Katja's Olaf - wieder mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von voyagerone1, 26. Februar 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Simone, danke für die Info. Dann werde ich die ganzen Kommentare mal in die Bemerkungsliste übertragen, damit die auch jemand lesen kann.
     
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    ich kann keine Kommentare sehen. Nur das, was unter "Bemerkungen" steht. Und da steht am 7.3. nichts:loss:
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Normalerweise sollte man das aber sehen...Liegt vielleicht an mir. Mal abwarten, was die anderen schreiben. Wenn es sonst alle sehen, dann lass es wie es ist.:nice:
     
  4. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Petra, das ist komisch, ich habe jeden Tag Kommentare bei den entsprechenden Feldern (die haben dann eine kleine Ecke oben) beigefügt, damit ich selbst noch durchblicke. Daher schreibe ich das bei den Feldern als Kommentar rein und nicht in die Bemerkungen. Soll ich das lieber alles in das Bemerkungsfeld schreiben? Ist das für euch dann übersichtlicher?
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Katja,

    den letzten Kommentar sehe ich am 3.3.:lens:
     
  6. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Brigitta,

    Vielen Dank für die ausführliche Info. Ich habe eben noch mal bei +3 gemessen, da war der BZ bei 82, also alles im grünen Bereich. Drücken wir ihm mal ganz fest die Daumen, dass er wieder die Remission schafft. :up:
     
  7. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Du könntest auch die Rosi geben: Den Kolben fest in die Spritze drücken, in die Insulinampulle, den Kolben loslassen und die Spritze aus der Ampulle.:nice:
    Da kann dir wohl niemand so richtig die Antwort geben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass da viel "Depot" bei einer Dosis von 0,1 IE aufgebaut wird.
    Man geht einfach so vor, wie schon geschrieben: Messen, Füttern und wenn zu niedrig nach einer halben bis 3/4 Stunde nochmals messen. Wenn gleichgeblieben oder schon gestiegen, dann spritzen. Gegebenenfalls kann man auch eine niedrigere Dosierung spritzen (was bei euch natürlich schwierig ist bei der Minimenge). Aber z.B. könntest du eben auch die Rosi versuchen anstelle von 0,1 IE.
    Das macht man bei immer niedrigeren Werten, unter Kontrolle der BZ-Werte. Da findet man heraus, ob man sie auch in niedrige Pres spritzen kann (und sogar muss). Muss deshalb, weil sie dann aufsteigen, wenn man sie nicht in niedrige Pres spritzt.

    Ich sehe die Kommentare, wenn ich scrolle.:grin:

    Schaden kann er keinen nehmen, wenn die Werte konstant unter 200 sind. Aber die Chancen auf eine Remission sind größer, wenn er viel Zeit in gesunden, physiologischen Blutzuckerwerten verbringt.
     
  8. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    So, habe jetzt mal 0,05 IE gegeben, 0,1 IE habe ich mich nicht getraut bei einem BZ von 62. Werde mal beobachten, ob das auch schon zu viel ist.

    Kann es sein, dass wegen der Langzeitwirkung sich bei Olaf die Überlappungen bemerkbar machen und vielleicht die 0,1 IE schon zu viel sind zwei mal am Tag aber ein mal zu wenig, weil dann das Insulin im "Depot" irgendwann aufgebraucht ist und die Werte wieder hoch gehen? :loss:
     
  9. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Petra,
    als ich nach einem BZ von 66 0,1 EG gegeben habe, ist er mir in 2 Werten hintereinander auf 43 gefallen. Trotz dann sofort bösem Trofu und als der zweite Wert immer noch so sch... War auch noch Honig. Daher habe ich jetzt etwas Panik, dass der Wert noch mal so tief fällt. Er war zwar auch bei diesen Werten noch ansprechbar und hat auch das böse Trofu alleine gefressen, aber vor einer Unterzuckerung habe ich echt Panik. Er scheint ja auch auf kleinste Dosen sehr sensibel zu reagieren.
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Du hast ja gesehen , dass nicht spritzen höhere Werte zur Folge hat.
    Und ja, man kann bei 70mg/dl spritzen. Oder in 60erPres. Das muss man für seine Katze herausfinden.
     
