Sofia's und Andreas' Riko mit Lantus

Sofia-Andreas

Benutzer
Wir empfehlen hier die BD Micro Fine 0,3ml U100 Demi-Spritzen. Für diese Spritzen sind auch die Anlegekärtchen gemacht und dann könnt ihr ganz fein dosieren und sicher sein, dass ihr immer exakt dieselbe Dosis habt.

oh ja, das hatte ich gar nicht bedacht, da nochmal draufhinzuweisen. Ich gehe immer davon aus, dass das klar ist:shy:
Das haben wir auch in den Infos gelesen und auch genau diese geholt! :up:
 

Sofia-Andreas

Benutzer
Für nachts oder wenn man nicht zuhause ist kann man das ganz gut mit einem Futterautomaten regeln.
Das Problem mit dem Futterautomaten ist, dass wir zwei Kater haben und wenn wir am schlafen sind, werden wir uns nicht sicher sein wer es letzten Endes gefuttert hat.

Schade, dass sich der TA nicht auf einen Insulinwechsel einlässt und die aktuellen Werte als gut bezeichnet. Da hilft dann wohl wirklich nur ein Wechsel.
Wir sind ja im Großen und Ganzen zufrieden mit dem TA. Wir versuchen es solange es geht ihn zu überzeugen. Ich muss auch sagen mein Mann hat eine bessere Überzeugungskraft als ich, also wird er morgen beim telefonischen Termin mit dem TA sprechen müssen und es auch nochmal auf seine Art versuchen.:giggle:

Sie sind der Meinung so schnell wie möglich auf Lantus oder Levemir umzustellen, bevor überhaupt diese Insulinflasche ProZinC aufgebraucht ist?

Was ist denn der Unterschied zwischen Lantus und Levemir? Welches würde denn Riko am meisten helfen? Muss man irgendwas berücksichtigen?
Sollen wir beim rumtelefonieren eher nach Lantus oder nach Levemir fragen?
 

SilkeM

Benutzer
Mit Prozinc lassen sich einige Katzen auch recht gut einstellen, es ist ja bei weitem besser als Caninsulin.
Ihr habt jetzt also keinen riesen Zeitdruck an der Ecke.

Die meisten nutzen eher Lantus. Von daher würde ich eher danach fragen.

Natürlich sind die Werte mit denen der TA scheinbar zufrieden ist auf keinen Fall zu akzeptieren. Aber genau deswegen wird es natürlich schwer ihn zu überzeugen, denn es besteht ja für ihn scheinbar kein Handlungsbedarf.
 

simone_monkie

Benutzer
Guten Morgen,

ausgerechnet gestern hattet ihr einen niedrigeren Apre als sonst. Und es war ein noch sinkender Wert. In solche Werte spritzen wir nicht. Und dann gab es auch noch die Erhöhung(war ja so angedacht). Allerdings wäre eine Erhöhung besser gewesen, wenn ihr gut kontrollieren könnt. Aber vielleicht habt ihr diese Woche frei und habt Riko gut unter Kontrolle.

Ein noch sinkender Wert ist, wenn der Unterschied zum zuletzt gemessenen Zwischen Wert wesentlich niedriger ist. Bei hohen Regionen würde ich einen Wert von 250 zu 200 nicht als noch sinkenden Wert betrachten. Zum einen spielt es in dieser Region kaum eine Rolle, da eben einfach zu hoch. Und zum anderen, wenn man die Messtolleranz berücksichtigt sind die Werte fast gleich:wink:. Anders wäre es bei einem Zwischenwert von beispielsweise 120 und einem Pre von 80. Da kann man deutlich von einem noch sinkenden Wert ausgehen. Und wir empfehlen gerade am Anfang, nicht in Werte u100 zu spritzen.
Wenn es sich um einen noch sinkenden Wert handelt, dann wird erst gefüttert, ca. eine halbe Stunde gewartet und wieder gemessen. Ist der Wert gestiegen oder gleichgeblieben, kann man Spritzen. Vergeht zu viel Zeit und man kann die Zeit bei der nächsten Spritze nicht schieben, reduziert man die Dosis. Um wieviel? Das hängt von der vergangenen Zeit ab.

