeigt sich eigentlich bei Omep, ob es ihm bekommt oder nicht? Soll ich dann zusätzlich SEB geben oder lieber weglassen?

    Indikation lt. TÄ sind jeweils 1 ml täglich Leptandra und Mormodica und 2 x wöchentlich ebenfalls 1 ml Pankreas suis injeel. Gebt Ihr das eigentlich oral oder spritzt Ihr?
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hast Du doch nicht erhöht heute abend? Der PRE hätte es ja hergegeben. Hat er nicht gut gefuttert?
    Na hätte mich auch gewundert, wenn due Heel Sachen nicht gepasst hätten.
    Dann warten wir mal wie es jetzt mit Omep geht.
    Wenn es ihm besser geht, weisst du halt nicht ob es dann am Omep oder am Heel liegt.
     
  7. So. OMEP habe ich eben gekauft und ihm auch ca. 20 Kügelchen in Leberwurst gegeben.

    Außerdem hat mich meine TÄ angerufen. Leider hat sie mich unterwegs erwischt, so dass ich die Indikation nicht mehr genau weiß. Habe noch mal in der Praxis angerufen und warte auf einen Rückruf. Ansonsten fand sie die vorgeschlagenen Mittel nach Rücksprache mit ihrer Heel-Beraterin als empfehlenswert und ich soll es für 4 Wochen ausprobieren!

    Bestellt habe ich die Sachen schon in der Apo und bekomme sie morgen. Hoffe mal, das ihm das hilft!
     
  8. Danke Silke. Werde ich machen mit der Erhöhung.

    Bzgl. des online-bestellen bringt mir das aber nur was, wenn jemand die Lieferung auch annimmt. Deshalb meist in der Apo vor Ort!
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich kaufe die frei verkäuflichen Medis immer online. Geht auch ganz schnell (meistens innerhalb von 1 Tag) und ich günstiger.
    Wenn Söckchen einigermaßen futtert und die Werte so bleiben würde ich heut abend erhöhen. Gestern waren seine PREs auch ohne Zuckerfutter ja auch um die 200. Da geht er sicher nicht zu tief.
     
  10. Wegen des Sturms bin ich jetzt schon zu Hause, da der Bahnverkehr schon eingestellt wurde und ich Angst hatte, dass die Busse später auch nicht mehr fahren (ein paar Ausfälle haben wir jetzt schon)! Habe somit das Omep noch nicht gekauft! Muss ich auf morgen verschieben, außer es wird nachher besser!

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich heute schon auf 2 erhöhen soll!?!?
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Nicole,
    ich würde dem Apotheker auch nichts groß erklären. Wenn Du sagst es wäre für eine Katze sind die nur verunsichert. Im Zweifelsfall ist es einfach für jemand aus Deiner Familie. Schade, dass das Futter Zucker enthält, wo er es doch scheinbar mochte und schön, dass Söckchen so anhänglich ist.
    Wenn die Werte so bleiben (über/um die 200) würde ich kurzfristig auf 2,0 erhöhen. Da ist ja noch Luft nach unten.
     
  12. Die Kapseln wollte der Apotheker mir nicht verkaufen, da er meinte, dass die sehr schwierig zu dosieren seien. Ich gehe heute noch mal in einer andere Apo und frage direkt nach Omep akut 20 mg und sage gar nicht wofür ich das brauche und werde dann die Kapseln entsprechend öffnen und dosieren. Danke Petra!

    Gestern konnte ich leider nicht mehr an den Rechner. Söckchen hat mich mit Beschlag eingenommen. Er wollte kuscheln und jeglicher Versuch, das Laptop zu benutzen, wurde von ihm untersagt! Er hat sich beim letzten Versuch sogar draufgelegt, frei nach dem Motto: Ich gehe vor, sonst zählt hier gar nichts!

    Sein BZW war heute früh wieder 249. Ich denke aber, dass das an dem Futter lag, denn ich habe erst nach dem Füttern gesehen, dass das Zeug Zucker enthält. :-( Allerdings war es mir da ein wenig egal, Hauptsache er hat gefressen!
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich habe Omep akut 20 mg Kapseln von Hexal genommen. Die sind freiverkäuflich.
    5-7 Kügelchen/kg Körpergewicht. Kannst du zB. In Leberwurst oder Butter packen.
     
  14. Hallöle, Söckchen hat sogar noch vor der Schmerzspritze ca. 40 g gefressen!

    Jetzt, ca. 1 Stunde nach der Schmerzspritze, ist er sogar zu mir auf die Couch gekommen - kuscheln! Auf jeden Fall scheint es ihm dadurch besser zu gehen! Er zieht sich nicht so sehr zurück!

    Bzgl. des Omep oder Omeprazol war ich vorhin in der Apotheke. Der Apotheker meinte, er könne mir diesbezüglich leider nichts frei verkäufliches geben. Das, was er da hätte, wären alles keine Tabletten, die wären dann wieder verschreibungspflichtig. Habe jetzt mal selbst in der Hausapotheke geschaut. Das einzige, was wir dahaben: Pantoprazol dura 40 mg. Das ist wahrscheinlich selbst mit 1/4 Tablette noch zu viel, oder?
     