  11. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Auch bei einem BZ von 70? Ich hatte da halt echt Panik, dass er mir in der Nacht in die Unterzuckerung fällt und ich es nicht mitbekomme.
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Das kann man machen. Ist besser, als die Spritze komplett ausfallen zu lassen. Gestern abend war es kein sinkender Wert. Da hätte man gut spritzen können. Mit den 0,1IE geht er ja nicht zu tief. Ist halt blöd, wenn du die Spritze weglässt, dann saust er direkt wieder nach oben. Schädlich sind die Werte nicht, aber besser ist es, wenn sie dauerhaft im grünen Bereich sind. Vielleicht schafft er es dann bald ganz ohne.
     
  13. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Der Wert Pre am 07.03. war eine Stunde nach Trofu. Daher wollte ich erst mal abwarten, wohin er geht. Soweit mir bekannt ist, sollte man in einen fallenden Wert (wenn er sich unter 100 bewegt) nicht noch reinspritzen.

    Ich habe in der Tabelle immer entsprechende Kommentare hinterlegt, bin mir aber nicht sicher, ob ihr die auch seht :loss: Bei Olaf scheint ja schon ein "Hauch" Insulin manchmal zu viel zu sein und da ich mir so unsicher war, habe ich beschlossen, mich lieber von unten nach oben zu Takten was die IE angeht. So dramatisch sind seine Werte ja nicht, dass er im Moment Schäden nehmen könnte, oder? Er frisst halt auch immer super langsam und lange und manchmal sehr mäkelig.

    Wenn ich das Einstellungsprotokoll richtig interpretiere, wäre bei so niedrigen Werten ja auch eine Spritze ca. 1 Stunde nach Futteraufnahme (natürlich vorher messen) in Ordnung.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Dass du bei bestimmten Pres nicht spritzt, bringt noch mehr Unruhe rein.
    Du kontrollierst doch gut; wenn der BZ gleich bleibt oder steigt, kannst du spritzen - siehe abends am 4.3. -> BZ steigend.
    Am 7.3 morgens scheinbar in niedrige Werte um 50mg/dl gespritzt und abends kein Insulin bei Werten um 100mg/dl?:loss:
     
  15. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo zusammen,

    dieser Kater treibt mich noch in den Wahnsinn. Er scheint einen ziemlich gut reproduzierbaren Nadir bei +4 zu haben. Bin ab heute mal dazu übergegangen, ihn erst ca. 1 Stune nach dem Essen zu messen und zu spritzen. Bei Werten unter 100 werde ich nix mehr spritzen, das ist mir zu heikel. Mit den 0,1 IE scheint er auch ganz gut klar zu kommen.

    Bzgl. Futter (Supplemente): krieg ich nur mit einer Spritze nach dem Essen in den Fang in ihn rein. Macht ihm keinen Spaß und mir auch nicht. Habe jetzt mal andere Supplemente (Fertigmischung) bestellt. Werde es weiter probieren, dass er es freiwillig frisst.

    Nafu hasst er nach wie vor. Bin jetzt bei meiner Suche auf eine sehr interessante Seite gestoßen, die Fertigbarf (u. A. auch gewolfte Mäuse) anbieten. Hab mal von allem was bestellt und werde berichten, wie meine Terrorkrümel es annehmen. Woody ist ja eh nebenbei "Selbstversorger" und frisst alles.