Zum Glück ist es ja gestern gut gegangen.
Jetzt habt ihr das Futter wieder anders aufgeteilt. Finde ich ganz gut, nur dass ihr dafür nachts aufstehen müsst, ist Sche.....
Wenn Riko gechipt ist, gäbe esdie Möglichkeit einen chipgesteuerten Futterautomaten zu verwenden.
Ansonsten würde ich die letzte Mahlzeit geben, wenn ihr ins Bett geht. Dann eben dementsprechend größer. So wie ihr es die Tage zuvor schon gemacht habt. Ist nicht optimal, aber Schlaf ist auch wichtig. Ihr müsst schließlich fit und gesund sein, um das Geld für die Teststreifen, das Insulin und das Futter zu verdienen:grin:
 

Sofia-Andreas

Benutzer
In solche Werte spritzen wir nicht.
Ab welchen Wert spritze ich nicht? Der Arzt hatte mir gesagt wenn er 180 hat soll ich ihm überhaupt kein Insulin geben. Aber 180 ist doch nicht im Normalbereich? Wenn es kein sinkender Wert ist sondern ein steigender bei 140 z.B. Ich habe jetzt um 15 Uhr 132 mg/dL gemessen und wenn ich um 19 Uhr 140 mg/dL messe spritze ich dann bedenkenlos?
Und dann gab es auch noch die Erhöhung(war ja so angedacht).
So wie die Werte jetzt aussehen die sind ja sehr gut (meiner Meinung nach) :dontknow: sollen wir bei 2,5 IE bleiben oder eher auf 2 IE zurück? Ich mache mir so viele Sorgen nachdem ich das gelesen habe und gehe alle 10 Minuten zum Kratzbaum mit der Leiter (weil der King immer ganz ganz oben auf der Liegefläche liegt) und wecke ihn auf damit ich sehe ob alles in Ordnung ist. Um ehrlich zu sein kann ich es nicht erkennen. Morgens nach dem Füttern war schon immer Schlafenszeit bei den beiden also bewegen die sich kaum von der Stelle. Der TA meinte ich sollte ihm nur von der Jubin Zuckerlösung geben wenn ich sehe das er so benommen aussieht und ein bisschen wackelig auf den Beinen aber wenn er da nur rumliegt kann ich es doch nicht erkennen. Oder wird sich das auch anders bemerkbar machen?
Allerdings wäre eine Erhöhung besser gewesen, wenn ihr gut kontrollieren könnt. Aber vielleicht habt ihr diese Woche frei und habt Riko gut unter Kontrolle.
Ich bin Schwanger und bin ständig zuhause zur Zeit. Ich lasse ihn auch nicht aus dem Blick. Ich bin manchmal so müde und möchte nur für eine halbe Stunde einknicken, aber mehr als 10 Minuten werden es nie da ich voller Panik wieder aufwache ob zu schauen ob er noch atmet und sich bewegt.(also sein Kopf wenigstens um mich anzuschauen)

Was bedeutet gut kontrollieren? Wir messen um 07:00 vor der Spritze, um 09:00, um 11:00, um 15:00, um 19:00 vor der Spritze, um 21:00 und um 23:00 Uhr. Ist das ein gutes kontrollieren? Oder kann es sein dass er mir z.B. zwischen 11:00 und 15:00 Uhr absackt??
Und wir Füttern auch zu den Zeiten außer um 09:00 und um 21:00 Uhr.
nicht in Werte u100 zu spritzen.
Aber gestern hatte er ja keinen u100 Wert.
Vergeht zu viel Zeit und man kann die Zeit bei der nächsten Spritze nicht schieben, reduziert man die Dosis. Um wieviel? Das hängt von der vergangenen Zeit ab.

nur dass ihr dafür nachts aufstehen müsst, ist Sche.....
Wenn es für ihn besser ist, dann mache ich es. Wenn es ihm vielleicht bald besser geht kann ich meinen Schlaf nachholen.
Okay.. wenn es ihm besser geht bevor das Baby da ist. :oops:
Wenn Riko gechipt ist, gäbe esdie Möglichkeit einen chipgesteuerten Futterautomaten zu verwenden.
Er ist nicht gechipt. Wir würden es ja gerne machen aber da der TA ihn nur unter Narkose behandelt, wenn wir ihn nicht festhalten( was wir ja zur Zeit wegen Corona Regelungen bei ihm in der Praxis nicht dürfen.) und das wollen wir Riko jetzt nicht antun.
 

simone_monkie

Benutzer
Ab welchen Wert spritze ich nicht?
wir spritzen am Anfang bei Werten ab 100. Wenn man die Reaktion der Katze kennt und gut kontrollieren kann, kann man auch ab 80 spritzen. Da sollte man sich dan rantasten. Also mal bei 90, dann vielleicht bei 88 usw.