  15. OK. Ich habe noch 4 oder 5 Spritzen mit Schmerzmittel zu Hause im Kühlschrank. Werde nachher mal eine herausholen und ihm, wenn sie zimmertemperiert ist, geben. Berichte dann, ob sich sein Fressverhalten gebessert hat.

    Danke Euch!
     
  16. Ich denke mal, das Infusion nicht unbedingt nötig ist, denn Flüssigkeit nimmt er auf. Das ist immer das erste, was er aufschleckt, egal ob es Futter mit Sauce oder auch Thunfischsaft etc. ist. Bin allerdings kein Experte und weiß nicht, ob das ausreicht!

    Buprenorvin muss ich mal bei meiner TÄ anfragen. Bin mir nicht sicher, ob sie das verschreibt, da es ja ein Opiat ist und sie mir ein anderes Schmerzmittel mitgegeben hatte.

    Omep werde ich mal ausprobieren! Kann ja nicht schaden, oder?

    Ich war bzgl. der Abstimmung von Heel mit meiner TÄ auch etwas erstaunt. Dachte, ich bekomme eine Art Leitfaden von denen an die Hand, was sie in welcher Dosis unterstützend empfehlen würden. Bzgl. Heel warte ich aber mal morgen ab!
     
  17. Jasmin_HH

    Jasmin_HH Benutzer

    Hallo Nicole, Tito hat auch immer Schmerzmittel und Antibiotikum bekommen. Es hat ihm gut getan. Wenn Söckchen unter Schmerzmittel besser gefressen hat, dann scheint er Schmerzen zu haben. Ich sehe Tito auch gerade keine an. Ich berichte dir morgen, ob sich nach der Einnahme von Schmerzmitteln sein Fressen verbessert hat.
    Viel Erfolg weiterhin!
    Jasmin
     
  18. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Das AB und Schmerzmittel verträgt sich. Ich weiß nicht, ob du dir nicht besser eine 2.Meinung einholtst.

    Söckchen hat auch mit 13 ein Recht auf Schmerzfreiheit und Lebensqualität.

    Tiere zeigen ihre Schmerzen nicht - das würde sie in der Natur zu Opfern machen.
    Wenn Söckchen nach dem Schmerzmittel besser frisst, dann würde ich es ihm geben. Was soll passieren?
     
  19. OK, Jasmin. Das verstehe ich. Habe gerade nachgeschaut, Tito ist ja schon 17,5! Da wäre mir die Lebensqualität ebenfalls wichtiger!! Meine beiden werden dieses Jahr 13!

    Ja, Schmerzmittel hat Söckchen bekommen! Anfangs hat er da auch recht gut gefressen; am besten nach dem ersten TA-Besuch! Da er aber keine Anzeichen von Schmerzen zeigt, weiß ich nicht, ob er wieder welche hat (wovon ich jedoch stark ausgehe, wenn ich mir die Berichte der menschlichen Patienten zu Pankreatitis ansehe) bzw. Schmerzmittel bekommen sollte. Die TÄ hat ihm am 11. ein 14-Tages-Antibiotikum gespritzt. Ich weiß auch nicht, ob sich das mit dem Schmerzmittel vertragen würde!?
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hi Nicole,
    ja schon komisch, dass die TÄ nicht von alleine auf die möglichen homöopathischen Mittel und auch auf das Thema Säureblocker kommt. Es handelt sich ja eigentlich mehr oder minder und "Standardbehandlungsmethoden". Vielleicht druckst du mal das Idexx-Schema zur Behandlung von Pankreatitis (s. Link unten) aus und drückst es ihr mal in die Hand. Nur für den Fall, dass sie es noch nicht kennt. :rolleyes:
    Da musst Du wohl einfach fordernder werden und Dich nicht alleine auf ihre Vorschläge verlassen. Dass sich Heel jetzt mit den TÄ erstmal abstimmt ist mir neu. Möglicherweise haben sie da in der Vergangenheit schon mal Ärger bekommen. Wenn Du Dich für die Produkte (egal ob Heel oder Wala oder beides) entscheidest (was ich wirklich mal ausprobieren würde und zwar egal was die TÄ sagt), dann würde ich die Mittel online direkt bestellen. Beim TA sind sie i.d.R. teurer, da zahlst Du mind. die Mwst. nochmal extra.
    Ich habe meine Behandlungsideen oft einfach mal bei meinen TÄ angesprochen. Die haben mich meistens bestätigt oder mir gute alternative Vorschläge (wie das Wala-Produkt) gemacht. Ansonsten habe ich einfach auch vieles aus eigener Entscheidung ausprobiert.
    Ich würde also einfach alles was möglich ist mal ausprobieren. Wenn alles auf Dauer nicht hilft und es ganz schlimm ist, dann kann man als letztes Mittel immer noch zu Cortison (in der geringstmöglichen Dosierung) greifen.
    Ansonsten ist es eben bei Pankreatitis so, dass es oft längere gute Phase gibt und dann treten wieder akute Schübe auf, die wohl umso kürzer verlaufen, je eher man mit einem Schmerzmittel (idealerweise Buprenorphin) entgegenwirkt.
     

Diese Seite empfehlen