    In was außer Quark könnte man denn die Supplemente noch "verstecken"? Minus L Sahne dürfte ja bei einem Diabetiker eher Kontra sein, oder? Fettarmer Joghurt vielleicht? Olaf hat, wie die meisten Katzen, eine Laktoseintoleranz. Ein Bissl dürfte bei seinem harten Stuhl nix ausmachen, aber ich möchte auf keinen Fall, dass er auch noch Durchfall bekommt.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Katja,
    so lange beide ausreichende Mengen futtern (Vorgabemenge auf Packung entsprechend ihrem Idealgewicht) und auch satt sind, dh. nicht ständig nach mehr betteln, und auch sonst einen gesunden Eindruck machen, würde ich mir erstmal nicht zu große Gedanken machen. Evtl. ist ja ihr Abspeckbedarf so groß, dass die Futterumstellung zumindest am Anfang gleich so großen Effekt hat. :grin: Evtl. haben sie sich zusätzlich auch noch mehr bewegt?
    In jedem Fall musst Du darauf achten, dass sie genug Flüssigkeit aufnehmen. Das kann sich auch ganz schnell beim Gewicht auswirken.
    Das müsste sich dann aber bei geringeren Gewichtsabnahmen einpendeln. Auch bei Menschen kann die Gewichtsabnahme ja von Woche zu Woche bei gleicher Ernährung schon mal stark schwanken.
    Einfach mal beobachten und schauen wie es sich in der nächsten Zeit entwickelt.
     
  17. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo,
    Es hat sich leider ein neues kleines Problem ergeben. Meine Katzen nehmen mit dem neuen Trofu (was übrigens sehr gut angenommen wurde, vielen Dank noch mal für den Tip) zu schnell ab. Eigentlich sollen sie ja nicht mehr wie 1 Max 2 % ihres Gewichtes pro Woche abnehmen, da das ansonsten ja schädlich sein kann. Abnehmen müssen meine Dickerchen auf jeden Fall, aber in der ersten Woche sind es schon 200 bzw. 300 g pro Katze = ca. 3,5 %. Sie fressen aber beide gut und werden auch satt. Habt ihr eine Idee, wie ich das verlangsamen kann (außer mit bösem Trofu).
     
  18. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Danke für die Info. Heute Morgen hatten wir mal einen Ausreißer über die 200, ich kann aber nicht genau sagen, ob er in der Zeit vorher was gegessen hat. Bin also bei den 0,25 IE geblieben und der Wert +4 (bei +3 habe ich leider noch geschlafen) war bei 54. Ich denke somit, die 0,25 IE passen im Moment ganz gut. Er ist im Moment auch ganz fit (schläft zwar viel aber wenn er wach ist spielt er und geht spazieren). Da wir nicht genau wissen, wie alt Olaf ist (Standardaussage aus dem Tierheim als wir ihn geholt haben zwischen 2-5 Jahren...das war 2007) müsste er jetzt mindestens 11 sein, ich gehe aber davon aus, dass er wesentlich älter ist (Beim Zahnstatus vor 3 Jahren meinte die Ärztin mindestens 10-12, eher älter). Ich hoffe sehr, dass wir ihn wieder in Remission bekommen oder wenigstens schön stabil, damit er sein Leben weiter genießen kann.
     
  19. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Wenn du eine Katze hast, die immer den Nadir zur selben Zeit hat, dann ist dieser Wert der Aussagekräftigste. Aber meistens ist das nicht so. Ich würde erst den +3 nehmen (oder den +2, wenn du wegmusst). Grundsätzlich gilt aber: Jeder gemessene Wert im Verlauf der BZ-Kurve ist aussagekräftig.
    Das habe ich noch nicht getestet. Wahrscheinlich wohl nicht, weil die Bauchspeicheldrüse bei einer gesunden Katze mitarbeitet und den BZ gleichmäßig reguliert.:nice:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. März 2016
  20. Katika333

    Katika333 Benutzer

    AW: Katja's Olaf - Einstellung mit Lantus

    Hallo Sarah, vielen Dank für die Info. Gestern habe ich mich aber nicht mehr getraut weil der Wert bei+ 1 immer noch so niedrig war. Heute Morgen habe ich 0,1 IE gegeben (Pre war bei 85). Bin mal gespannt, wie der Wert bei +1 ist.
    Welcher Wert ist denn am Aussagekräftigsten? Und wie ist denn der Wert bei Futteraufnahme einer gesunden Katze nach ca. 1 Stunde (sofern sie Low Carb bekommt)? Geht denn der Wert einer gesunden Katze bei optimalem Futter überhaupt über die 100?
     

Diese Seite empfehlen