So wie die Werte jetzt aussehen die sind ja sehr gut (meiner Meinung nach) :dontknow: sollen wir bei 2,5 IE bleiben
ja sind sie und deshalb könnt ihr auch bei 2,5 bleiben. Es hätte aber auch sehr tief gehen können.
Der TA meinte ich sollte ihm nur von der Jubin Zuckerlösung geben wenn ich sehe das er so benommen aussieht und ein bisschen wackelig auf den Beinen aber wenn er da nur rumliegt kann ich es doch nicht erkennen. Oder wird sich das auch anders bemerkbar machen?
manche laufen orientierungslos rum und/ oder schreien. Andere verschlafen eine Unterzuckerung auch. Da ihr aber regelmäßig messt, wird euch eine Unterzuckerung kaum entgehen.


Ich bin Schwanger
oh wie schön:blumen2: und dann auf der Leiter:shocked:
Ich bin manchmal so müde und möchte nur für eine halbe Stunde einknicken,
bitte unbedingt machen. Andere gehen Arbeiten und Katz ist alleine. Kritisch wird es erst bei 40er-Werten.
Wenn es kein sinkender Wert ist sondern ein steigender bei 140 z.B. Ich habe jetzt um 15 Uhr 132 mg/dL gemessen und wenn ich um 19 Uhr 140 mg/dL messe spritze ich dann bedenkenlos?
genau. Auch ein Wert zwischen 120 und 130 wäre noch zum Spritzen ok. Das wäre bei einer Messtolleranz von 10% ein "gleichbleibender" Wert:wink:. Wenn du 2x hintereinander messen würdest, wäre der Wert auch nicht gleich.
Was bedeutet gut kontrollieren? Wir messen um 07:00 vor der Spritze, um 09:00, um 11:00, um 15:00, um 19:00 vor der Spritze, um 21:00 und um 23:00 Uhr. Ist das ein gutes kontrollieren?
auf jeden Fall. Ich bin davon ausgegangen, dass ihr arbeiten geht. Wie erwähnt, viele können nicht so viel Zwischenwerte nehmen. Den +2 würde ich mir schenken. Da wirkt das Futter auf den BZ. Deshalb sage ich auch gern 'willst du dir den Tag versauen, musst du den +2 anschauen'. Der ist meist höher als der Pre. Da wäre ein +3 besser.
Oder kann es sein dass er mir z.B. zwischen 11:00 und 15:00 Uhr absackt??
möglich ist leider alles, aber, wenn der Wert um 11 ü100 ist, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass er unterzuckert.
Aber gestern hatte er ja keinen u100 Wert.
das war nur ein Hinweis bei welchen Werten wir Spritzen bzw. erstmal nicht spritzen. Eine kleine Anleitung, falls keiner hier ist, der in einem solchen Fall helfen kann.
Wenn es für ihn besser ist, dann mache ich es. Wenn es ihm vielleicht bald besser geht kann ich meinen Schlaf nachholen.
bitte unbedingt schlafen. Du brauchst es. Kannst du ihm das Nachtfutter auf den Kratzbaum stellen oder geht Ari da ran.
Er ist nicht gechipt. Wir würden es ja gerne machen aber da der TA ihn nur unter Narkose behandelt, wenn wir ihn nicht festhalten( was wir ja zur Zeit wegen Corona Regelungen bei ihm in der Praxis nicht dürfen.) und das wollen wir Riko jetzt nicht antun.
nein, dass tut nicht not. Ist Riko denn so wild? Oder ist der TA etwas ängstlich?


Habe gerade gesehen, dass ihr die Tabelle neu gemacht habt:blumen2:

Ich hoffe, ich konnt9e dir die Angst etwas nehmen. Man muss keine Angst vor der Insulinbehandlung haben, aber Respekt.

Das wird schon. Ihr macht das sehr gut
 

Sofia-Andreas

Benutzer
habe es gerade gesehen. Schöner Apre. Ich würde füttern und in einer halber Stunde nochmal messen
Sicher eine halbe Stunde oder eher eine Stunde?

Sorry dass ich noch nicht auf die längere Antwort von vorhin geantwortet habe. Das werde ich gleich tun nach dem Messen und dann auch dazu schreiben was der TA heute gesagt hat.
 
Oben